Entzündetes Ohrloch: Woher und was tun?

2 Antworten

Hmmm... warst Du vielleicht zu heftig mit Ohrreinigungsstäbchen zugange? Sonst wüßte ich eigentlich nicht, wie sich da was entzünden könnte. Aber was ich wüßte: ich würde zum Arzt gehen! Einmal schon wegen der Schmerzen und zweitens, weil Du eine Entzündung wohl nicht mehr mit frei verkäuflichen Mitteln in den Griff bekommst. Alles Gute für Dich!

entweder Du hast eine Allergie gegen das Material, Deiner Ohrringe, oder der Stecker Deiner Ohrringe hat Keime in das Ohrloch transportiert. Das passiert meistens, wenn man Ohrringe anzieht, die man schon etwas länger nicht getragen hat. Du solltest im Momentkeine Ohrringe anziehen, bis die Entzündung abgeklungen ist. Und in Zukunft die Ohrringe bevor Du sie anziehst mit Alkohol reinigen. Entweder Du besorgst Dir reinen Alkohol in der Apotheke oder Du benutzt irgendetwas hochprozentiges, wie z.B. Schnaps. Dann solltest Du eigentlich vor den Entzündungen Ruhe haben.

kauf in der apotheke OCTENISEPT, das ist desinfizierend und hilft der haut sich zu regenerieren.

0

Entzündetes Lobe (Ohrloch)

Hallo Leute,

vor ca. 6 Wochen habe ich mir an der Ostsee zwei Lobes stechen lassen. Also auf beiden Seiten das zweite Ohrloch. Bis vor ca. einer Woche war auch noch alles gut. Dann habe ich die Stecker rausgenommen und das Lobe desinfiziert. Den linken Stecher habe ich in das Ohrloch-Kosmetikum getunkt (haben wir bei meinen ersten beiden Lobes auch so gemacht als ich noch klein war). Als ich es wieder reingemacht habe, hat es so gebrannt, dass ich den anderen Stecker nicht desinfiziert habe. Vorgestern fiel mir in der Schule auf, dass ich die Schraube vom linken Stecker verloren hatte. Da hab ich dann Panik gekriegt. Das stechen inklusive Stecker hat mich 26€ gekostet. Mit günstigeren Steckern hätte es 18€ gekostet. Verlieren will ich sie auf keinen Fall. Deshalb habe ich dann eine Freundin gefragt die die selben Stecker hat, ob sie die schonmal rausgemacht hat. Sie sagte ja für 2 Tage in der 4 Woche nach dem Stechen. Also hab ich den Stecker auch rausgemacht. Da ist mir aber schon aufgefallen, dass an der Stelle wo das Lobe ist, so ein Knubbel ist. Auf der anderen Seite nicht. Nachmittags als ich den Stecker wieder reinmachen wollte, ging es erst nicht. Es tat höllisch weh und hat geblutet. Dann war der Stecker endlich durch. Eitern tut das Loch auch ein bisschen. Und beim drauf liegen tut es auch weh. Wenn man es bewegt sowieso. Was kann ich machen? Das verkrustet sich immer mehr und mehr. Aber zuwachsen lassen möchte ich es auch nicht. Dann wären ja 13€ in den Sand gesetzt :/

...zur Frage

2tes Ohrloch rechts leicht angeschwollen... Was tun?

Hallo Ihr Lieben.... Ich habe eine Frage an euch....

Und zwar habe ich mir vor gut 4 Tagen 2te Ohrlöcher über meine Tunnel links und rechts stechen bzw. mit diesem Studex 75 System naja ich sag jetzt einfach mal durchdrücken (grundsätzlich) schießen lassen. Mit meinem rechten Ohrloch ist alles super tut zwar noch einbisschen weh aber sonst ist nichts. Aber mein linkes Ohrloch ist seit heute etwas dick bzw. ganz leicht angeschwollen. Es tut nicht sonderlich weh, Eiter und Blut kommt auch keins. Es tut zwar ein bisschen weh wenn man hinkommt aber unglaubliche Schmerzen hab ich jetzt nich. Ich weiss die meisten werden denken es währe noch zu früh um eine akkute Gefahr festellen zu können. Aber dadurch das dass linke Ohrloch ein stückchen zu weit oben sitzt und somit durch den Knorpel geht bereitet es mir doch einbisschen Sorgen. Ich desinfiziere meine Ohrlöcher 2-3 mal täglich mit Octenisept und benutze bei meinem linken Ohrloch eine Kühl/Wärmekompresse. Achja der Stift von den Steckern besteht aus Gold gegen was ich nicht allerisch bin. Aber was tun wenns nicht besser wird? alkoholhaltige Desinfektion? Kamillentee? Tyrosur? oder sogar den Stecker ganz rausnehmen? Ich bin total verwirrt ?:-|

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?