Entsteht immer eine Narbe wenn der Schorf abfällt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob eine Narbe entsteht oder nicht hängt einmal von der Tiefe der Verwundung ab, zum anderen vom Heilungsverlauf.

Wenn Du - nur mal als Beispiel- auf einem Ascheweg hinfällst und Dir das Knie blutig aufratschst, dann könnte es sein, dass nach dem Abheilen noch schwarze Pünktchen der Asche in der Haut zu sehen sind. Eine richtige bleibende Narbe gibt das eher nicht, nur am Anfang, das ist klar.

Wenn die Wunde am Knie aber immer wieder in der Heilung gestört wird, z. B. weil Du die Blutkruste abpiedelst, oder weil Du erneut auf´s Knie fällst (ist mir als Kind oft so passiert), dann entstehen gerne mal Narben. Am Knie ist eine große feste Blutkruste eher hinderlich, weil die Bewegung/Beugung des Knies die dicke Kruste immer wieder abplatzen lässt, auch dies stört die Wundheilung.

Mein Rat ist daher immer, die Wunde feucht zu halten, sie bleibt dabei elastisch, die Neigung zur Narbenbildung ist spürbar geringer. Feucht halten geht ganz einfach mit den entsprechenden Gel-Pflastern aus der Apotheke.

Ob es bei Dir nun zu einer Narbe kommt oder nicht, wirst Du erst feststellen können, wenn der Schorf komplett abgefallen ist und das neue, noch rote Gewebe nicht mehr rot ist. Das kann ca. acht Wochen dauern. Die Wundheilung erfolgt nämlich in mehreren Schritten:

  • Der erste Schritt ist die "Schnellreparatur", d. h. der Körper schmeißt als erstes ganz viel neues Gewebe in die Wunde, dies geht schnell aber recht unstrukturiert. Wenn die Blutkruste abgeht, sieht das Ergebnis noch stark gerötet (durchblutet) aus.
  • Der zweite Schritt ist das strukturierte Ersetzen des Gewebes der Schnellreparatur. Das dauert so ca. acht Wochen. Das Gewebe erneuert sich in dieser Zeit strukturiert von innen nach außen . Je besser dies gelingt, umso weniger helles Narbengewebe bleibt zurück.
  • Der dritte Schritt ist das endgültige Ergebnis nach ca. sechs bis zwölf Monaten, dann ist das Gewebe komplett mehrmals nachgewachsen und die leichte (helle) Narbe ist verschwunden.

Das Tempo und das Ergebnis dieser Schritte ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie Alter des Menschen, Wundart (Schnitt, Riss, Schürf), Verletzungstiefe, "Heilfleischqualität" und ob die Wund in Ruhe heilen kann. Daher sind die o. g. Zeitangaben recht variabel.

Ich hoffe ich konnte helfen, habe auf jeden Fall klaren Wissens geantwortet. VG

Das war wirklich sehr hilfreich, Danke!

1
@LelaHilfe

Ja gerne , gerne immer wieder und danke für die Bewertung

1

Da wirst du abwarten müssen, bis der Schorf abgefallen ist. Am Anfang ist die Stelle noch rot, das verblasst aber mit der Zeit. Ob eine Narbe zurückbleibt hängt davon ab, wie tief die Wunde ist. Bei oberflächlichen Schürfwunden wird es keine Narbe geben, bei tieferen Wunden bleibt eine weisse Narbe.

Wie kann ich die Wulst unter der Haut/ Narbe nach einer Lungen-OP wegbekommen?

Hallo vor fast drei Jahren hatte ich eine Lungenoperation (kein Krebs - irgendeine Entzündung), dabei wurde mir ein Teil der Lunge entfernt und eine ca 20 cm lange Narbe blieb zurück. Viele Beschwerden konnte ich bereits mit der Physiotherapie und Schmerztherapie (anbringen vom Chilipflaster (Qutenzia) gegen das Brenngefühl bei den Rippenzwischennerven) gut behandeln lassen. Nun möchte ich gerne noch die sogenannte Wulst entlang der Narbe und seitlich an der Narbe ca 15 cm lang wegbekommen. Denke, dass dadurch noch einige Beschwerden (wie z.B Brustkorbengegefühl) lindern kann. Denn wenn ich die Narbe nach hinten ziehe, verspüre ich kaum eine Brustkorbenge. Die Narbe selbst kann ich leicht ziehen/hochheben. Des Weiteren habe ich noch immer ein Taubheitsgefühl an der Brust, Narbe bis hin zur Schulter, welches auch mitunter schmerzt.

Für eine Antwort oder Lösung wäre ich recht dankbar.

...zur Frage

Wie kann ich es beschleunigen, das die Narbe schneller verblasst?

Ich habe eine große Narbe am Bein und würde gerne wissen, ob es irgendwie machbar ist, es zu beschleunigen das die Narbe schneller verblasst??

...zur Frage

Wie Narbe mit Vertiefung behandeln?

Ich habe mir im Frühlung ein großes Muttermal entfernen lassen. Leider hat sich die Nahr entzündet und als alles abgeheilt war, bleib eine Vertiefung übrig. Das gefällt mir gar nicht. Kann man da noch was mit Salben oder so machen oder hilft nur noch eine OP oder so?

...zur Frage

Gynäkomastie Op wie lange muss es heilen?

Hatte am 09.03.16 meine Gynäkomastie Op. Es wurde nur Drüsengewebe entfernt. Jetzt sind fast 2 Wochen vergangen und die Fäden sind auch schon längst draußen. Die Kompressionsweste muss ich 6 Wochen tragen. Ab und zu bekomme ich aber immer noch leichte schmerzen (ziehen, brennen) an der Brustwarze. Ist das normal? Und auf der rechten Brustwarze ist die Kruste schon weg aber auf der linken noch gar nicht. Darf ich dann normal duschen, also so das Wasser dort rankommt? Wenn ich die Weste mal abnehme dann ist manchmal die rechte Brustwarze größer als die linke. Liegt das nur an dem Druck von der Weste oder wie soll ich das verstehen?

...zur Frage

Ab wann und wie Narbe pflegen?

Ich habe wegen meinem operierten Fußbruch eine Narbe an der Außenseite meines Fußes. Die Narbe ist noch teilweise verkrustet, die OP fast 5 Wochen her. Ab wann kann ich anfangen die Narbe zu pflegen, dass die Haut geschmeidig wird? Womit mache ich das am besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?