Epilepsie durch nötige reanimation in op

1 Antwort

Das kann schon möglich sein, nach einer Wiederbelebung durch einen Deflationär, aber auch durch die OP und die dadurch bedingte Narkose, kann es zu vielen Problemen kommen, unter anderen auch zur Epilepsie, Nierenversagen, Lungenödeme oder Leberprobleme. Du solltest dich nochmal in der Klinik vorstellen und das Problem besprechen, oder alternativ zum Neurologen gehen. Ich wünsche dir das du die Krämpfe schnell in den Griff bekommst.

du hast wohl einen Defibrillator gemeint. :-)))

1
@rulamann

ja ist mir nicht eingefallen alls ich das geschrieben habe. aber ja den meinte ich.

0

Was kann man gegen Epilepsie tun?

Gibt es Behandlungsmethoden, die erfolgreich sind bei Epilepsie, außer einer Operation, die ja auch nicht zu 100% Erfolg verspricht?

...zur Frage

Ist Epilepsie erblich?

Da meine Tochter vielleicht Epilepsie hat würde mich interessieren, ob das erblich ist. Weil weder meine Frau noch ich hatten jemals einen Anfall. Allerdings hatte der Opa vor langer Zeit mal einen Anfall, als er aufgehört hat zu trinken. Mit welcher Wahrscheinlichkeit erbt man Epilepsie?

...zur Frage

Reanimation nach Bandscheiben OP

Hallo ich möchte mich hier einfach mal mitteilen, da ich gerade sehr hilflos bin. Und hoffe auf ein paar für mich nützliche und verständliche Antworten.

Folgendes hat sich ereignet:

Am letzten Freitag hat meine Frau eine OP an der Bandscheibe vornehmen lassen. LW 4/5, dabei ist es zu einem furchtbaren Zwischenfall gekommen.Während der OP hat der Neurochirurg laut eigener Aussage" mit der Fasszange die Bandscheibe zu tief ausgeräumt". Dabei hat er die Baucharterie ( arteria illiaca interna sinistra ) perforiert. Es trat eine kurze Blutung auf, die seiner Angabe zu Folge gestoppt wurde. Die beschädigte Arterie blutete aber weiter, und zwar in den Bauchraum. Die Bandscheiben OP wurde dabei fortgesetzt und die Blutdruck,- und Blutwerte meiner Frau verschlechterten sich nach seinen Angaben zusehends. Nach Beendigung der OP wurde meine Frau umgelagert, da ein Kontroll CT gemacht werden sollte. Da fiel dem Ärzte Team der massiv geschwollene Bauch meiner Frau auf und sie wurde auch in diesem Moment so kreislaufinstabil, das sie 15 Minuten reanimiert werden musste. Meiner Frau musste unter massiven Personaleinsatz der Bauchraum eröffnet werden, sämtliche Bauchorgane ausgeräumt und nach Angaben des Arztes die blutende Arterie mit einem Patch versehen werden. Während dieser mehrstündigen OP hat meine Frau fast 5 Liter Blut als Massentransfusion bekommen und lag 5 Tage auf der Intensivstation. Heute wurde sie auf eine Normalstation entlassen. Was meine beiden kleinen Töchter sehr gefreut hat.

Ich möchte gern mal wissen, wie sich die Rechtslage darstellt für uns, den es war die Sprache von einer etwaigen Schwerbehinderung, auch wenn meine Frau keine neurologischen Ausfälle hat?!

Im Moment weiß ich nicht mehr was ich noch schreiben kann? Aber ich hoffe aufrichtig hier ein wenig Hilfe zu bekommen. Den Vorfall habe ich nach bestem Wissen und Gewissen geschildert.

LG Sascha

...zur Frage

Reanimation von Kindern

Mich würde interessieren, was man beachten muss, wenn man kleine Kinder Reanimiert. Ich weiss, dass man dann einen anderen Rhythmus vom Drücken und Beatmen beachten muss, aber ginb es noch andere Unterschiede zur Reanimation von Erwachsenen? Sollte man, für den Fall man findet ein bewusstloses Kind, wirklich immer reanimieren, ich stelle mir vor, dass m,an bei so kleinen doch noch viel mehr kaputt machen kann als bei Erwachsenen!

...zur Frage

Wie kann es bei einer CT Untersuchung zu einem Herzstillstand kommen?

Hallo, mein Nachbar hatt eine CT und musste darauf hin wiederbelebt werden? Was ist denn da schief gelaufen und kann man den Radiologen dafür dran bekommen? Danke für eure Einschätzungen

...zur Frage

Stimmt es, dass bei einem Unfall manche Leute gar nicht behandelt werden?

Ich habe neulich gelesen, dass bei einem Unfall manche Leute, zB wenn man sie reanimieren müsste, gar nicht behandelt werden. Weil das zu viel Zeit wegnimmt. Kann das wirklich sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?