Entzündung nach Weisheitszahn-OP - welche Ursache?

1 Antwort

Also entzündungen können viele ursachen haben. man kann sich direkt nach der O.P. falsch verhalten wie z.b. viel rauchen. auch milchprodukte können durch die milchsäurebakterien zu entzündungen führen. es kann sich essen in die wunde setzen (wenn eine kleine öffnung ist) und wenn dann darüber das zahnfleisch zuwächst und die speisereste umschließt, dann können sich die bakterien da richtig schön ausbreiten. 

Dein zahnarzt hat nun einige möglichkeiten. der eiter muss weg, das ist klar. 

Z.b. kann er versuchen mit spülungen die wunde zu reinigen (mit stumpfen kanülen die in eine öffnung im zahnfleisch gestecht werden und oft dazu kochsalzlösung) anschließend könnte er ein medikament einbringen. 

Wenn es sehr extrem ist, dann könnte es auch sein, dass du eine leichte betäubung bekommst und er die wunde noch mal etwas eröffnet damit der eiter abfließen kann. er muss das entzündere gewebe etwas entfernen und oftmals wird dann ein kleiner "baumwollfaden" mit einem medikament in die wunde gesteckt. 

Dies soll zusätzlich unterstützen, dass die wunde nicht wieder von oben als erstes zuwächst und die bakterien sich wieder tummeln, sondern dass sich die wunde von innen nach außen verschließt. der "baumwollstreifen" wird nach einigen tagen entfernt oder gewechselt. 

Wichtig ist auch, dass du das antibiotikum richtig einnimmst! unregelmäßigkeit oder falsche einnahme kann die workung beeinflussen. 

Ich hoffe, ich konnte es dir gut erklären. 

Mach die keinen kopf, schön ist es nicht, aber so soll es ja auch nicht bleiben und bisher hat es noch jeder überstanden ;) 

Gute besserung!!

Zahnfleisch vereitert, jetzt Kopfschmerzen/Benommenheit

Hallo, ich war am Montag beim Zahnarzt weil ich das komplette Wochenende starke Schmerzen hatte wegen Weisheitszahn (ist noch nicht da). Jetzt ist es so, das ich Montags gesehen habe das aus dem Zahnfleisch Eiter kam, bin dann sofort zum Zahnarzt. Der hat nachgesehen und gemeint das der hintere bereich entzündet ist und vereitert, soll Antibiotika nehmen. Hab ich auch seit Montag gemacht, bekam ratiopharm amoxicillin 1000mg und das sollte ich dann 3 mal täglich nehmen bis Sonntag. Dienstag fing es dann schon an, ich bekam leichte Kopfschmerzen, dachte aber es wäre normal. Nur leider gingen die Kopfschmerzen nicht weg. Donnerstag musste ich zur Kontrolle, Entzündung ist so gut wie weg, Eiter sieht man keins mehr austreten. Bekam ne Überweisung für Weisheitszahn ziehen und sollte mir halt einen Arzt aussuchen wo ich das machen lassen möchte. Dort will ich am Montag anrufen und fragen ob ich das jetzt direkt nach der Antibiotika Einnahme machen lassen kann, oder nicht. Meine Frage ist jetzt, ist es normal das ich so starke Kopfschmerzen bekomme? Klar der Weisheitszahn drückt bisschen, aber mein gesamter Kopf tut nur weh und ich fühl mich total benommen. Die Benommenheit steht auch in den Nebenwirkungen vom Antibiotika, ich bin mir nicht sicher ob es davon kommt, oder vom Zahn, oder sonstiges. Hab eben mal Fieber gemessen, hatte 37,7°C also erhöhte Temperatur.....wenns Montag nicht besser ist werde ich nochmal zum Zahnarzt gehen, aber ich finds schon komisch, habe kaum noch Zahnschmerzen, nur manchmal einen Druck, davon sollten aber doch keine starken Kopfschmerzen entstehen...kennt das vllt jemand? Möchte auch nicht ständig Schmerztabletten nehmen, da ich so schon Magenschmerzen von Antibiotika bekomme.

Danke schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?