Entzündung durch gechlortes Wasser?

2 Antworten

Hast du denn das Wasser getrunken? Das solltest du nicht tun. Während Chlor antibakteriell wirkt, kann es gleichzeitig auch die Haut reizen, gerade am empfindlichen Afterbereich. Es ist eigentlich eher unwahrscheinlich, ich mölchte aber nicht ausschließen, dass dadurch ein Ekzem am After entstanden ist.

Ich kann nicht beurteilen, ob es etwas Schlimmeres ist. Dass eine Entzündung im Analbereich ausgerechnet von gechlortem Wasser kommen soll, ist wirklich unwahrscheinlich. Man chlort ja Wasser, damit es keimfrei ist - und das geht mit Chlor recht erfolgreich.

Wenn wir jetzt den Analbereich nehmen, dort sind ja ständig Keime aus dem Magen-Darm-Trakt, die kriegt man ja beim besten Willen da nicht weg. Der Bereich dort ist dieses Milieu auch gewohnt, kann sich dagegen in der Regel gut wehren.

Man könnte als einziges darüber nachdenken, dass gechlortes Wasser die Haut etwas angreift / ätzt, dass dadurch wunde/offene Hautstellen entstehen, die sich dann entzünden. Aber das müsste dann schon so viel Chlor sein, dass es auch in den Augen Schäden anrichtet beim Duschen z. B.

Also, das alles ist unwahrscheinlich, es wird eher einen anderen Grund geben - am besten lässt Du das mal vor Ort beurteilen. Beschreiben lässt sich der Befund ja schlecht und fotografieren reicht auch nicht aus für eine wirkliche Ursachenforschung und Behandlungsempfehlung.

Was möchtest Du wissen?