Erhöhte Fahrtkosten von Homophobikern: gibt es Krankenkassen, welche diese übernehmen?

2 Antworten

Ich bin ganz sicher, dass es das NICHT gibt. Da sind die Krankenkassen an Gesetze gebunden. Die sehen vor, dass Fahrtkosten bei ambulanten Behandlungen grundsätzlich nicht mehr übernommen werden. Nur dann, wenn die Fahrt zu einem stationären Aufenthalt führen oder der Patient im Rahmen einer Chemotherapie oder Dialyse ständig wiederkehrende Behandlungen benötigen.

Natürlich kannst Du Deinen Arzt fragen, ob er die Notwendigkeit der Fahrten attestiert, aber dann musst Du diesen Antrag auf Erstattung VOR der 1. Behandlung bei der KK einreichen und um Genehmigung bitten. Die Kasse wird sich an den Arzt halten und ihm ggf. die Kosten auferlegen. Ansonsten könntest Du Untersuchungen ausmachen, die wegen der Nachsorge eine oder 2 Nächte stationären Aufenthalt nötig machen. Dann zahlt die Kasse auch. Bei Zweifel IMMER VORHER einen Antrag bei der Kasse stellen, im Nachhinein gibts nichts, denn die Kassen würden NIE etwas zahlen, wenn sie nicht müssen. Selbst mit einer Klage würdest Du abgeschmettert.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Hallo, hatte schon mal jemand bei der Darmspiegelung Schmerzen?

Bei meiner ersten Darmspiegelung bekam ich das Schlafmittel Propofol und bin schnell eingeschlafen. Während der Untersuchug hatte ich Schmerzen, sodass ich sogar gejammert habe. Anschließend war ich wieder weg. Der Arzt sagt, im Darm ist alles in Ordnung, aber mein Darm ist ziemlich verschlungen und lang, somit musste er mich ein wenig plagen. Von allen habe ich immer nur gehört und gelesen, dass man nichts spürt. Bei Magenspiegelungen bekam ich immer Dormicum und ich meine, dass es daran lag. Dormicum entspannt mich viel besser. Jetzt ärgere ich mich, dass ich nicht auf Dormicum bestanden habe. Welche Erfahrungen haben andere? Danke

...zur Frage

Koloskopie

Habe morgen früh (8 Uhr) eine Koloskopie und hab schon 2 Päckchen von dem Abführmittel hinter mir. Meine Mutter meint ich sollte nur Tee trinken, aber da mir der schon zum Hals raus hängt wollt ich fragen was man da noch trinken darf so kurz davor.

...zur Frage

Frage zur Darmspiegelung (hohe Koloskopie)

In meinem Merkblatt steht, dass ich am Tag vor der Untersuchun, also heute, ein reichhaltiges, ballaststoffloses Frühstück zu mir nehmen soll. Was mich jetzt wundert ist, dass es offenbar egal ist, ob das Frühstück besonders fetthaltig ist oder nicht. Fast überall im Internet ist auch die Rede davon, dass man keine Wurst etc. essen soll, sondern nur Toastbrot mit Fruchtaufstrich oder so. Ich wurde auch nicht extra darauf hingewiesen, dass fettreiche Kost verboten ist. "Reichhaltig" steht meiner Ansicht nach sogar für fett- und zuckerreich. Wie ist das zu bewerten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?