Erkennt man einen Herzfehler/ eine Erkrankung des Herzens anhand von Blutwerten?

1 Antwort

Es gibt schon einige Blutparameter die, wenn sie erhöht sind, Rückschlüsse auf eine Herzerkrankung zulassen. Auch der Bluthochdruck ( wenn er denn vorliegt und der angegebene Wert keine Einzelmessung ist ) kann zu Herzbeschwerden führen.

Zu einer richtigen Herzuntersuchung gehören aber zusätzlich : EKG in Ruhe und Belastung sowie eine Farb-Doppler-Echokardiographie

Wegen des Blutdrucks noch eine 24 Stunden-Messung des Blutdrucks !

Herzkrankheit ausgeschlossen?

Hallo ihr Lieben,

Ich war vor zwei Wochen in der Notaufnahme mit Herzrasen, Schwindel etc. Infolgedessen lag ich vier Tage im Krankenhaus und es wurden folgende Untersuchungen gemacht: 6x Ruhe EKG, 2x 24std EKG, Röntgen vom Thorax, ca 10 Blutabnahmen, noch ein belastungs EGK, Ultraschall von Bauchgegend und 2x Herzecho (Ultraschall Herz).

Laut den Ärzten alles ohne Befund bis auf intermittierende Sinustachykardien. Also manchmal zeitlich beschränkt hoher Puls.

Leider hat mich das Ganze nicht wirklich beruhigt, sodass ich eine regelrechte Herzphobie entwickelt habe. Merke jetzt oft meinen Herzschlag und gelegentlich sog. extrasystolen. Macht mir jedes mal Panik.

Hatte die letzten Tage so schweren Schwindel und Herzrasen dass ich wieder in die Klinik bin. Die haben mich jetzt in der stationären Psychiatrie untergebracht. Bekomme 3x am Tag etwas Tavor zur Beruhigung. Nunja der Schwindel ist weitesgehend weg (nicht ganz) und gerade hatte ich wieder eine leichte Panikattacke mit Ruhepuls von 100-110 und in 1,5 Stunden etwa 4-6 kurzen Stolperern. Jetzt ist der Ruhepuls wieder auf 86 zurück. Bin aber immer noch angespannt und meine leichte Herzstolperer zu verspüren zwischendurch.

Da der Schwindel aber auch ohne Panik leicht da ist. Macht mir das auch wieser Sorge genauso wie folgendes:

Was mich auch irritiert ist, dass mein Puls (ohne Attacke) im stehen schon gegen 100+ geht. War zwei Stunden spazieren vorhin mit etwa 5 kmh. Da war der puls ständig zwischen 110 und 125. Ist das nicht viel zu hoch? Sowohl im Stehen als auch im Gehen/Spazieren.

Wie sicher ist es bei den oben genannten Untersuchungen, dass das alles wirklich nur psychis und nicht organisch ist (vllt was übersehen?) ??

Tut mir Leid bin momentan sehr ängstlich und brauche Rat. Habe ständig Angst doch einen Infarkt oder ähnlich zu bekommen. Bin übrigens 31.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?