Erhöhte Leberwerte ohne Alkohol?

3 Antworten

Hoher Konsum von Alkohol und Medikamente sind zwar Gift fuer die Leber, ebenso aber auch eine gekochte und bearbeitete Nahrung ueberlastet die Leber. Dies ist vor allem der Fall, wenn wir Getreide-, Staerke- und Fleischnahrung sowie alles, was in Fett gebraten wurde, essen.

Hallo RiolanBB!

Solche erhöhten Leberwerte können durchaus durch Medikamente ausgelöst werden. Bei mir sind die Werte auch immer zu hoch, weil ich als Jugendliche mal eine infektiöse Gelbsucht hatte. Mein HA kennt das ja, aber woanders muss ich auch immer wieder erklären, dass es so bei mir normal ist. Solange die Werte auf diesem Niveau stabil sind, besteht auch keine Veranlassung, daran etwas zu ändern.

Alles Gute wünscht walesca

Erhöhte Leberwerte sind ein häufiger Befund. Ursachen können zum Beispiel sein: Die Einnahme von Medikamenten, die die Leber schädigen, eine akute oder chronische Leberentzündung, eine Fettleber, eine Verlegung der Gallengänge , z.B. durch Gallensteine oder auch eine Pilzvergiftung!

stechende schmerzen in der brust und mehr wegen erhöhter leberwerte?

hallo, vor etwa 6 wochen hatte ich sehr starke schmerzen im mittleren brustbereich in verbindung mit erbrechen. dazu noch eine woche gelblichen durchfall.

außerdem hab ich seitdem auch geblichen belag auf dem hinteren teil meiner zunge und es sind ein paar bläschen zu sehen verbunden mit mundgeruch. riecht ein wenig nach stul

laut blutuntersuchung hab ich leicht erhöhte leberwerte. mein hausarzt meint das wär der einzige grund für meine beschwerden.

die frage ist erstmal ob das tatsächlich an den leicht erhöhten leberwerten liegen kann oder ob nicht etwas schlimmeres oder anderes dahintersteckt? immerhin sagt man ja, dass die leber nicht weh tut.

außerdem haben viele leute die ich kenne leicht erhöhte leberwerte aber ganz ohne körperliche beschwerden. sie trinken sogar munter weiter alkohol. als ich es das letzte mal getrunken hab (vor ca 4 wochen) gingen die probleme von vorn los.

das kann doch nicht dasselbe sein oder?

ich hoffe jemand kann mir dabei behilflich sein. danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Woher kommt die Fettleber?

Obwohl mein Mann weder übermäßig viel Fett gegessen noch Unmengen an Alkohol getrunken hat, wurde bei einem CT eine Fettleber festgestellt. Wie kann das denn sein?

...zur Frage

Leberwerte erhöht, obwohl ich weder Alkohol getrunken noch fett gegessen habe ...

Woran kann es denn sonst liegen? Ich habe eine heftige Halsentzündung hinter mir und bei meinem Arztbesuch letzte Woche auch gleich ein Blutbild machen lassen. Jetzt habe ich mir die Ergebnisse geholt (hatte vorher keine Zeit) und musste erfahren, dass meine Leberwerte erhöht sind ... obwohl ich weder übermäßig Alkohol trinke (wegen der Halsentzündung sowieso nicht), noch viel Fett esse.

Ich hab den Auswertungsbogen hier und da steht, dass mein GPT mit 46 über der Norm liegt und mein y-GT mit 141,6 sogar weit darüber - was auch immer das heißt. GOT ist normal.

Nun mache ich mir natürlich Sorgen. Das einzige, was mir eingefallen ist, waren die Schmerztabletten, die ich wegen der Halsschmerzen in der höchstmöglichen Dosis geschluckt habe (Ibuprofen und Diclophenac). Ich habe das dem Arzt gesagt, der meinte aber, die würden nicht auf die Leber, sondern eher auf die Nieren gehen. Der Arzt meinte auch noch, ich solle in zwei Monaten nochmal einen Vergleich machen lassen und derweilen nix tun. Ich würde aber trotzdem gerne zumindest eine Ahnung haben, woran das liegen könnte. Weiß dass vielleicht jemand von euch? Zwei Monate im Ungewissen ist schon blöd, finde ich ...

...zur Frage

Ist Alkohol direkt nach dem Sport besonders schädlich?

Was ist dran an dem Gerücht, dass Alkohol nach dem Sport besonders schädlich ist? Stimmt es wirklich, dass der Alkohol dann gleich in die Muskeln geht und die positive Wirkung des Sports gesenkt wird? Und wie viele Stunden nach dem Sport kann man dann wieder beruhigt sein Feierabendpils trinken?

...zur Frage

Magenschmerzen nach Alkoholkonsum?

Hallo,

ich habe eine Frage.

Ich habe immer gern etwas mehr Bier getrunken und das auch sehr lange. Dadurch das mien Partner aufgehört hat Alkohol zu trinken, habe auch ich meinen Konsum unabsichtlich drastisch verringert.

Seit dem habe ich allerdings das Problem, dass wenn ich 1 großes Bier abends trinke, den morgen darauf Bauchschmerzen habe und saures Aufstoßen. Bei 3 großen Bieren z.B. am WE natürlich noch mehr.

Da ich schon mal eine Magenschleimhautentzündung hatte, merke ich auch, dass es von dieser (also der Magenschleimhaut) ausgehen muss, da es einfach ein ähnliches Gefühl ist.

Die Frage ist nun: woher KÖNNTE es kommen? Ist mein Körper einfach durch mit dem Alkohol? Gibt es so was, das ein Körper das iwann macht, wenn es ihm zu bunt ist, oder muss ich gleich was schlimmes erwarten?

Diese Art von Schmerz/ Problemen, habe ich sonst nicht. Also bei keinerlei Essen. Nicht bei etwas scharfen, noch bei was fettigem oder Rohkost. Da ist alles ok.

Somit scheint es mir, als würde mein Magen wirklich nur bei Alkohol so reagieren. Natürlich ist der nächste Schritt: Ich verzichte jetzt mal ein paar Monate und gucke (falls ich dann noch Bedarf habe) dann nochmal ob es anders ist.

Aber sollte ich ernste Sorge haben oder direkt zum Arzt gehen, wenn ich eig im täglichen Leben ohne Alkoholkonsum keine Probleme habe? Ich bin auch ein Kaffeetrinker auf Arbeit. Auch da habe ich keinerlei Probleme.

Das eure Angaben nun keinen Arzt ersetzen werden weiß ich, ich möchte mich nur nicht unnötig wild gerade machen und hätte gerne einfach ein paar Meinungen dazu, wie ihr damit vllt umgehen würdet. Ich bin übrigens 27.

viele Grüße

...zur Frage

Schizophrenie - wie vererbbar? Alkohol?

Mein Freund hat mir letztens offenbart dass sein Vater an Schizophrenie leidet und dass er Angst hat dem gleichen Schicksal zu erliegen.

Er hat bisher keine Anzeichen der Krankheit gehabt und macht sich dennoch sorgen. Zum Beispiel ist es überhaupt möglich kleine Mengen Alkohol zu trinken ohne ein erhöhtes Risiko zu haben selbst zu erkranken denn bekannterweise kann Alkohol ja auch Psychose nicht auslösen.

Er war sich echt unsicher und hat bisher auch kaum Alkohol in seinem Leben getrunken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?