Erst Bronchitis gehabt und jetzt gehts wieder los?

2 Antworten

Hallo, shamrock!

Laß dringend alle Milchprodukte weg! Vielleicht ist das der Grund, warum Du laufend an den Mandeln oder Bronchien was hast. (Und wenn es irgendwie geht, laß die Mandeln drin, die brauchst Du! )

Die arbeiten jetzt auf Hochtouren, weil da irgendwas in Deinem Lymphsystem als Feind erkannt wurde und ausgeschieden werden muß. Wenn die Mandeln wegsind, scheidet Dein Körper durch andere Pforten aus, dann hast Du ständig Probleme mit Bronchitis, Neurodermitis usw! Also Haut oder Schleimhaut, so scheidet der Körper aus.

OK, was tust Du jetzt? Ich würde zunächst mal nicht zum Arzt gehen, sondern die folgenden Ratschläge versuchen, die helfen bei uns immer.

Sofort weglassen:

Stattdessen:

  • Obst, am besten frisch, geht aber auch getrocknet (Rosinen, Aprikosen, ..., am besten ungeschwefelt); auch guter "echter deutscher Honig" auf dem Löffelchen
  • Gemüse roh knabbern, kann man schön auf dem Teller anrichten (Möhren, Gurken, Kohlrabi, Weißkohlröllchen, Paprika, Blumenkohl).
  • etwas Kaltpreßöl täglich
  • viel klares Wasser trinken (am besten warm) (- später (2 Wochen warten) frisches Getreide, gekeimt oder über Nacht eingeweicht.)

Mach

  • "ansteigende Fuißbäder" (im Netz gibt es eine Anleitung), das zieht die Hitze aus dem Kopf
  • "wärmeentziehende kalte Halswickel" nach Prießnitz (Netz), ganz kalt und recht feucht, unbedingt nach 10 min erneuern, sonst stauen sie die Hitze zurück und verschlimmern alles; wirkt gegen die Schmerzen und gegen die Entzündung (Sauerei, aber es hilft; am besten über einem Waschbecken!)
  • wenn Du kannst, einen Einlauf, das stärkt das Immunsystem. so daß sich Dein Körper nicht auf die Verdauung stürzen muß, sondern in Ruhe den Feind bekämpfen kann
  • nimm 1 EL Lebertran täglich vor dem Essen (gekühlt), das kräftigt den Körper (Vit D) und wirkt gegen Entzündungen (Omega-3-Fettsäuren)

Tinkturen (oder evtl. Tees) von schleimlösenden Pflanzen (also unter "Inhaltsstoffe" Saponine) können Dir jetzt gut helfen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit selbst gemachter Kastanienblütentinktur gemacht, die kannst Du jetzt gerade ansetzen. Dauert zwei Wochen.

tinkturen-selbstgemacht.de/rezepte/kastanienblueten-tinktur.htm

Sehr gut wirkt auch Königskerze, die löst wunderbar den Schleim. Ebenso Kamille, Malve, Holunderblüte, Malve, Ringelblume, Goldrute (viel Trinken), Vogelmiere (die wächst doch fast überall, kannst du in den Salat tun, genauso Spitzwegerich). Schau mal, was Du im Haus hast oder druaßen findest.

Gute Besserung!

Ja, Bronchitis kann chronisch werden. Vor allem wäre Rauchen schädlich!!! Du solltest zu einem Lungenfacharzt gehen und mit ihm Deine Medikamentation absprechen.

Danke für deine Antwort. Ich war zum Glück schon immer Nichtraucher :) Weiß jemand wie eine Medikation für jemanden mit chronischer Bronchitis aussieht?

0

Was möchtest Du wissen?