Ernährung / ungesund?

4 Antworten

Hallo,

ich denke, es wäre ratsam, wenn Du Dir professionelle Hilfe holst. Hole Dir einen Termin beim Hausarzt, dem Du vertraust, er klärt bestenfalls erst ab, ob die Schlappheit und Übelkeit keine körperlichen Ursachen hat und kann Dir eine Überweisung z.B. zum Psychologen ausstellen.

Ich wünsche Dir alles Liebe!

Herzapfel

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Dein Vertrauen zu Menschen = Null. Das heißt erst einmal, dass du dir selbst nicht vertraust. Aber so ganz 100%ig kann das nicht stimmen. Ein bisschen Selbstvertrauen hast du! Und du wendest dich auch an andere Menschen, weil du genau spürst dass du die Hilfe von anderen brauchst.
Ich bin auch in einer besch ... Situation und kann dir versichern: Dass man sich an andere wenden muss weil man alleine da nicht raus kommt, das fühlst du ganz richtig!
Du kennst auch Möglichkeiten wo und wie man Hilfe bekommen kann. Aufgrund der Kontaktängste ist es natürlich schwierig, sich auf andere einzulassen. Andererseits ist es notwendig. Ja, das ist ein unangenehmes Dilemma. Das kenne ich selber auch.
Kein anderer, sondern nur du selbst kannst entscheiden, weitere Schritte zu wagen. Nimm die Angst und die Widerstände mit bei deinen weiteren Schritten. Du brauchst sie nicht "wegmachen" oder so tun als gäbe es sie nicht.
Habe immer im Sinn, einem "höherem" Sinn zu folgen als dem Ego, das alles so lassen will wie es ist. Das Leben hat für jeden einen Sinn und Aufgaben, die wir nicht ganz durchblicken. Manche haben besonders schwierige Aufgaben bekommen. ... Ich weiß auch nicht warum das so ist. Aber anscheinend ist es so. Mir hilft, mich nach etwas "Höherem" auszurichten. An irgendetwas Übergeordnetem, das liebevoll auf dich schaut, glaubst du sicherlich auch. Besonders in dunklen Lebensphasen haben wir Menschen einen Glauben daran, dass es noch etwas ganz anderes geben muss als das weltliche Leiden und auch anderes als das weltliche Glück. Es gibt noch etwas, das darüber steht, und dem jeder immer vertrauen kann. Das vereint uns Menschen, und alles Lebendige, mitenander. Insofern muss man eigentlich keine Angst haben vor anderen Menschen. Denn wir sind alle auf der Suche nach demselben.
Alles Gute auf deinem weiteren Lebensweg!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ernährung kann Krankheiten heilen

Du solltest Dich mit dieser Problematik einer Psycho-Therapeutischen Behandlung unterziehen.

Allein wirst Du das nicht in den Griff bekommen.

Bro ich hab irgendwie das Gefühl bei dir ist es nicht die Ernährung das klingt irgendwie viel eher nach einer Depression kann auch nur eine Depresive Phase sein also halt nur eine kurzzeitige Depression falls die Symptome die ich dir jetzt beschreiben werde irgendwie zustimmen sollten dann besuche bitte einen Psychologen am besten so schnell wie möglich den dieser Kreis kann so schlimm werden das man sich wirklich sehr schlecht fühlt und naja es muss nicht unbedingt was mit dir zu tuhn haben du kannst auch der sozialste Mensch auf dieser Welt sein eine Depression kann jeden treffen es ist eine sehr unterschätzte Krankheit ach und vergiss nicht ich bin kein Arzt das was ich sage kann zutreffen muss aber nicht sein das ist keine Diagnose nur ein Ratschlag alsoo die Symptome können Schlaflosigkeit oder Das man den ganzen Tag nur müde ist man hat garkeine Lust zu essen man hat garkeine Lust überhaupt auf irgendwas ständige Unzufriedenheit innere Unruhe ständige quälende Gedanken selbstzweifel falls irgendwas davon zutrifft dann bitte besuch einen Psychologen und nimm das Ernst der Arzt kann dir Anti depresiva verschreiben die dir dan helfen werden aus diesem kopfkreis wieder rauszukommen und es muss nicht sein das alle Symptome zutreffen es können auch nur paar davon sein bei jedem ist es unterschiedlich ich hatte auch Panickatacken weil ich zwangsgedanken bekommen habe vor paar Monaten immer als ich jemanden sah der ähnlich zu meinen Gedanken passte löste es eine Panickatacke aus wie ein Trigger und umso mehr ich mir sagte das ich nicht so ein Mensch bin und ich niemals sowas denken könnte umso schlimmer wurde es weil ich gegen meine eigenen Gedanken angefangen habe zu kämpfen einestages wurde es so schlimm das ich garnicht schlafen konnte und dann machte ich einen Termin aus beim Psychologen er meinte es hat garnichts mit dir zu tuhn du bist nicht so ein Mensch eine Sache über Gedanken ist nunmal das Gedanken eben nur Gedanken sind und nicht unbedingt was mit der Realität zu tuhen haben müssen ich kam in eine depressive Phase reinhatte garkeien Lust mehr auf essen lag nurnoch Tage lang im Bett und hatte kein Bock mehr auf alles nach dem Psychologen Termin verschrieb sie mir anti depresiva fluoksetin das ist ein Serotonin Wiederaufnahme Hemmer also so ca nach 1 bis 2 Wochen täglicher Einnahme fängt es an dir zu helfen und langsam langsam verschwinden deine Probleme wieder von Tag zu Tag also ich bitte dich geh zu einem Psychologen und bereden mal mit ihm deine Situation außerdem schau dir paar Videos zum Thema gesunde Ernährung an nicht nur eins sonder mehrere vielleicht erweckt es in dir ja eine Motivation wieder mehr zu essen und viel Wasser zu trinken was ich auf empfehlen kann ich Sport treiben ich persöhnlich mache 6 mal die Woche bodyworkouts und achte sehr auf meine Ernährung es hilft dir dich viel wohler zu fühlen in deinem Körper steigert dein Glückshormon level und hält dich fit und gesund und naja wenn du es schaffst es langzeitig durchzuziehen dann wird es auch sichtlich bemerkbar an deinem Körper und die Menschen um dich Rum werden dich anders anschauen die Mädels machen direkt Auge auf dich Bruder und die Jungs werden mehr Repsekt haben vor dir weil wer will sich schon mit einem 90KG scheren atlethe anlegen oder 80kg oder 70 scheißegal Hauptsache ist es hilft und hilft dir bisschen dich abzulenken von dem ganzen Alltags Dreck versuch einfach bisschen dich von dem was dir schadet abzugrenzen und konzentriere dich auf dich selbst was ist Gesund was nicht fange an deinen Körper kennenzulernen aber natürlich das alles nur nach Wunsch mir hats geholfen ich hoffe dir kann es auch helfen und nochmal ich bitte dich geh zum Psychologen und mach dir keine Gedanken darüber das kann jedem passieren das wichtigste ist in dieser Zeit einfach Stark zu bleiben die Unterstützung der Familie kann auch sehr hilfreich sein und Freunde ebenfalls wenn sie dir gut tuhen ich rate echten menschlichen Kontakt nicht Computer kacke oder so wir Menschen werden krank wenn wir zu wenig lebendigen kontakt haben so ist nunmal unser Körper aufgebaut und denk dran Gedanken sind nur Gedanken sie müssen nicht unbedingt was mit der Realität zu haben deshalb versuche eif zu akzeptieren das alles so ist wie es ist und lasse dir helfen vom Arzt

Was möchtest Du wissen?