Entzündung durch gechlortes Wasser?

3 Antworten

Hast du denn das Wasser getrunken? Das solltest du nicht tun. Während Chlor antibakteriell wirkt, kann es gleichzeitig auch die Haut reizen, gerade am empfindlichen Afterbereich. Es ist eigentlich eher unwahrscheinlich, ich mölchte aber nicht ausschließen, dass dadurch ein Ekzem am After entstanden ist.

Ich kann nicht beurteilen, ob es etwas Schlimmeres ist. Dass eine Entzündung im Analbereich ausgerechnet von gechlortem Wasser kommen soll, ist wirklich unwahrscheinlich. Man chlort ja Wasser, damit es keimfrei ist - und das geht mit Chlor recht erfolgreich.

Wenn wir jetzt den Analbereich nehmen, dort sind ja ständig Keime aus dem Magen-Darm-Trakt, die kriegt man ja beim besten Willen da nicht weg. Der Bereich dort ist dieses Milieu auch gewohnt, kann sich dagegen in der Regel gut wehren.

Man könnte als einziges darüber nachdenken, dass gechlortes Wasser die Haut etwas angreift / ätzt, dass dadurch wunde/offene Hautstellen entstehen, die sich dann entzünden. Aber das müsste dann schon so viel Chlor sein, dass es auch in den Augen Schäden anrichtet beim Duschen z. B.

Also, das alles ist unwahrscheinlich, es wird eher einen anderen Grund geben - am besten lässt Du das mal vor Ort beurteilen. Beschreiben lässt sich der Befund ja schlecht und fotografieren reicht auch nicht aus für eine wirkliche Ursachenforschung und Behandlungsempfehlung.

Das kann durchaus sein. Die Haut wird dadurch ausgelaugt. Den empfindlichen Analbereich würde ich daher nicht mit diesem Wasser waschen. Am besten nimmst du Mineralwasser. Behandle die Stelle zusätzlich mit Penaten- oder einer anderen Zinksalbe.

Darf man ein Antibiotikum in Wasser auflösen

Ich habe vom Arzt ein Antibiotikum gegen eine Entzündung verschrieben bekommen. Ich habe eh ein Problem mit dem Tablettenschlucken, aber diese riesigen Tabletten bekomme ich einfach nicht herunter. Deswegen habe ich mir heute eine im lauwarmen Wasser aufgelöst und getrunken.

Kann das Auflösen die Wirksamkeit beeinträchtigen? Die Tabletten sind übrigens nicht überzogen und scheinbar auch keine des magensaftresistenten Types.

...zur Frage

Entzündung im Fuß heilbar?

Ich habe wohl eine starke Entzündung im Fuß. Der Arzt meinte das käme durch langes Stehen und Belastung des Fußes. Es ist wohl keine Arthrose. Trotzdem meinte er, man kann nicht sagen, ob die Entzündung vollständig zurückgeht oder wiederkommen kann. Aber wenn ich die Belastung verringere und den Fuß eine Zeit schone, dann würde das von alleine besser. Ich wollte mal wissen, ob vielleicht jemand von euch Erfahrungen in den Bereich gesammelt hat und mir sagen kann, wie lang das dauert. Ist eine vollständige Heilung denn möglich, oder bleibt der Fuß jetzt immer empfindlich?

...zur Frage

Was hilft bei einer Verbrennung durch Brennnesseln?

Mein kleiner Sohnemann ist beim Spazieren vorhin in einen Busch Brennnesseln gefallen. Ich habe schon gekühlt und mit Wasser den Arm abgespült, aber es tut ihm immer noch weh. Kennt jemand einen guten Trick, womit wir das Jucken und Brennen lindern können?

...zur Frage

Wie kann man die Schmerzen einer frischen Brandwunde 2. Grades behandeln? Die Blase ist platt, ...

... also wohl aufgegangen durch den Wasserstrahl. nun klebt sie wie eine alte Plastiktüte an der Haut, die Stelle sieht weißlich aus.

Meine Tochter hat sich vor 4 Stunden auf eine heiße Herdplatte gelehnt (hatte die falsche angeschaltet) und den Daumenballen gleich unter eiskaltes Wasser gehalten (10-15 min), dann habe ich die Stelle (etwa markstückgroß) mit frischem Aloeverasaft beträufelt, später eine sterile Kompresse mit Quark aufgelegt, und seit die warm wurde, hängt sie mit der Hand in kaltem Wasser, das ab und zu neu gekühlt wird.

Es tut ihr aber noch ziemlich weh. Sollen wir wieder Eiswasser nehmen (so wies halt aus der Leitung kommt bei dem Wetter) - oder hat jemand andere Ideen? Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

Ist es schädlich auf Dauer gechlortes Trinkwasser zu trinken?

Ich bin im Sommer ein paar Monate in Spanien. Dort ist das Wasser immer gechlort. Ist es dann schädlich, wenn ich das für die 4 Monate auch zum trinken verwende?

...zur Frage

Bauchspeicheldrüsenentzündung, was kann passieren?

Hatte vor einiger Zeit mal eine Bauchspeicheldrüsenentzündung, es war wohl durch die Galle bedingt irgendwie. Ich hatte total lange damit zu tun und habe mich nur schlecht erholt. Jetzt seit einiger Zeit, habe ich aber wieder diese Oberbauchschmerzen und mache mir Sorgen, es könne wieder so eine Entzündung sein. Ist das möglich? Oder sind es noch Restbestände? Oder bleibt das immer so ein bisschen, wenn da mal was war?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?