Erhöhte Antikörperkonzentration gegen bestimmte Nahrungsmittel - Allergie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Vorliegen von Antikörpern sagt über eine bestehende Allergie noch nichts aus, es ist lediglich als Hinweis zu verstehen, dass diese Nahrungsmittel möglicherweise für eine allergische Reakton infrage kommen können, es muss aber überhaupt niemals zu einer Reaktion kommen.

Wenn der Darm mit Blähungen und abnormer Unruhe bei der Verdauung reagiert und Antikörper vorliegen, wäre aber vielleicht der Gedanke angeraten, es einmal mit einer professionellen Darmsanierung zu versuchen, die würde nämlich gleichermaßen das Immunsystem beruhigen und gleichzeitig eine Dybiose und damit verbundene Neigung zu Blähungen verbessern können.

Naja, ob die Beschwerden sich bessern kann man nur feststellen, wenn man sie lange Zeit weglässt, nicht nur mal einen Tag.Dann hat der Körper die Allergene noch in sich. Der Arm ist wahrscheinlich schon so empfindlich, das er eine Zeit braucht um sich zu regenerieren und normal zu arbeiten.

Fakt ist. Wenn du auch nur eine kleine Miniallergie gegen irgendwas hast, steht die Tür für sämtliche anderen Allergien dein Leben lang offen. - Mein Tip wäre, diese Nahrungsmittel zu meiden bzw. so wenig wie möglich zu essen. Auch in Cremes solltest du darauf achten, dass diese Dinge darin nicht enthalten sind. Klingt jetzt komisch, aber es gibt ja auch das komischste Zeug auf dem Markt für die Pflege. Denn auch die Inhaltsstoffe von Cremes halten sich mitunter IM Körper auf (Bsp. Parabene) und bleiben eben nicht nur AUF der Haut.

Was möchtest Du wissen?