Erkältung, etwas blut morgens nach husten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Ganz ruhig erstmal! Das was du beschreibst ist völlig normal bei einer Erkältung! Wenn man hustet und der Hals trocken ist wird dort schon mal was leicht verletzt und deswegen hast du ganz winzige Blutspuren in deinem Auswurf. Darüber brauchst du dir wirklich keine Sorgen zu machen!

Gefährlich wirds nur wenn du z.b. hustest und der komplette Auswurf ist blutig oder es kommt bei dir schwallartig, dann wirds ebenfalls gefährlich.

Da du aber nur von Blutspuren sprichst, die bei einer Erkältung nun mal auftreten wenn man viel hustet und im Hals ist alles gereizt und trocken und tut weh ist das völlig normal. Trink viel, vielleicht wirds dann besser! ;) Ansonsten wird das auch verschwinden sobald die Erkältung vorüber ist.

Alles liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey, Nein das msust du nicht. Habe selbst gerade 5 Wochen langen Schnupfen mit blutigem Auswurf hinter mir Bei mir kams aus der Nase. Bin zum HNO und habe mir Schleimhautölendes Nasenspray verschreiben lassen. Schwupps weg war es. Also das kommt häufig halt gerade im Winter durch trockene Lut und wenn du jetzt halt länger kran warst und ständig hustest und Nase putzt ist das ja klar, dass die Schleimhäue gereizt sind. Gegen die trockene Luft , kannst du Wasser auf die Heizung stellen und Spaziergänge an der frischen Luft wirken besonders heilend. Lungenkrebs wirst du wohl keinen haben, den nder Notarzt hat dich ja sicher abgehört. Liebe Grüße und mache dir nciht so viele Gedanken das verlängert nur die Heilungszeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
simcs 02.06.2013, 12:16

Na aus der Nase hatte ich das auch schon sehr oft, nur halt noch nicht beim Husten.

0

Was möchtest Du wissen?