Entwässerungstabletten zusammen mit Blutdrucktabletten nehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn Du das Gefühl hast Wasser einzulagern solltest Du unbedingt damit zum Arzt gehen . Wassereinlagerungen können unterschiedliche Ursachen haben und müssen deshalb auch abgeklärt werden.Sollte tatsächlich eine Erkrankung die Ursache sein wird man diese dann auch mit einem Diuretika behandeln. Dazu sollte man wissen das unterschiedliche Diuretika zu Anwendung kommen können je nach Ursache. Deshalb rate ich zu keiner Selbsttherapie. Zudem können Blutdrucksenkende Mittel verstärkt wirken wenn dem Körper Wasser entzogen wird und das wiederum kann zu erheblichen Schäden führen.

LG bobbys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DinchenBinchen!

Solche Diuretika gibt es sicher nicht frei verkäuflich in der Drogerie! Die sollten auch nur nach ärztlichem Befund und Verschreibung eingenommen werden, denn "einfach auf Verdacht" genommen, kannst Du dem Körper mehr schaden als nutzen. Um Wassereinlagerungen im Körper nachzuweisen musst Du z.B. mal täglich auf die Waage steigen. Erhöht sich das Gewicht innerhalb von 2-3 Tagen um mehrere Kilos, dann ist der Verdacht auf Ödeme im Körper sehr naheliegend. Ebenso schnell können es aber auch wieder weniger Kilos sein! Hast Du z.B. auch geschwollene Beine, Knöchel oder Füße? Kannst Du da mit dem Finger Kuhlen reindrücken, die sich nicht sofort wieder auflösen? Auch das wäre ein Anzeichen für Wasseransammlungen. Solltest Du diese Dinge bei Dir feststellen, dann musst Du zum Arzt gehen und das besprechen. Ohne Grund Diuretika zu nehmen würde Deinen Stoffwechsel zu sehr durcheinander bringen, da dann ja auch andere, wichtige Stoffe aus dem Körper ausgeschwemmt werden.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DinchenBinchen
12.05.2015, 18:28

Solche Symptome habe ich nicht direkt. Allerdings nehme ich immer mehr zu und das obwohl ich kaum etwas esse und nur Wasser trinke. Deshalb habe ich den Verdacht, dass es an Wassereinlagerungen liegt.

Der Kardiologe will das gar nicht hören und stempelt mich als "verrückt" ab.

0

Manche Ärzte  geben eine dazu und reduzieren die ersten Medis

 Hochdruck kann in der Tat von den Nieren kommen.

Von Kneipp im DM mit 3 Pflanzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?