Erfahrungswerte Philips BlueTouch???????

1 Antwort

Flacher medialer subligamentärer Bandscheinenprolaps C6/7. Heilbar ?

Streckfehlhaltung , Flacher medialer subligamentärer Bandscheinenprolaps C6/7. Initiale Unkarthrosen beidseits C4/5.

Was sollte ich in meinem Leben machen, dass dieses wieder geheilt wird ?!

Gibt es dafür eine Heilungschance ?

LG Tina

...zur Frage

MRT Befund - Was heißt das?

Guten Abend,

habe aufgrund meiner Rückenbeschwerden ein MRT bekommen. Folgendes steht im Bericht:

L4/5: Leichtes Bandscheiben-Bulging ohne spinale oder neuroforaminale Enge. L5/S1: Dehydratation im Bandscheibenfach und dorsales Bandscheiben-Bulging ohne spinale oder neuroforaminale Enge. Spondylarthrose rechts mehr als links. Keine Bandscheibenvorfälle.

Mache mir gerade echt Sorgen... Danke im Voraus.

...zur Frage

Woher kommen meine Sehstörungen seit ein paar Jahren?

Hallo, bisher ist mir das nicht besonders aufgefallen Nur einst ist mir auf meiner Arbeit wahrend dem Studium Aufgefallen das ich in die Ferne schwächer sehe.

Dies. Geht jetzt so weit sind glaub 2-3 Jahre dazwischen das mir nun auffällt dass das linke Auge deutlich schlechter in die Ferne sieht als das rechte. ( bei meinem. Motorrad scheint meinte die optikerin ich werde wohl oder übel mal ne Brille brauchen, das war vor dem Vorfall noch)

Kann sich das wirklich bewahrheiten das ich jetzt plötzlich ne Brille brauche? Ich merke das vorallem. Wenn ich auf projezierten Texten durch ein Beamer Schwierigkeiten. Habe etwas zu lesen. Das gleiche auch am. TV wenn man den Info Text liest. Halte ich ein Auge zu sehe ih am rechten scharf, und am linken Recht unscharf. Nah sehe ich perfekt.

Außerdem Habe ich in letzter Zeit Öfters Kopfschmerzen. Zuzüglich dazu habe ich Probleme mit meinem. Hws aufgrund eines Fahrrad Unfalls und lws Probleme weil ich zu schnell gewachsen bin laut Ärzte.

Kann sich der hws aufgrund von Nackenschmerzen auf die sehstärke auswirken?

Wollte schon längst zum Augenarzt aber die haben so blöde Öffnungszeiten das man nicht die Möglichkeit aufgrund Studium/arbeit dort anrufen kann... Dies werde ich natürlich alsbald nachholen.

Aber evtl habt ihr ja so schon ein paar Tipps.

...zur Frage

Ich wollte mich mal informieren und einfach fragen welche Erfahrungen ihr mit den Kapseln slim xr gemacht habt?

Ich habe mir die Kapseln nämlich auch bestellt und wollte einfach mal meine eigene Erfahrungen machen. Ich nahm sie eine Woche lang und mir war jeden morgen und zwischen durch nur schlecht, hatte starke Übelkeiten. Ich hörte dann wieder auf weil mir das zu stark war. Jetzt dachte ich komm ich probiere es nochmal hab eine genommen und die Übelkeit ging gleich am nächsten Tag wieder gut los. Die schon einzunehmen ist schwer, da die einen unangenehmen starken Geruch haben.

Mich würde es freuen, wenn ihr mir von euren Erfahrungen erzählen würdet.

LG

...zur Frage

Rücken im Alltag mit Kindern entlasten?

Hallo! Ich, w/33 habe seid einem Sturz auf der Treppe vor ca. einer Woche teuflische Rückenschmerzen in der LWS. Der Arzt hat das abgeklärt und es ist anscheinend eine mittelschwere Rückenzerrung. Ich habe vier Kinder (2 Monate alt, zwillinge 2 Jahre alt und 4 Jahre alt) und mein Partner ist die nächste Woche leider nur sehr wenig Zuhause. Nun wollte ich fragen ob es irgendwelche Tipps gibt um meinen Alltag mit Baby und Kleinkindern trotz starken Rückenschmerzen zu meistern. Irgendwelche Ratschläge? Übungen? Ich bin dankbar für ALLES.

MfG Sabine

...zur Frage

Kann mir jemand Befund MRT bitte übersetzen?

Hallo, Mein Befund stellt mich vor viele Fragen da ich Laie bin. Manches habe ich versucht zu Googlen und mir zusammen zu reimen, ob das do richtig ist keine Ahnung.... Also Folgendes:

Befund: v.a. partielle lumbalisierten swk 1 und Stummelrippen bwk 12. Benennung fer Segmente unter dieser Annahme.

LWK3/4: breitbasige medianer Prolaps mit einem sagittalen Überhang von ca. 5mm. Keine höhergradige neuroforaminale Einengung. Keine Wurzelkompression.

LWK4/5 (unterstes vollständig ausgebildetes Bandscheibenfach): größerer medianer Prolaps mit einem sagittalen Überhang von ca 8mm und kleiner nach oben umgeschlagene Komponente. Mäßige Pelottierung des Duralschlauchs. Kontakt zu den L5 Wurzeln, betont links. Keine höhergradige neuroforaminale Einengung.

Regelrechtes Alignment der Hinterkanten. Keine Wirbelkörperhöhenminderung. Im Liegen geringe linkskonvexe Fehlhaltung der Lendenwirbelsäule.

Also dass ich 2 Bandscheiben Vorfälle übereinander hab weiß ich mittlerweile. Daher auch die Schmerzen. Aber der Rest überfordert mich, auch im Gesamtbild. Also was heißt das?

Danke im Voraus! LG Jenn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?