Entzündung am Daumen. Druckschmerz geht nicht weg. Stelle bleibt dick. Was mach ich jetzt?

3 Antworten

Du könntest eine Auflage mit Quark versuchen, das zieht Giftstoffe heraus. 1 EL Magerquark in einen Waschlappen oder so, bei Erwärmen abnehmen, sonst staut es die Hitze zurück.

Ebenso gehen auch WIckel von Weißkohl, aber der ist nun schwer zu bekommen. Mach DIch mal schlau unter "Kohlblatt" und "Camille Droz".

Hallo neuhaus, wenn Du solche Schmerzen hast, ist es naheliegend, dass die Wunde eitert. Ich würde an Deiner Stelle heute zum Hausarzt. Nur weil kein Anlass besteht, hier operativ tätig zu werden, heißt das noch lange nicht, dass keine Entzündung vorliegt. Du hast eigentlich alles getan, was man tun kann - mit Betaisodonna desinfinziert und mit Jodsalbe, die entzündungshemmend wirkt, behandelt. Das muss sich ein Arzt anschauen. lg Gerda

Betaisodona ist Jodsalbe 😳

1

Hallo Neuhaus

Du solltest heute mal bei deinem Hausarzt vorbei schauen, ich denke die Entzündung sollte schon längst vorbei sein,

Lass die Manipulationen mit einer Nadel sein, dadurch kanst du die Entzündung noch verschlimmern.

Wir haben früher wenn wir eine Entzündung an den Fingern hatten, die Stelle mit einem Bad aus Schmierseife und warmen wassre behandelt, Das hat sehr gut geholfen.

Gruß Mahut

Habe die ersten Tage ein Seifenlaugenbad mit Kernseife gemacht. Tat gut abder der Druckschmerz ist nicht weggegangen. Habe gerade den Arzt angerufen. Die Arzthelferin meinte daß sich noch Eiter darin befindet. Wird das jetzt aufgeschnitten?

0
@neuhaus

Damit der Eiter abfliessen kann, wird die Wunde aufgeschnitten - das vermutest Du gang richtig. Das hört sich aber schlimmer, als es ist. Da wird mit einem Skalpell nur ein ganz kleiner Schnitt gemacht, damit der Eiter abfließen kann - das ist auszuhalten. Anschl. wirst Du einen Verband mit Salbe bekommen. Gute Besserung. lg Gerda

1

Was möchtest Du wissen?