Entzündete Zunge ! Hilfe :(

1 Antwort

Versuche ein paar Eiswürfel zu lutschen und mit kühlem Kamillentee zu spülen. Morgen dann unbedingt noch mal zum Arzt. Gute Besserung.

mundschmerzen und schluckbeschwerden

Hallo seit mittwoch muss ich 3tgl Antibiotika mit 1,5Millionen Einheiten nehmen,nun tut es in der Innenseite meinr wangen weh tut etwas weh beim schlucken uns die zunge fühlt sich an wie verbrannt sind das Nebenwirkungen vom Antibiotika oder krebs? Muss es wegen scharlach schlucken

...zur Frage

Rachenschleimhautentzündung - Übelkeit , was dagegen unternehmen?

Hallo,

ich habe mir eine Rachenschleimhautentzündung eingefangen :( Die Symptome bestehen seit gestern und haben sich bis dahin leider nur minimal gebessert....

Vor einigen Stunden lief mir noch unheimlich die Nase....Farbe vom Schleim war weiß / neutral.... Nun ist es gelblich und relativ "dick" :/

Auch mein Rachen tut so sehr weh, dass ich überhaupt nicht schlafen kann... Wenn ich mich hinlege, dann kommt der Schleim hoch und ich müsste brechen :( Auch mit dem Kratzen im Rachen kann man unmöglich schlafen :(

Vorhin war ich bei der Apotheke und habe mir Hexoral Spray geholt, das hat kurzfristig auch etwas geholfen....Soll ich 2x am Tag einsprühen. Nebenbei lutsche ich noch Lutschbonbonbs gegen den Reiz / die Entzündung im Rachen.... Die haben bis jetzt auch nur minimal geholfen...

Die Übelkeit und der Schmerz bleibt..... Was kann ich dagegen machen? Ich kann einfach nicht mehr :(

Vielen Dank!! :(

Viele Grüße,

Christian

...zur Frage

Halsschmerzen und Zungenbrennen durch Ampho lutschtabletten?

Hallo

Ich nehme seit 3 Tagen Ampho moronal Lutschtabletten wegen eines angeblichen Mundpilzes. (Meine Ärztin wollte keinen Abstrich machen sie meinte dass es eindeutig sei)

Nun brennt mir seit gestern jedoch die Zunge ich habe Schluckbeschwerden und Halsschmerzen. Meine Ärztin meinte dass sei normal und ich sollte mir keine Gedanken machen.

Jedoch macht es mich doch stutzig. Sind diese Symptome normal?

Soll ich einfach die Zähne zusammenbeissen und es gar durchziehen oder die Tabletten absetzen?

Vielen Dank

...zur Frage

Druck am Hals

Das wird jetzt wahrscheinlich ne lange Geschichte.... Am 21. Januar bin ich krank geworden, schlimmer Erkältung mit Mittelohrentzündung und so, das was jetzt grad immer noch umgeht. Ich musste eine Antibiotikatherapie machen (Cefuroxim) Das hat aber leider zu einer Speiseröhrenentzündung geführt, seit vorletzter Woche Donnerstag oder so nehme ich jetzt täglich 20 mg Pantoprazol. Hat schon geholfen, keine Halsschmerzen mehr, kein Sodbrennen. Aber jetzt habe ich irgendwie das Gefühl, als würde jemand auf meinen Hals drücken oder als wäre da was drin, ob das ein Fremdkörpergefühl ist, weiß ich nicht. In der Nacht geht es weg, es kommt erst nach dem Mittagessen wieder, wenn ich was Süßes brauche, aber nichts kriege. Wenn ich dann was esse, egal was, geht es weg, aber kurze Zeit später kommt es dann wieder. Ich dachte mir, das kommt vielleicht auch von den Weisheitszähnen, die gerade einen Wachstumsschub haben (und weswegen ich wahrscheinlich auch krank geworden bin, weil meine Abwehrkräfte runtergegangen sind). Aber dann würde das ja nicht beim Essen weggehen....... Wenn ich auf meinen Hals beim Kehlkopf draufdrücke, tut es manchmal weh, manchmal nicht, aber ich glaube, es tut nur etwas weiter rechts weh. Ich hab einfach keinen Bock, immer irgendwas zu haben. Meine Familie meint, ich steigere mich da in was rein, stimmt ja auch, aber ich will endlich mal sorglos leben können. Sonst habe ich ja auch immer was. Irgendwelche Magen-Darm-Probleme, außerdem habe ich ein Malabsorptionssyndrom.

Freue mich auf hilfreiche Antworten!! =)

Symbiose

...zur Frage

Seit einer Woche Bauchschmerzen, aber nur zu bestimmten Tageszeiten und ohne weitere Symptome?

Ich habe nun seit etwas mehr als einer Woche jeden Tag Bauchschmerzen. Die Bauchschmerzen setzten letzte Woche Samstag zum ersten Mal ein (abends). Zu diesem Zeitpunkt waren sie noch nicht sehr stark und verschwanden nach ca. einer Stunde wieder. Sonntag hatte ich dann erneut Bauchschmerzen. Diesmal waren sie etwas intensiver, verschwanden letztendlich aber auch nach einiger Zeit. Montag, Dienstag und Mittwoch waren die Bauchschmerzen wieder etwas milder. Ab Donnerstag wurden sie dann schlimmer und hielten immer länger an. Ab Samstag hatte ich dann auch in der Nacht Bauchschmerzen, was vorher eigentlich nie der Fall war. Seit heute fühle ich mich zudem extrem schlapp, obwohl ich noch Nahrung zu mir nehme.

Zunächst dachte ich, dass ich mal wieder einen Magen-Darm-Infekt bekomme. Da aber die sonstigen Symptome (Übelkeit, Appetitlosigkeit) ausblieben, scheint das wohl nicht die Ursache für meine Bauchschmerzen zu sein. Ich hatte kurzzeitig sehr weichen Stuhl, was sich mittlerweile allerdings wieder gelegt hat. (Ganz normal ist er trotzdem nicht. Insbesondere die Farbe ist kein normales dunkelbraun, sondern eher hellbraun.)

Seit Samstag habe ich außerdem noch Schmerzen hinten rechts unter den Rippen und im unteren linken Beckenbereich. Die Schmerzen unten links sind meistens stechend und treten insbesondere, aber nicht ausschließlich, bei Bewegung auf. Außerdem sind sie wie die Bauchschmerzen nicht immer vorhanden. Die Schmerzen rechts unter den Rippen sind eher dumpf und fühlen sich wie manchmal wie Muskelkater an. (Falls es relevant ist: Ich habe auch manchmal stechende Schmerzen an der rechten Seite des Halses.)

Die Bauchschmerzen selbst äußern sich auf unterschiedliche Weise. Meistens konzentrieren sie sich auf die Magengegend. Oft tut es auch im Raum um den Bauchnabel oder in den Seiten des Oberbauches weh. (Diese Schmerzen treten auch teilweise gleichzeitig auf.)

Meine Frage: Was könnte die Ursache dieser Schmerzen sein? (Nein, ich bin nicht schwanger und habe auch nicht meine Periode.) Ich habe vor ca. zwei Monaten bereits einen Ultraschall und eine Blutuntersuchung machen lassen, weil ich öfter Bauchprobleme habe. Bei dem Ultraschall war bis auf etwas Luft im Bauch alles normal, bei den Blutwerten gab es zu nur wenige Schilddrüsenhormone. Meine Mutter sagte, dass ich vielleicht eine Magenspiegelung machen sollte. Würde das denn etwas bringen? Ich habe ja nicht nur im Magenbereich Schmerzen, zumal ich ja ganz normal Hunger habe und mir auch nicht schlecht ist. Was würdet ihr empfehlen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?