Entzündung nach Prellung

0 Antworten

Schmerzen linke Flanke. Muskulatur oder Nieren?

Hallo!

Seit einer Woche habe ich jetzt relativ starke Schmerzen im linken seitlichen Rückenbereich, also so im linken Flankenbereich.

Ich hatte das meiner Manualtherapeutin erzählt und die hat dann auch am Mittwoch, Freitag und Montag die Stelle bzw. meinen Rücken entsprechend behandelt. Es lag wohl eine kleine Blockierung im Übergang von BWS und LWS vor, die sie aber am Mittwoch schnell lösen konnte. Ansonsten hat ihre Behandlung aber leider keinerlei Besserung gebracht. Auch Wärmeanwendung hatte ich versucht, aber auch diese brachte keinen Erfolg. Deshalb meinte sie, ich solle mal meine Nieren kontrollieren lassen.

Obwohl das letzte Blutbild (vor 4 Wochen) und auch ein damals gemachter Ultraschall keine Auffälligkeiten im Bereich der Niere zeigten. Ich habe auch keine Schmerzen beim Wasserlassen, hatte keine Blasenentzündung o.ä.

Also bin ich dann heute, nachdem mein Hausarzt wieder auch dem Urlaub zurück war, zu diesem gegangen. Er hat einen Ultraschall gemacht und gesagt, dass die Niere ganz normal aussieht und da nichts zu sehen wäre. Es soll zwar morgen sicherheitshalber noch eine Urin-Untersuchung gemacht werden, aber er glaubt nicht, dass es von der Niere kommt, sondern er denkt, dass es ein muskuläres Problem ist. Von der Behandlung meiner Manualtherapeutin hatte ich ihm berichtet.

Jetzt bin ich etwas verwirrt, weil der Arzt vermutet, es wäre eher muskulär, meine Manualtherapeutin dies aber schon fast ausschließt, da es durch ihre Behandlung noch nicht mal zu einer minimalen Besserung gekommen ist.

Gibt es vielleicht sonst irgendwelche Anhaltspunkte, woran ich selber erkennen könnte, was eher die Ursache ist? Irgendwelche anderen Symptome, die ich vielleicht selber gar nicht so zuordne (da es mir ja wegen meiner Magenerkrankung sowieso nie ganz gut geht)?

Ich werde morgen natürlich nochmal mit dem Arzt sprechen, aber irgendwie finde ich das Ganze ziemlich komisch.

Danke für eure Antworten! Viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Kann ein guter Masseur Entzündungen im Rückenbereich wegmassieren?

...zur Frage

Bandscheibe ist entzündet. Was hilft dagegen?

Meine untere Bandscheibe an der Wirbelsäule ist etwas entzündet wurde beim MRT festgestellt. Habe einen elektrischen Wäremegürtel, den ich 2 bis 3 x am Tag anlege um die Stelle die mir Beschwerden verursacht zu wärmen. Das hilft dann auch eine Zeit lang. Meine Frau sagte, daß dies bei einer Entzündung nicht förderlich sei und ich dagegen Kälte anbringen soll. Kann das sein? Mir geht es doch besser danach, wie kann das nicht förderlich sein?

...zur Frage

Abzess oder wirklich nur eine Entzündung?

Guten Abend liebe Community, ich komme mal direkt auf den Punkt. ( Rechtschreibfehler dürfen Sie behalten) Ich war am Montag beim Arzt weil ich am Freitag plötzlich starke Schmerzen am Steißbein spürte! Ich kann mich nicht setzen, auf dem Rücken liegen und laufen ist mit schmerzen verbunden. Der Arzt konnte leider keine klare Diagnose stellen. Er hat mir Schmerzmittel für die unerträglichen Schmerzen mitgegeben und gesagt ich soll mein Steißbein kühlen. Seit heute habe ich da aber eine harte Stelle gespürt. Beim Blick in den Spiegel eben bin ich sehr erschrocken. Nun meine Frage : Was ist das ? Bilder sind beigeführt. Werde morgen evtl wenn die Zeit es erlaubt zum Arzt gehen aber wollte mir vorab die Angst etwas nehmen. Ich danke euch sehr für die Antworten!! Schönen Abend noch!

...zur Frage

Immer wieder spontan heftige Schmerzen im Po, Beinkribbeln und wackelige Beine - was kann das sein?

Hallo liebe User, ich bin 21 und habe leider ein Probem. Schon seit ungefähr einem Jahr habe ich immer wieder Schmerzanfälle. Wieso war ich noch nicht beim Arzt ? Der Grund ist leicht zu sagen - Die Anfälle treten immer grundlos und auch in verschieden langen Abständen auf. Manchmal hab ich wochenlang Ruhe. Naiv wie ich bin, denke ich dann meist, dass sich das Problem endlich behoben hat - Pustekuchen.

Eine Situation, die sich wirklich so abgespielt hat - Supermarkt. Ich stehe nur im Gang rum. Plötzlich tut mir das linke Knie weh. Nicht stechend, eher so als ob man Wachstumsschmerzen hat oder den ganzen Tag gelaufen ist. Nach einigen Minuten beginnt such das andere Bein wehzutun. Es ist aushaltbar, aber doch nervig. 15 Minuten später bin ich zuhause und beschließe mich auf meine Couch zu setzen - fühlt sich super an. Nach 5 Minuten möchte ich aufstehen und plötzlich durchzieht ein heftiger Schmerz meinen gesamten unteren Rücken. Arschbacken, Lendenwirbelsäule, Beine - ich versuche zu laufen, doch ich habe kaum Kontrolle über meine Beine. Ich spüre sie und kann sie auch bewegen, aber dennoch fühlt es sich an, als ob mein ganzer Hintern verkrampft ist. Ich laufe unter stechenden Schmerzen hin und her, total verkrampft. Erst wenn ich mich hinsetze wird es wieder besser. Der Popo fühlt sich dann manchmal "taub" an.. Im Form einer Klobrille - wie ein Ring. Dann stehe ich wieder auf nach 15 Minuten und wieder tut es doll weh.. Während dieser Schübe schlafen mir dann auch ab und zu mal die Beine ein, aber ich könnte mich auch täuschen - es kribbelt einfach leicht überall. Das Ganze geht dann wieder weg.. In seltenen Fälle nach Minuten, in anderen erst wenn ich 8 Stunden geschlafen hab und am morgen aufstehe.

Heute hatte ich die andere Form von diesen Anfällen - plötzlich. Stand im Kaufhaus und plötzlich durchzog mich ein stechender Schmerz. Ausgehend vom oberen Teil meiner linken Pobacke (meiner Meinung nach). Ich musste danach noch Auto fahren und das ging, nur laufen ist schwer, da es so weh tut und die Kraft und Kontrolle fehlen. Nun sind einige Stunden vergangen - bin im Bett. Der krampfartige Schmerz beim laufen hat sich etwas gewandelt - es fühlt sich eher wie ein dumpfer Schmerz an - in Kombination mit diesem ollen brennenden Gefühl was man hat, wenn der Fuß eingeschlafen ist und man versucht zu laufen. Ab und zu treten beim laufen dann auch wieder krampfartige Stiche auf, die mich zusammenzucken lassen. Im Liegen geht es - ein durchgängiger leicht dumpfer Schmerz, der mich irgendwie davon abhält still zu liegen. Dazu auch manchmal ein leicht kribbeliges Gefühl - wie zittern. Ich will immer irgendwie die Beine bewegen.

Morgen wird das Ganze mit großer Sicherheit wieder weg sein und vielleicht erst in einigen Tagen oder Wochen wieder auftauchen. Leider weiß ich auch nicht wie man es triggert - egal ob ich laufe, stehe oder sitze.Hat jemand eine Idee was das sein könnte oder hat schon einmal Ähnliches erlebt ? Liebe Grüße.

...zur Frage

Lila Pickel am Rücken

Hallo... Ich hatte vor etwa einem halben Jahr mal so einen lila Pickel, der irgendwie ganz hart war, aber man konnte nichts rausdrücken... Der Arzt sagte damals, dass er da nicht wirklich was erkennen koennte und einfach mal abwarten wuerde. Das hab ich gemacht und irgendwann ist das auch verschwunden (so vor 3 Monaten vielleicht) und hat jetzt so etwas wie eine Narbe hinterlassen. Jetzt hab ich aber seit etwa einem Monat schon wieder so ein Ding und das hab ich wieder ausgedrueckt, in der Hoffnung, dass es dann genauso "verheilt" wie das erste... Aber es ist dann wieder dicker geworden und heute hab ich gemerkt, dass etwas hartes drin war und es ausgedrückt... Dann kam da sowas wie ein winziger Stein raus... wahrscheinlich Talg oder so(?) aber eben richtig hart. Ich gehe nach dem Urlaub auf jeden Fall nochmal zum Arzt damit aber vielleicht kann mir hier schon jemand weiterhelfen? Vielen Dank schonmal...Ich mach mir jetzt schon ein bisschen Sorgen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?