Erhöhte Lerberwerte beeinflussen?

1 Antwort

Wenn die Leber so geschädigt ist, dass die Leberwerte erhöht sind, nutzen 11 Tage Abstinenz auch nichts. Die Leber kann sich bis zu einem gewissen Grad wieder erholen, aber nicht so schnell.

Erhöhte Leberwerte, beginn einer Hepatitis B?

Hallo ich habe mich seit 1-1,5 Monat müde und abgeschlagen gefühlt wie noch nie. Mein Stuhlgang hat sich seit vorgestern relativ hell gefärbt. Ich war nun 2 Mal bei meinem Hausarzt und einmal beim Internist. Folgende Resultate und analysentechnische Daten:

Leberwerte sehr hoch bei 1. Blutabnahme:

Bilirubin +1.3 Soll : 0.3- 1.2

GOT +234 Soll : < 50

GPT +82 Soll : < 50

Leberwerte niedriger aber immernoch nicht im Normalbereich bei 2. Blutabnahme( erfolgte maximal 1Woche später nach der 1. Blutabnahme):

GOT +58 Soll : < 50

GPT +70 Soll : < 50

sonst alles im Normalbereich

Hepatits A- Serologie: IgG/igM - Antikörper - negativ

Hepatitis Bs - Antikörper (Titer) 3.1 IU/l (ich glaube das ist der Impfstoff gegen Hepatitis, den ich noch im Blut habe)

_____________________________________________

Der Internist meinte meine Leber ist gut und schön glatt , so wie sie sein soll und keine Gallensteine. Mein Hausarzt meinte das wird schon besser mit meiner Leber.

Jetzt folgendes gestern hatte ich zB so einen Tag wo ich ganze zeit richtig müde war und abgeschlagen...Das ging mir die letzten Tage auch so, nur war es gestern nochmal heftiger. Und seit paar Tagen auch einen hellen Stuhlgang sonst keine anderen Symptome.

Habe ich erste Anzeichen für eine Hepatitis ? Wenn ja heilt das wieder aus oder mündet das in einen chronischen Verlauf? Derzeit bin ich optimistisch aber trotzdem habe ich so meine Sorgen und wäre dankbar um einen Rat. Was kann ich am besten für meine Leber tun damit der Virus nicht mehr im Körper ist und entfernt wird (Außer kein Alkohol trinken und keine Medikamente nehmen)

...zur Frage

Verwirrt über Endokrinologische Befunde. Kann mich jemand aufklären?

Hi Leute!

Ich war in der Endokrinologie für ein Hormonstatustest und habe jetzt meine Ergebnisse mit denen ich nichts anfangen kann. Die herausstechenden Werte sind:

Parameter ----------------- Norm. -------------13.03.14

GOT U/l -------------------- 10-35 ------------- 36,00+
GPT U/l -------------------- 10-35 ------------- 37,00+
TSH basal mIU/l ---------0,27-2,5 ----------4,24+
TPO AK IU/ml -------------0-34 -------------- >600.0 kI+
Insulin mIE/l ------------- 3,21-16,32 -------39,40+

Ich weiß das sind Leberenzymwerte, Schilddrüsenhormon, Antikörper, usw. Jedoch weiß ich nicht wohin ich jetzt muss mit diesen Werten. Ursprünglich habe ich den Test für den Ernährungsberater gemacht dem ich morgen die Ergebnisse vorlege, doch glaub ich sollte ich vllt noch einen Spezialisten wegen den GOT und GPT aufsuchen, oder vllt stehen die Werte in irgend ein Zusammenhang den ich nicht verstehe. Ich möchte mit den Werten nicht zu meiner Hausärztin, weil sie eh nichts tun wird. Keiner in meiner Familie wird von ihr ordentlich behandelt (egal ob eine Diagnose vorliegt) und ich würde lieber direkt mich von einem Facharzt behandeln lassen. Wenn also jemand etwas mit meinen Ergebnissen anfangen kann, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

LG Laura

...zur Frage

Blutbild Lymphocyten zu niedrig

Hallo, ich habe den Befund meines Blutbildes erhalten. Alle Werte sind in Ordnung, jedoch der Wert der Lymphocyten ist zu niedrig und beträgt 19,1% (Referenzbereich 25-45). Könnten Sie mir bitte mitteilen, warum dies sein könnte und ob es problematisch ist?

Die weiteren Befundwerte: Leukozyten 7,65 GPt/l ((Referenzbereich 3,5-9,8) Neutrophile 68,60% (Referenzbereich 40-74) Basophile 0,90% (Referenzbereich <2) Eosinophile 0,90% (Referenzbereich <5) Monocyten 10,5% (Referenzbereich <11) Neutrophile, absolut 5,25 GPt/l (Referenzbereich 1,4-7,2) Basophile, absolut 0,07 GPt/l (Referenzbereich 0,00-0,09) Eosinophile, absolut 0,07 GPt/l (Referenzbereich 0,00-0,50) Lymphozyten, absolut 1,46 GPt/l (Referenzbereich 0,90-4,40) Monocyten, absolut 0,80 GPt/l (Referenzbereich 0,00-0,80)

HIV-Test ist negativ. Habe noch leichte Bauch-/Magenbeschwerden, weil ich vor ca. 1 Woche etwas größere Beschwerden hatte mit Durchfall und erhöhter Temperatur.

Vielen Dank. Mike

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?