Entzündung unter eines Backenszahns kann man den noch retten?

2 Antworten

Was ist dir lieber, Schmerzen oder Zahn. Vertraue dem Zahnarzt, der kennt sich aus.

Danke für deine Antwort. Es ist sch.. weil mein Zahnarzt nicht vorher ein Röntgenbild gemacht hat bevor er den Zahn geschlossen hatte. Ich hatte keine Schmerzen mehr gehabt ok, aber trotzdem gab es unter dem Zahn noch eine Entzündung. Jetzt hab ich 30 euro bezahlt für die Füllung und dann muss er doch raus :(((

0
@lolai

Die 30 € sind umsonst, aber überlege mal, wieviel wir schon "umsonst" ausgegeben haben. Den Zahnarzt würde ich aber wechseln, bei dem würde ich mich nicht mehr sicher fühlen.

0

Klar: jeder Arzt ist automatisch Experte, eben weil er Arzt ist, und man kann jedem ohne Nachfrage blind vertrauen! Die paar tausend jährlichen Todesopfer wegen ärtzlicher Bahndlungsfehler fallen da nicht ins Gewicht.

0

Hallo, würde Dir dringend raten, zu einem Endodontologen zu gehen, bevor da wieder ein Zahnarzt dran herumwerkelt, auch wenn es weiter weg sein sollte, denn Du willst ja schließlich den Zahn retten. Da ist wahrscheinlich Pfusch im Spiel, natürlich nicht nachzuweisen. Würde das Antibiotikum Deinem Hausarzt zeigen, ob das OK ist.Denn mit einem zu starken Antibiotikum kannst Du z.B. Darmschäden bekommen. Viel Glück

Kälteempfindlicher Zahn der auch (noch?) schmerzt - Wurzelbehandlung?

Hallo liebe Community,

ich bräuchte einmal einen Ratschlag bezüglich eines Zahnproblems.

Einer meiner Backenzähne hat vor zwei Jahren eine Füllung bekommen. Nach der Füllung wurde der Zahn extremst kälteempfindlich - selbst Leitungswasser wurde wie ein Stromschlag - aber Hitze war kein Problem und weh getan hat er auch nicht.

Jetzt musste vor zwei Wochen die Füllung erneuert werden (ein Stück ist mir abgebrochen) und danach begann der Zahn, auf Druck empfindlich zu reagieren, so dass ich nicht mal mehr ein Mürbchen auf der Seite kauen konnte. Wenn aber kein Druck da war - also außerhalb des Essens - hatte ich keine Schmerzen.

Ich war also Mitte letzter Woche beim Zahnarzt und der meinte, nachdem mir beim Kältetest die Tränen kamen, dass da wohl zu 90% eine Wurzelspitzenentzündung vorliegt und da nichts mehr zu machen ist außer halt die übliche Behandlung. Er meinte aber, er könne die Füllung nochmal abschleifen und etwas Kontakt wegnehmen und ich könnte schauen, ob es was hilft. Ansonsten solle ich halt am Montag zur Wurzelbehandlung reinkommen.

Jetzt, übers Wochenende, sind die Schmerzen besser geworden - ich kann weiche Sachen wieder problemlos kauen, aber bei härteren Sachen tut es nach wie vor weh. Daher bin ich unschlüssig, was ich machen soll. Laut dem Zahnarzt ist die extreme Kälteempfindlichkeit ja auch ein Zeichen, dass da etwas nicht stimmt. Ich habe aber schon zwei Wurzelbehandlungen hinter mir und bei der einen musste der Zahn am Ende doch gezogen werden und bei der anderen habe ich einen sehr problematischen Zahn zurückbehalten, der mich alle paar Monate wieder in die Praxis bringt.

Ich fahre Ende der Woche in Urlaub, deshalb weiß ich nicht wirklich, wie ich mich entscheiden soll. Kennt sich hier jemand besser mit solchen Sachen aus und kann mir einen Rat geben? Vielen Dank!

...zur Frage

Zahn fühlt sich komisch an, kann nicht beißen dort, kein Karies sichtbar, was kann die Ursache sein?

Hallo, ich habe seit Mitte der Woche Zahnschmerzen erst bei bestimmten Essen/Trinken, oder wenn man mit der Zunge drauf gedrückt hat, gestern dann auch vormittags ohne erkennbaren Grund und gestern Abend hab ich festgestellt das ich da an der Stelle nicht kauen kann. Auch mit der elektrischen Zahnbürste da drüber putzen ging nicht, da hatte ich das gefüllt es haut ihn mir raus.

Wenn ich jetzt auf ne bestimmte Art zubeiße, also ein Punkt an dem Zahn treffe, dann fühlt sich das komisch an, als ob er locker wäre oder ein Riss drin wäre oder so.

Es ist der 4. Zahn im Oberkiefer, er hat schon eine paar Jahre alte Füllung. Karies kann ich nicht erkennen. Am Zahnfleischrand ist ein Bereich sehr helles weiß.

Ich war auch erst im März beim Zahnarzt, da war noch alles in Ordnung. Ich hole mir am Dienstag aber gleich einen Termin.

Aber vielleicht hat von euch einer eine Idee was das sein kann? Bzw. was der Zahnarzt da machen kann, wie kann er der Zahn retten?

Danke euch und ein schönes Wochenende!

...zur Frage

Abtöten des Zahnnervs

Hallo,

ich war heute beim zahnarzt der mir einen zahn aufgebohrt hat und dort eine einlage reingemacht hat die den zahnnerv abtöten soll! nächsten dienstag soll dann der abgetötete nerv gezogen werden und eine provisorische füllung gemacht werden bis bei der krankenkasse die zahnkrone bewilligt ist.

meine frage ist: diese einlage zum abtöten des nervs wirkt es sich auf den gesamten körper aus oder nur auf die entsprechende stelle?

...zur Frage

Muss ein verfaulter Zahn gezogen werden?

Meine beste Freundin hat sehr viel Angst vor dem Zahnarzt. Sie hat aber auch mittlerweile einen verfaulten Zahn und hat unendliche Schmerzen. Ich habe sie mittlerweile soweit dass sie in Begleitung von mir zum Zahnarzt geht. Hat aber richtig Angst dass ihr der Zahn gezogen wird! Wird er? oder kann man ihn retten und ich ihr die Angst nehmen?

...zur Frage

Essen nachdem ein Zahn gezogen wurde?

Mir muss morgen leider beim Zahnarzt ein Zahn gezogen werden. Was empfehlt ihr als Mittagessen? Was werde ich zu mir nehmen können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?