Erst Fieber dann heftige Mahenkrämpfe,was kann ich tun?

5 Antworten

Also ich bin kein Arzt, aber ich würde dir erstmal empfehlen, dass du viel trinkst, den durchs Übergeben verliert mal viel Flüssigkeit. Am besten Kräutertee. (z.B. Kamille, Fenchel, Ingwer in die Richtung)
Sie Beruhigen deinen Magen und helfen vielleicht ein bisschen.

Dann solltest du dir vielleicht auch eine Wärmflasche machen und dich hinlegen.

Beim Essen auch nur leichte Sachen essen. Suppen, Bannane und Zwieback, geriebenen Apfel.

Wenn das nicht hilft solltest du dir Rat in der Apothekle selbst holen. Die sind dort meistens sehr Kompetent!

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Danke! Ich behalte leider nichts festes oder etwas mit Geschmack bei mir. Daher trink ich lieber nur Wasser. Die letzten zwei Tage hab ich Löffelweise mini Happen von Haferlocken in Wasser oder mini Apfelstückchrn gegessen. Heut bleibt leider nichts drinnen. Hab jetzt Iberogast Tropfen bekommen. Die sollen gegen Übelkeit,Magendruck,Krämpfe ect helfen zusätzlich Buscopan.

1

Buscopan plus. Das ist ein Mittel, das bei Darmkrämpfen hilft. Wenn es die Magen- und Darmgrippe ist, dauert es etwa 1 Woche. Ich hatte sie selbst gehabt. Ansonsten musst du den weiten weg zum Arzt nehmen. Buscopan plus gibt es als Dragees und Zäpfchen.

Danke,die Krämpfe sind inzwischen weg. Allerdings hatte mir Buscopan nicht wirklich geholfen. Jetzt kämpf ich nur noch mit dem Übergeben und der Müdigkeit

0
@DeniBella

Tabletten wirken nur zu einem geringen Anteil im Körper. Eigentlich ist es dann homöopatisch. Ich nehme, auch wenn das Frauenproblem kommt immer die Zäpfchen, auch wenn ich sie nicht mag. Aber mir helfen die Kegelchen recht gut.

0

Darf ich Iberogast im Notfall auch mehr als 3x pro Tag nehmen? Die Übelkeit nimmt es gut weg,aber es deckt nicht lang genug ab. Grade Spätabends/Nachts wäre es großarzig man könnte es öfter nehmen. Geht das?

Was möchtest Du wissen?