erhöhte Leberwerte - Ursachen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Achte darauf, dass du bei der Entlassung aus der Reha eine Kopie deiner Blutwerte bekommst, damit geh zu der Vertretung deines Hausarztes. Ich weiss nicht wo du deine Kur verbringst, aber ich habe von einem Arzt gehört, dass z.B. im Krankenhaus die Blutwerte in den neuen Bundesländern irgendwie anders geschrieben werden, so dass man sie mit unseren "normalen" Werten erst nach Umrechnung vergleichen kann.

42

Danke auch dir. Ja nach einer Kopie der Werte werde ich auf jeden Fall fragen, das sollte ja wohl kein Thema sein, mir die mitzugeben. Meine Reha mache ich in NRW und ich wohne auch in NRW (wobei es das erste mal ist, dass ich höre, dass das in manchen Bundesländern anders sein soll...)

0

Erhöhte Leberwerte durch pflanzliche Medikamente?

Hallo, bei mir wurden beim "Gesundheitscheck" erhöhte Leberwerte festgestellt (y-GT 150, GOT 50, GPT 75 und Alk. Phopshatase 160.

Vorher nahm ich "Dr. Böhms Gelenkkapseln, sowie Haut- und Haar, auch von Dr. Böhm" - hatte ich in Österreich ständig in der Werbung gehört. Natürlich und rezeptfrei.

Daraufhin habe ich erst mal den abendlichen Wein und Ramazotti weggelassen. Brav Mariendistel- und Artischockenkapseln genommen, nach drei Wochen die Werte kontrolliert und sie haben sich kaum verändert. Weiterhin die o. g. Kapseln für Gelenke, Haut und Haar.

Können durch diese Mittel, bzw. durch Mariendistel und Artischockenkapseln die Werte "oben" bleiben, wenn die erhöhten Werte vielleicht durch die zuerst genommenen Kapseln kam?

Ultraschall der Leber, Hepatitis-Serologie ist alles o. B. - nicht mal eine Vergrößerung, ebenfalls ein Fibro-Scan.

Ich nehm jetzt erst mal gar nichts mehr...und habe ich total "Bammel" vor der nächsten Kontrolle..

...zur Frage

Ursachen für Leberwerterhöhung?

Ich habe seit einem halben Jahr immer mal wieder erhöhte Leberwerte, letztens waren die Werte erst vor knapp 2 Wochen erhöht! Ich weiß es gibt viele Ursachen dafür z.B. Hepatitis, Gallensteine oder Stress! Es trifft aber alles nicht auf mich zu und die Ärzte können durch das Blut und dem Ultraschall nichts weiter feststellen, mir wird andauernd nur gesagt es sei ein kleiner Virus der die Leber etwas angeht! Ich bezweifle dass denn ich kann doch nicht andauernd einen Virus in mir haben!:/ kennt das jemand? Was für (harmlose) Ursachen könnten die erhöhten Leberwerte noch haben? Vielen Dank

...zur Frage

wie wird man zwänge los?

wie wird man zwänge los?

ich bin jetzt 18 jahre alt und habe lauter zwänge wie zum beispiel alles 100 mal kontrollieren zu müssen ob wohl ich weis das alles in ordnung ist oder ich beim rumlaufen alles anfassen muss

mich nerft das so extrem

was kann ich dagengen tun ?

...zur Frage

Leberwerte Alkohol

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem bzw. Frage.

Ich habe meinen Führerschein vor einiger Zeit wegen Alkohol verloren. Ende August war ich dann wegen meinen Leberwerte beim Doc. Diese waren in allen drei Bereichen teilweise 4 mal so hoch wie der Normalwert es vorsieht. Ich habe seitdem kein Alkohol mehr getrunken und meine Werte regelmäßig kontrollieren lassen. Nun befinden sich diese alle schon ziemlich nah an der Norm.

Der gute Mann vom Straßenverkehrsamt möchte nun gerne von meinem Arzt einen Bescheinigung dass diese noch leicht zu hohen Werte nichts mehr mit einem Alkoholmissbrauch in dieser Zeit zu tun haben. Mein Doc weigert sich jedoch solch eine auszustellen, was ich nicht ganz nachvollziehen kann. Es liegt doch quasi auf der Hand, wenn die Werte sich wieder um das 4-fache reduziert haben und fast auf Normal sind, dass in diesem Zeitraum kein Alkoholmissbrauch mehr stattgefunden haben kann, oder sehe ich das falsch?

Wie kann ich meinen Doc gegenüber argumentieren bzw. ihn dazu bewegen, eine solche Bescheinigung auszustellen?

Zudem wurde im August bei einem Krankenhausaufenthalt festgestellt, dass sich bei mir eine Fettleber gebildet hat.

Kann der Verhältnismäßig langsame Abbau der Werte auch mit der Fettleber zusammenhängen?

Über eure Hilfe würde ich mich freuen.

...zur Frage

spätakne

Mit Anfang 40 habe ich plötzlich starke Akne bekommen, vor allem am Haaransatz, am Dekollete und am Rücken. Die Pille habe ich dann abgesetzt, aber ohne Besserung. Kurz vorher hat mein Arzt erhöhte Leberwerte festgestellt. Gibt es einen Zusammenhang mit den Werten? Mittlerweile sind die Werte wieder gesunken, ohne das die Haut besser wurde. Ich habe auch sehr mit der Verdauung zu tun( Blähungen, ab und zu Krämpfe nach dem Essen). Jetzt versuche ich es mit weniger Fleisch. Ich habe viel über Ernährung, Darmreinigung, Salben und Tabletten etc. in diesem Zusammenhang gelesen. Aber was hilft wirklich?

...zur Frage

Habe erhöhte Leukozyten und andere Symptome was ist das?

Hallo!

Ich habe seit Dezember erhöhte Leukozyten (12.3) und diese stiegen vor einer Woche plötzlich weiter an auf 13.2, auch der Calcium wert ist minimal erhöht doch sonst scheinen alle anderen Werte in Ordnung zu sein. Ich fühle mich seitdem auch immer sehr müde und schwach, habe ständig Kopfschmerzen, mir ist schwindelig, mir tun die Knochen weh und mir ist abends meist sehr warm. Nun denn mein Arzt kann mir nicht sagen was los ist und ich bin ziemlich ratlos da ich immer nur Schmerztabletten bekomme doch soll das auf Dauer die Lösung sein? Vlt wisst ihr was ich dagegen tun kann?

Lg Coco

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?