Erste Hilfe bei einer Verstauchung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer Verstauchung sollte sofort gehandelt werden. Zur Erstversorgung kann nach der so genannten PECH-Regel vorgegangen werden:

  1. P wie Pause:

Um weitere Schäden zu vermeiden, sollte bei einer Verstauchung die sportliche Betätigung sofort eingestellt und die betroffene Extremität ruhig gestellt werden.

  1. E wie Eis:

Um zu verhindern, dass das betroffene Gelenk durch einen Bluterguss (Hämatom) anschwillt, sollte es sofort nach dem Unfall mit Eisbeuteln, Umschlägen, Kältekompressen oder Kältespray gekühlt werden.

Diese Kühlung sorgt dafür, dass die verletzte Stelle weniger durchblutet wird. Außerdem mindert sie das Ausmaß einer Schwellung deutlich und lindert dadurch den Schmerz.

  1. C wie Compression:

Eine weitere sehr wirksame Maßnahme – zusätzlich zur Kühlung – besteht darin, mit einem elastischen, breitflächigen Kompressionsverband einen dosierten Druck auf die betroffene Region auszuüben.

Dies verhindert, dass Blut in das Gewebe fließt und eine weitere Schwellung entsteht. Zudem wird das verstauchte Gelenk durch den unterstützenden Verband stabilisiert und geschont.

  1. H wie Hochlagerung:

Eine weitere Schwellung und Einblutung in das Gewebe kann auch dadurch unterbunden werden, dass die von der Verstauchung betroffene Extremität hoch gelagert wird.

Da auch unser Kreislaufsystem der Schwerkraft unterliegt, fließt durch eine möglichst hoch gelagerte Extremität weniger Blut in die Weichteile um die verletzte Region – dafür strömt umso mehr Blut zurück. Um das Bein oder den Arm hoch zu lagern, lassen sich alle möglichen Gegenstände verwenden.

Wenn nichts Geeignetes zu finden ist, kann einer der Anwesenden die von der Verstauchung betroffene Extremität nach oben halten. Allerdings sollte diese dabei möglichst wenig bewegt werden.

(http://www.onmeda.de/krankheiten/verstauchungen-therapie-1510-6.html)

Hallo, ich würde es wie Auskunft empfiehlt machen. Doch würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen und mich untersuchen lassen. Es kann sehr leicht sein, dass ein Band angerissen ist und dann musst du dein Bein schonen. Also lieber zum Arzt gehen, dann hast du Gewissheit. Gute Besserung!

Ich kenne auch die PECH-Regel. Zusätzlich kannst du noch Voltaren draufschmieren, das wirkt schmerzlindernd!

Was möchtest Du wissen?