Erkältung und Zahnschmerzen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo jickberlin,

ja, das ist sehr gut möglich. Die oberen Backenzähne sind sehr nah an den Nasennebenhöhlen. Teilweise ist es sogar so, dass die Wurzelspitzen in die Nebenhöhlen hineinragen. Bei einer Erkältung kommt es häufig auch zu einer Entzündung in den Nebenhöhlen, welche dann die Zahnschmerzen verursacht.

Deshalb schau, dass du die Erkältung wieder loswirst. Francis1505 hat dir ja schon ein paar Tips gegeben. Viel Trinken ist auch noch sehr wichtig, damit der Schleim flüsig bleibt und gut abfließen kann. Wenn die Erkältung abgeklungen ist, gehen auch die Zahnschmerzen wieder weg. Allerdings kann das ein wenig länger dauern.

Gute Besserung!

Hallo, ja das kann mit der Erkältung zusammenhängen. Ich bin mir sogar relativ sicher, da du nur an den oberen Backenzähnen Probleme hast denke ich, dass deine Nebenhölen verstopft sind und so auf die Zähne drücken. Geh am besten zu einem guten HNO. Gute Besserung!

wenn du schnupfen hast, dann kann es sein, das sich der schleim in deinen kieferhöhlen festgesetzt hat und du eine kieferhöhlen festgesetzt hat.

Dann sind "Zahnschmerzen" nicht untypisch...

Ich spreche aus erfahrung!

Jep, das denke ich auch und kann auch aus leidlicher Erfahrung sprechen.

So wie du das schilderst, spricht das sehr für eine Beteiligung der Nasennebenhöhlen, insbesondere der Kieferhöhlen.

Hilfreich sind Nasendusche, Rotlicht, etwas Schleimlösendes (ich bin von Sinupret absolut überzeugt) und auf alle Fälle für 4 - 6 Tage ein abschwellendes Nasenspray. So bekommst du sie wieder frei, dauert allerdings ein bisschen.

Wenn du dir aber zu unsicher bist oder die Symptome sich überhaupt nicht bessern wollen oder gar schlimmer werden, geh auf alle Fälle zu einem HNO-Arzt.

Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?