Entwickelt sich Asthma?

3 Antworten

Diese Atemgeräusche kommen zustande, wenn zäher Schleim sich in den Bronchien befindet. Mit Asthma hat dies zunächst nichts zu tun.

Es wäre aber schon sinnvoll, durch eine ärztliche Untersuchung den Grund dafür zu finden

Hallo Sunny

Winherby in seiner Antwort hat offensichtlich Recht. Das Wesen des Asthma ist, dass es aus dem Nichts kommt, wenn man nicht gelegentlich kräftig schnieft. Das ist doch Teil der üblichen gesunden Atmung. Mundatmung bei Asthma kann so zu den Anfällen führen.

Ohne die Medikamente gäbe es viel weniger Asthma, Vor zu viel Pillen gegen Schlaflosigkeit oder Schmerzen warnen Mediziner. Das sollte auch der Fall bei Asthmamitteln sein.

Was meinen Winherby und Tigerkater?

Hallo Sunny,

Asthma würde sich beim Joggen bemerkbar machen. Die Krankheit soll aber überdiagnostiziert werden und eine Verschreibung von Asthmaspray ohne Erproben schon in der Arztpraxis wäre blöd.

Vor dem Arztbesuch könntest Du Deine Atemgeräusche vorbestimmen. Siehe "Sounds DocCheck Shop". Stridor usw.

Asthma würde sich beim Joggen bemerkbar machen.

Das ist völliger Unsinn, denn es verallgemeinert. Ich kenne viele Sportler die während des Sportes nichts von ihrem Asthma verspüren, und sehr selten, dass einer von ihnen einen Asthmaanfall während des Sports erleiden. Und da sind anstrengendere Sportarten bei, als nur Rumjoggeln.

2
@Winherby

Winherby hat offensichtlich Recht. Das Wesen das Asthmas ist es, dass es aus dem Nichts kommt, wenn man nicht gelegentlich kräftig schnieft. Das ist doch Teil der üblichen gesunden Atmung. Mundatmung bei Asthma kann so zu den Anfällen führen.

Ohne die Medikamente gäbe es viel weniger Asthma, Vor zu viel Pillen gegen Schlaflosigkeit oder Schmerzen warnen Mediziner. Das sollte auch der Fall bei Asthmamitteln sein.

Was meinen Winherby und Tigerkater?

1

Asthma Speziell für Asthmatiker geeignetes Aufwärmtraining bei Belastungsasthma ?

Guten Tag! unser Sohn 10 Jahre alt hat Asthma seit er Baby ist. Er hatte zunächst Infektionsasthma. Jetzt mit 10 Jahren, veränderte sich das plötzlich in Belastungsasthma. Er treibt seit dem er 4 Jahre alt ist Sport. Zur Zeit spielt er Basketball, Fußball und Volleyball. Bis vor 3 Monaten, war sein Asthma keine Frage bei Sport, trotz 4x Training irgendeine der o.g. Sportarten. Unser Arzt sagt, er soll auf jedem Fall so weiter machen, sein Salbutamol Spray immer dabei haben 15 Minuten vor dem Training ein Hub und ein für Asthmatiker geeigneten Aufwärmtraining vor dem eigentlichen Sport machen. Er sagte 5 Minuten lang 30m schnell und 30m langsam laufen. Frage: Kennt jemand ein speziell auf Asthmatiker geschneidertes Aufwärmtraining? Welche sind eure Erfahrungen? Vielen Dank!

...zur Frage

Ich habe Asthma und das IMMER wenn ich Sport mache - wieso?

Also ich wollte eigentlich. Nur wissen wieso man Asthma bekommt und ob man es auch ohne Medikamente in den Griff bekommen kann?😄was sind die Auslöser dafür und was passirt da in mir...??? (Mädchen/14)

...zur Frage

Husten und Auswurf über Wochen, was kann das sein?

Hallo zusammen,

ich habe dieses Forum zwar schon ausgiebig durchsucht, aber bislang noch nicht das Problem gefunden, dass mich zur Zeit plagt. Hoffe jemand von euch kann mir helfen:

Ich hatte im Dezember zwei ziemlich heftige Erkältungen bzw. Infekte, die über den üblichen Männerschnupfen hinausgehen und seitdem ziemlich Probleme mit den Bronchien /bzw. Atemwegen...so genau kann ich es gar nicht eingrenzen. Nach den Erkältungen fing es an, dass ich beim tiefen Einatmen bzw. Durchatmen ein beklemmendes Gefühl im Brustkorb hatte, wie eine Art Sperre. Mal stärker und mal schwächer - je nach Tagesform. Das zog sich gute zwei Monate hin und hatte sich auch schon wieder erledigt, bis dann Anfang März die nächste Erkältung folgte. Diagnose vom Arzt zuvor: Überreizung der Bronchien... Seit der letzten Erkältung hat sich das ganze jedoch sogar noch verschlimmert. Ich habe zwar keinen Husten, aber wenn ich huste (absichtlich) habe ich auswurf...mal mehr mal weniger, am Anfang leicht bräunlich, mittlerweile eher grünlich bis weiß. Und dazu kommt wieder das Klemmegefühl, sowie ein ständiger Klos im Rachen...starke Schleimbildung. Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte? Ansonsten bin ich fit (kein Fieber, keine Müdigkeit oder Krankheitsgefühl ). Natürlich war ich sowohl beim HNO ( hat Kehlkopfentzündung diagnostiziert) und beim Hausarzt ( hat mir Antibiotika ) verschrieben. Zusätzlich inhaliere ich so oft es geht. Leider ist noch keine wesentliche Besserung eingetreten. (Seit ca. 4 Wochen). Ich habe heute einen Termin beim Pneumologen gemacht, aber da darf ich 6 Wochen drauf warten. Ich freu mich auf eure Hilfe...Lg Michael

...zur Frage

Kann man auch noch im Erwachsenenalter Asthma bekommen?

Ich bekomme manchmal beim Sport schlecht Luft. Aber Asthma hatte ich nie als Kind. Kann es sein, dass man die Erkrankung noch im Erwachsenenalter bekommen? Ich habe das Gefühl, meine Lunge würde dann richtig pfeifen.

...zur Frage

Welches Asthma Spray könnt ihr mir empfehlen?

Ich bin mit der Wirkung meines Asthma Sprays nicht mehr so zufrieden. Verwende die gleich Art von Spray schon seit geraumer Zeit, aber vertrage ihn irgendwie nicht mehr so gut.

Kann es helfen mal einen anderen zu testen? Welche Art verwendet ihr?

...zur Frage

Was tun gegen sensible Lunge?

Ich hab mal eine Frage und hoffe, mir kann jemand helfen.

Ich habe eigentlich gar keine Allergien, auch kein Asthma und auch mein Lungenfunktionstest ist ok. Ich rauche nicht.

Aber seit zirka einem halben Jahr, habe ich ab und zu so ein Kitzeln in der Lunge. Wenn ich mich dann sehr anstrenge und richtig "fest" huste, klingt es wie ein Keuchhusten, so richtig von "tief" unten. Es kitzelt mich dann in den ganzen Atemwegen, also auch im Rücken, Brustkorb, Luftröhre. Es ist aber kein Reizhusten und auch beim Schlafen habe ich kein Problem. Ich bin auch anfällig für Bronchitis.

Ich mache sehr viel Sport und lebe gesund, rauche nicht.

Ich denke, meine Bronchien oder Lunge sind einfach ein bisschen "übersensibel". Ich wollte mal fragen, was man eventuell dagegen machen kann oder verhindern, dass das mal schlimmer wird?

Inhalation? Mit was? Tabletten? Sprays? Was ist mit Paracodin Tropfen?

Dake

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?