Entzündung im Darm - Krebsgefahr?

5 Antworten

Hallo Hanni, eine Darmentzündung hat nichts mit Krebs zu tun. Sie muss zwar unbedingt behandelt werden bzw. es müssen die Ursachen herausgefunden werden, aber Du musst Dir hier keine unnötigen großen Sorgen machen. Im allgemeinen kann man eine beginnende Darmentzündung relativ gut behandeln. Eine Darmentzündung kann man allein durch falsche Ernährung bekommen. Auch eine bakterielle Magen-Darm-Infektion kann eine Entzündung hervorrufen. Auch diese kann man medikamentös behandeln. Im Zweifelsfalle wird der Arzt ohnehin eine hohe Darmspiegelung empfehlen und dann weiß man genau, was sich in Deinem Darm abspielt. Nicht immer gleich an das Schlimmste denken! Alles Gute Gerda

Wer hat dir denn gesagt ,das du eine Darmentzündung hast? Wurde eine Darmspiegelung durchgeführt? Wenn nicht solltest du mal zum Gastroenterologen gehen. Ich weiß ja nicht ,wie alt du bist ,aber ab 50 Jahre ,gehört das zur Vorsorge dazu. Darmentzündungen haben eine Ursache und die heißt es heraus zu finden und zu behandeln ,ansonsten kann da sehr wohl Krebs draus werden.

LG Bobbys :)

Kann eine Blutung aus dem Darm auch Krebs sein?

Kann das eigentlich auch Krebs sein, wenn man aus dem Darm blutet? Wie wahrscheinlich ist das? Haben das viele?

...zur Frage

Ist es krankhaft, wenn man Angst hat Krebs zu bekommen?

Seit in meiner Umgebung mehrere Menschen an Krebs erkrankt sind, es sind auch schon welche gestorben, habe ich einfach ein wenig Angst auch Krebs zu bekommen. Nun werde ich als Hypochonder bezeichnet, obwohl ich finde, eine gewisse Angst ist doch normal, besonders, wenn man sieht, dass Krebs ganz schön häufig ist, oder nicht?

...zur Frage

könnte es was bösartiges sein ?

also ich hatte eine magen-Darmspiegelung. und der arzt meinte zu mir im darm ist alles in ordnung nichts gefunden aber im magen habe ich eine entzündung. wahrscheinlich eine magenschleimhautentzündung deswegen hab ich auch immer sodbrennen dies das. aber hat man mit einer agenschleimhaut entzündung auch immer durchfall und kiloverkust etc.? ich habe das nähmlich. naja , dann wurde bei mir ein ultraschall gemacht um nach dem dünndarm zu gucken denn so sieht man es besser als bei einer spiegelung denn da kommt man in den dünndarm nicht rein. der arzt meinte mien dünndarm ist auch ok. dann hat er beim ultraschall neben meiner niere so einen fleck oder punkt gesehn, er miente eig. gehört das dort nicht hin. ich fragte ob es i-was schlimmes sein kann er miente nien keine angst kann ein fettgebewebe sein usw. ich denke nicht das es was schlimmes ist. da ich paar tage im krankenhaus lag und viele tests gemacht worden sind , und die bei der magen-darmspiegelung auch proben aus dem magen und darm genommen haben und die tests noch nicht zurück sind habe ich am mittwoch ein gespräch mit dem arzt. ich habe fürterliche angst das iwas schlimmes rauskommt. aber die mienten es ist im darm alles gut aber woher konnte denn dieser durchfall kommen etc. ? und wegen dem fleck neben der niere mach ich mir jetzt auch nur den kopf. ich habe so angst das es war bösartiges sein kann. aber der arzt miente keine angst , denn zur visite kam ein anderer arzt und ich fragte den wegen dem fleck nochmal da meinte er das der andere arzt ihm nichts davon erzählt at , wenn es was schlimmes wär hätte der andere arzt ihm das mit sicherheit erzählt. mach ich mir unnötig sorgen ???

...zur Frage

Was sind typische Beschwerden bei Östrogenmangel

Als typische Symptome eines Östrogen-Mangels sind mir Hitzewallungen und Zyklusschwankungen bekannt. Gibt es eigentlich noch weitere Faktoren die darauf hindeuten?

...zur Frage

Ändert sich die Verdauung nach einer Gallenblasen OP?

Bei mir soll die Gallenblase entfernt werden, da ich immer wieder Entzündungen habe und man Angst hat, dass die Blase irgendwann einreisst und die Entzündung sich ausbreitet. Wenn die Galle im Darm dann fehlt, wie ändert sich die Verdauung? GIbt es bestimmte Lebensmittel, die man nichtmehr konsumieren sollte?

...zur Frage

Sind Polypen im Darm irgendwann immer gefährlich?

Mir wurden vor einer Weile Polypen bei einer Darmspiegelung entfernt. Die wurden dann auch zur Untersuchung eingeschickt, und es war wohl noch keine Krebsvorstufe. Entwickeln sich Polypen immer irgendwann zu Krebs, wenn man sie nicht behandelt oder entdeckt? Es könnte ja auch sein, dass bei der Darmspiegelung welche übersehen wurden, oder? Wie lang dauert denn das, bis so etwas entartet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?