Erneute Schwellung nach Weisheitszahn-OP - wie soll ich weiter vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Miamoro,

ich würde an Deiner Stelle nochmal beim Zahnarzt vorstellig.

Nur er kann beurteilen, was zu tun ist, sollte es nicht besser werden, so wechsle mal den Zahnarzt.

Bei meinem Sohn war es ähnlich, er bekam die Beschwerden am Wochenende und somit ging er zum Notdienst. Nach Röntgen wurde festgestellt, dass der Zahnarzt ein Tampon in der Wunde vergessen hatte und zugenäht. Allerdings bekam er am dritten Tag schon Schmerzen und starke Schwellung.

Ich wünsche Dir gute Besserung

Sallychris

Miamoro 22.09.2016, 09:19

Also, bei mir wurde direkt nach der OP ein Röntgen gemacht, und da haben sie nicht.

Er hat jetzt  bei mir einen Streifen reingelegt.

Ist es normal, dass es jetzt danach blutet????

0
Sallychris 22.09.2016, 09:24
@Miamoro

Hallo Miamoro,

das kann man so nicht sagen, der Zahnarzt sollte unbedingt nochmal draufschauen.

Alles Gute

Sallychris

2

Ja,bitte weiterhin kühlen und nach jeder! Mahlzeit leicht mit abgekühltem Kamillen- oder Salbeitee spülen, das beugt Entzündungen vor.

Kamillentee trinken kannst du natürlich trotzdem. Wenn dir 4 Zähne gezogen wurden durch die OP ist eine leichte Schwellung normal, es darf sich nur nichts entzünden, das andere, auch Blutergüsse, vergehen mit der Zeit. LG

Was möchtest Du wissen?