Epiphyseolysis capitis femoris

1 Antwort

Ja es können nur Kinder daran erkranken (v.a. Jungs), weil bei den Erwachsenen die Wachstumsfuge verknöchert ist und der Hüftkopf so nicht mehr abrutschen kann! Hier habe ich eine sehr gute Seite gefunden, auf der auch die möglichen Folgen beschrieben sind: http://www.gelenk-klinik.de/hueftkopfloesung.html

Welche Umweltfaktoren erhöhen das Risiko, an Morbus Crohn zu ekranken?

Hätte ich mich irgendwie vor Morbus Crohn schützen können? (Ja, ich leide unter Morbus Crohn.) Was sollte man essen oder was kann man tun, um nicht erst daran zu erkranken?

...zur Frage

Schmerzen kurz über dem linken Hüftknochen, was könnte die Ursachen sein, welche Therapie wäre angebracht?

Hallo, es geht um einen Patienten mittleren Alters, bei dem im Laufe der Jahre folgendes diagnostiziert wurde: Beinverkürzung rechts 0,7 cm, akute Lumboischialogie, LWS-Instabilität, BWS-Syndrom, lumbales Facettensyndrom, Skoliose der BWS + LWS, Ischiosakralgelenk links nicht richtig geschlossen. Vor kurzem wurde (nicht zum ersten Mal) versucht, mit einer einseitigen Schuheinlage die Beinverkürzung auszugleichen. Nach wenigen Tagen traten aber starke Schmerzen linksseitig auf, so dass die Schuheinlagen wieder weggelassen wurden. Nun treten seit einigen Wochen wieder Schmerzen links, knapp ober des Hüftknochens, links im Bereich der LWS und mitunter auch oben links am Bein auf. Es fällt auf, dass Abend auch das Liegen nicht mehr schmerzfrei ist. Allerdings sind die Schmerzen am nächsten Morgen wieder weg und treten dann erst bei längerem Sitzen wieder auf. Der behandelnde Orthopäde weiß keinen anderen Rat, als Kortison- und Aufbauspritzen? Hat jemand einen Tipp? Danke im Voraus!

...zur Frage

Was kann ich gegen meine merkwürdige Gehweise tun?

Ich laufe total komisch, das sieht echt nicht mehr schön aus. Meine oberschenkel überkreuzen sich aber meine waden bleiben gerade. was kann ich tun?

...zur Frage

Übersetzung MRT Befund

Hallo, ich habe soeben meinen MRT Befund erhalten und mein Termin bei dem behandelnden Arzt ist noch 2 Wochen hin. Es wäre toll, wenn mir jemand bei der Übersetzung folgendes Befundes helfen kann:

Zweitgradige Chondropathie des lateralen Tibiacondylus und Zweitgradige Chondropathie der Trochlea femoris.

Muss ich eine OP befürchten? Ich bin leidenschaftliche Läuferin und habe Angst nun nicht mehr joggen zu können in naher Zukunft.

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe

...zur Frage

muskelzucken hin und wieder

Hab momentan bisschen muskelzucken am arm Wade augenlied ...mein Problem is wenn ich meine Symptome im inet eigene kommt nur das schlimmste vom schlimmsten raus ....hat jemand Erfahrung damit ?

...zur Frage

Gentest sinnvoll oder kontraproduktiv?

Hallo zusammen

Wollte mal fragen was Ihr von den Gentests von z.B. 23andme haltet? Ihr spuckt in ein Röhrchen, schickt es ein und erhaltet Wochen spaeter das Ergebnis. Die Entschlüsselung eurer DNA. Diese gibt aufschluss über jegliche Informationen eurer DNA Bausteine. Unter anderem eben auch über mögliche Krankheiten.

Nun zu meiner Frage... haltet ihr das für sinvoll oder eher nicht? Wie soll jemand der eher hypochondrisch veranlagt ist mit solchen Ergebnissen umgehen? So oder so ist klar, dass man auf das eine oder andere ein erhöhtes Risiko hat daran zu erkranken. Was wenn man damit nicht klar kommt?

Andererseits möchte man doch wissen was man erwarten kann und vor allem bei was es eher unwarscheinlich ist daran zu erkranken... weiter erhält man Informationen auf welche Medikamente und andere Mittel man wie reagiert, welcher Sporttyp man ist etc. 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?