Erste Hilfe bei einem Bienenstich?

3 Antworten

Hallo, ich muß hier traumprinzessin widersprechen. Hier ist das homöopathische Mittel Apis angesagt. Apis (Honigbiene) ist das erste Mittel der Wahl bei Bienenstichen. Wenn Du es sofort geben kannst, ist die Potenz D12 richtig, kannst Du es erst nach ein paar Stunden geben, musst Du die Potenz C30 verabreichen. Hilft bei uns immer!! Als mein Sohn noch klein war, hatte ich immer eine ausgesuchte Notfallapotheke bei mir. Grüße Gerda

Möglichst schnell den Stachel entfernen, am besten mit einer Pinzette ohne den Giftsack zu zerdrücken, dann die Stelle aussaugen und eventuell eine rohe Zwiebel darüber reiben.

Was möchtest Du wissen?