Erfahrungen mit Pflegediensten?

1 Antwort

Hallo reyna, 

ob ein Pflegedienst gut oder weniger gut ist zeigt sich erst in der Praxis. Vorweg, man ist nicht lebenslang an einen Pflegedienst gebunden. Es gibt auf beiden Seiten ein Kündigungsrecht. Wichtig ist, das die Chemie stimmt und somit eine Vertrauensbasis aufgebaut wird. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen. Es sollte auf die Wünsche des Pflegebedürftigen eingegangen werden, beispielsweise wann deine Oma morgens aufsteht, schläft sie gerne lange oder ist sie ein Frühaufsteher. Kann der Pflegedienst das berücksichtigen beim Besuch. Wechselt das Personal ständig oder gibt es eine feste Bezugsperson. Immer läßt sich das nicht realisieren, aber im großen und ganzen sollte es möglich sein. Es gibt viele Dinge und für deine Oma ist das alles neu. Aber mit der Zeit wird sie sich daran gewöhnen.

 Bei meinen Eltern bzw. meiner Mutter hatte ich bisher keine Probleme und der Pflegedienst kommt jetzt schon seit fast 3 Jahren. Das wünsche ich euch auch.

Liebe Grüße

MRT zeigt vorderen Kreuzbandriss, Arzt will eine diagnostische Arthoskopie machen ist das nötig??

Ich bin etwas überfordert mit meiner Situation. Habe mir letzten Samstag das Knie beim Volleyball verdreht, als ich am Netz hochgesprungen bin. Bei der Landung ist irgendwie mein Fuß umgeknickt und gleichzeitig hat sich mein Knie verdreht. Ich bin sofort umgefallen und lag auf dem Boden, hab vor schmerzen geschrieen und das Gefühl gehabt, dass etwas gerissen ist. Gestern war ich beim MRT und dort ist herausgekommen, dass mein vorderes Kreuzband gerissen ist und ich ein größeres Hämatom im Knie habe, was glaube ich auch die extremen Bewegungseinschränkungen in der Beugung verursacht. Ansonsten soll aber scheinbar alles intakt sein. Heute war ich dann bei meinem Orthopäden, der mich vor genau 6 Monaten schon einmal am Knie operiert hat, aufgrund mehrerer Meniskusrisse und einem Knorpelschaden. Da ich aufgrund meiner Ausbildung zur Zeit nicht fehlen kann, bzw. jetzt nur noch höchstens die nächste Woche, wollte ich mein Kreuzband erst so in 6-8 Wochen operieren lassen. Heute meinte mein Arzt aber, dass er nächsten Mittwoch eine Athroskopie machen möchte, um das Hämatom auszuräumen und einfach mal zu gucken ob es wirklich das Kreuzband ist, oder das Innenband, da er meint, das Kreuzband wäre vielleicht garnicht gerissen, sondern er würde auf das Innenband tippen. Ich bin wirklich skeptisch ob 2 Eingriffe sein müssen??? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Bitte helft mir..

...zur Frage

Dauerhafte Blutung durch Pille?

Hallo,

Ich nehme jetzt den dritten Monat die Pille. Vorerfahrungen habe ich keine.

Bevor ich angefangen habe diese zu nehmen, hab ich mich recht lange damit beschäftigt, da ich doch recht skeptisch war. Ich hab mich dann aber letztlich doch entschlossen zum Frauenarzt zu gehen und mir die Pille verschreiben zu lassen.

Soweit so gut, ich habe die Pille durchgehend vernünftig eingenommen, hatte allerdings den gesamten ersten Monat durchgehend Blutungen. Dabei hab ich mir aber nicht all zu viel gedacht, weil ich wusste, dass das passieren kann.

Na ja, tatsächlich war nach der ersten Abbruchblutung auch alles wieder normal, aber jetzt nach der zweiten Blutung scheinen die Blutungen wieder nicht aufzuhören.

Ich kann doch jetzt nicht wieder den gesamten Monat Blutungen haben und außerdem mach ich mir langsam Sorgen, ob nicht die Gefahr einer vorliegt, dass ich mir etwas durch die Pille kaputt mache.

Und ja, mein Frauenarzt sollte da mein Ansprechpartner sein, allerdings war der, bei dem ich war, sehr unsympathisch und kurz angebunden, sodass ich mich sehr unwohl gefühlt habe. Deshalb bin ich auf der Suche nach einem neuen Frauenarzt, aber die andere Frauenärztin hier in der Nähe vergibt an neue Patienten erst ab nächstem Frühjahr wieder Termine.

Deshalb würde ich mich über eigene Erfahrungen freuen, in denen ähnliche Probleme vorlagen. Und was dagegen gemacht wurde oder eben nicht und ob das letzten Endes Schaden hervorrufen kann, da ich noch 18 Jahre alt bin und später nicht plötzlich unfruchtbar sein möchte.

Ach ja, zur Information, ich nehme die Levomin 20.

Vielen Dank für Antworten

Hannah

...zur Frage

Procain Injektion bei Rückenschmerzen?

Hallo,

viele schwören auf die Neuraltherapie, bei der z. B. bei Rückenschmerzen Procain in den Rücken als Quaddeln injiziert wird.

Hat jemand Erfahrungen mit Neuraltherapie und wenn ja welche?

Liebe Grüße und besten Dank

Medicus92

PS: Was Neuraltherapie ist, das weiß ich! Ich möchte nur wissen, was ihr für Erfahrungen damit habt.

...zur Frage

Gesundheitsschuhe?

Wer bieten gesunde Schuhe an, d.h. mit gutem Fußbett und guter Verarbeitung für den Fuss und gleichzeitig ab er auch formschönen angeboten? Das heißt nicht die typischen Oma Gesundheitstreter. könnt ihr was empfehlen? Welche Erfahrungen habt ihr wo gemacht?

...zur Frage

Veneer für totem Zahn?

Ich habe einen toten Zahn, der immer dunkler wird und nicht mehr schön aussieht. Jetzt habe ich von Veneers gehört, die man auf den Zahnklebt. Ist das eine Option für mich? Hat jemand Erfahrungen damit oder kennt jemanden, der das hat machen lassen? Sind die Ergebnisse natürlich? Ich möchte nämlich nicht einen dunklen Zahn durch eine künstliche Optik ersetzen.

...zur Frage

Wie lange sollte ich für 10 kg abnehmen an Zeit einplanen?

Ich möchte in etwa 10 kg Körpergewicht losawerden, da ich doch viel zu viel Gewicht auf die Waage bringe. Nun meine Frage an euch: Wieviel Zeit sollte ich mir für das Abnehmen von 10 kg einplanen???? Hat jemand hier schon einmal so viel abgenommen und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?