Entstehen Warzen durch eine Immunschwäche?

3 Antworten

Durchaus möglich. Warzen entstehen durch einen Virus, und Viren greifen immer einen geschwächten Körper an. Du mußt bei Antibiotika immer auch Sauerkraut oder sowas dazu essen.

Hier ein klasse Rezept:

ca. 2 kg Weißkohl und 2-3 Möhren raspeln und feste stampfen mit etwas Salz (1-4 TL, mußt Du ausprobieren), mit 3-4 Lorbeerblättern und 10-15 Pfefferkörnern vermischen und in Schraubgläser füllen, dabei drauf achten, daß ohne immer Saft steht, ggf Krautmischung wieder runterdrücken (mit Löffel am besten). DIe Gläser in eine Schüssel stellen, zimmerwarm, nach 3 Tagen Deckel verschließen und für eine Wocheins Kalte stellen - fertig.

Sie enstehen nich dadurch, treten aber wesentlich häufiger auf. Versuche deinem Darm wichtige Kulturen wieder zuzuführen. Durch Joghurt zum Beispiel.

Hallo! Ja, das stimmt. Du solltest nach einer Antibiotika- Behandlung deine Darmflora wieder gezielt aufbauen, denn ein Antibiotikum schädigt nicht nur die schlechten Bakterien, sondern auch die nützlichen, die wichtig für unseren Darm sind. Du kannst dir entweder ein Aufbaupräparat (Apotheke) besorgen oder viel Sauerkrautsaft oder Most- Säfte trinken oder Pur Joghurt essen mit frischen Beeren und Haferflocken .

Wie Reizhusten und Schleim aus Rachen wegbekommen?

Ich war eine Woche vor Ostern krank. Also hatte richtig Schnupfen. Nun ist es eigentlich schon ewig her und ich habe trotz jeden Tag Hustensaft usw. immer noch einen total verschleimten Rachen und einen Reizhusten. Allgemein bin ich irgendwie nie richtig gesund in den letzten 2 Jahren.

Kaum bin ich gesund kommt der nächste Infekt daher...Ich esse viel Obst/Gemüse und treibe viel Sport und schlafe auch genug und trotzdem ist das bei mir so.

Die erste Frage wäre, wie ich den Schleim und den Reizhusten endlich mal weg bekomme.

Die zweite Frage wäre, was ich wegen meinem Immunsystem machen soll. Gefühlt bin ich nie 100%ig gesund. Das nervt, da ich eigentlich öfters Sport machen will...

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

MFG EinCoolerName

...zur Frage

Immunsystem schwach, wie stärken?

Guten Tag zusammen, habe folgendes Problem:

Immer wenn irgendwo eine Grippewelle umgeht fange ich mir zu 100% eine ein.

Und zwar ist das komische dass der Krankheitsverlauf bei mir fast immer komplett identisch ist:

Nase ist zu und ich habe Hals, Glieder und Kopfschmerzen!

Das geht dann so 5-7 Tage wo ich auch flach liege (manchmal mit Fieber),

währenddessen kommt dann auch irgendwann Husten dazu und während der Halsschmerz langsam abklingt wandert alles zu den Bronchien wo ich dann nochmal mindestens 5-7 Tage mit einer Bronchitis kämpfe.

Soll heißen ein "normaler" Grippaler Infekt dauert bei mir schon mal gut und gerne 14 Tage. Danach dauert es nochmal ne gute Woche (eher 10 Tage) bis ich mich wieder fit genug fühle um Sport zu machen.

Zu meiner Person: Ich bin männlich 30 Jahre alt und habe früher sehr viel Sport gemacht. Mittlerweile ist es etwas weniger geworden (1-2mal die Woche) da ich Nachtschicht in der Produktion arbeite und mein Beruf mich körperlich richtig heftig fordert. Ich habe vor einem halben Jahr mit Boxen angefangen und habe früher ein paar Jahr lang MMA trainiert.

Ich supplementiere Whey Protein nach dem Sport, Casein vor dem Schlafengehen und zusätzlich noch hochdosiertes Multivitamin, Zink und Glutamin an Trainingstagen bzw. im Winter regelmäßig.

Ich ernähre mich ausgewogen und vernünftig, vitaminreich und Ballaststoffreich.

Ich trinke ausschließlich Wasser.


Ich hoffe das waren jetz nicht zu viele Infos, aber ich bin wirklich verzweifelt was mein Immunsystem angeht.

Gibt es irgendwas wirksames was mein Immunsystem stärken kann?!

Man liest immer überall die gleichen Tipps und nichts zeigt Wirkung.

Eigenblut-Therapie scheidet aus, da mir das Risiko zu groß ist und die Wirkung nicht wissenschaftlich erwiesen.


Vielen Dank für die Hilfe

...zur Frage

Sollte ich lieber einen Mundschutz tragen?

Ich habe eine Krankheit, die schon über 1 Jahr lang andauert. Nichts ansteckendes aber die Ärzte vermuten eine Autoimmunerkrankung. Durch verschiedene Tests wurde viele Mangelerscheinungen, schlechte Sauerstoff- und Leberwerte etc festgestellt. Außerdem wurde anhand von Tests herausgefunden, dass ich keine Abwehrkräfte mehr habe und mein Immunsystem fast zerstört ist. Nun ja. Also ich war lange nicht in der Schule. Vor einer Woche bin ich dann wieder hin, da es mir aufgrund von Medikamenten so ging, dass ich 2 Stunden hin konnte. Mein Problem ist, dass ich jetzt in den 2 Wochen alles an Krankheiten durch habe. Erst eine dicke Erkältung (Bronchitis) mit Fieber und 3 Tage danach, was bis jetzt noch andauert, Fieber, Schüttelfrost, Übelkeit , Magenschmerzen und so weiter. Mir geht es jetzt wieder etwas besser. Aber ich möchte gerne Montag wieder zur Schule und nicht sofort wieder krank werden. Ein Arzt meinte vor ein paar Wochen mal was von einem Mundschutz, weil der bedingt etwas abhält. Sollte ich das mal versuchen? Jeder Infekt schwächt mein Körper im Moment immer mehr und ich bin gerade erst wieder aus brenzligen Situationen mit Krankenhaus raus. Falls ihr einen Mundschutz auch für eine gute Idee haltet, welchen sollte ich dann am besten nehmen?

Vielen Dank im Voraus für Antworten.

...zur Frage

Seit einem Jahr roten Hals, belegte Zunge, müdigkeitserscheinungen usw.

Hallo liebe Community, ich bin seit 1jahr durchgängig mit verschiedenen beschwerden am kämpfen: roter hals, müde, erschöpft, aggresionsprobleme(leichte), belegte Zunge(erst weiß, nach antibiotika weiß gelb... hat auch nichts gebracht das antibiotika), tägliches sodbrennen (oft auch brustschmerzen dadurch) ohren jucken und stechen, und ständig brechen erkältungen aus nach anstrengungen oder auftretendem stress. Es fängt immer mit dem Hals an und jetzt geht es nicht mehr weg. Also im Hals sitzt das hauptproblem, ich mache schon seit dieser zeit aus genannten gründen keinen richtigen sport mehr (klappt einfach nicht mehr) und falle deswegen immer mehr in eine art depressive verstimmung wenn man es so nennen mag... Jetzt ist meine frage wie ich das loswerde.. einfache frage schwere antwort.. bzw. wie ich am besten vorgehen soll? welche ärzte ich aufsuchen soll und welche tests ich machen soll? kommt es vielleicht vom magen? habe ich viren und ernähre mich falsch? allergietest? Ich bedanke mich schonmal im vorraus für die gut gemeinten tipps und ratschläge...MfG hilfloser Mensch

...zur Frage

Freund spielt sich ständig am Penis und oft habe ich danach ein starken Juckreiz

Hallo. Bin langsam richtig verzweifelt. Wie oben schon beschrieben spielt sich mein Freund sehr oft am Penis und wäscht sich sehr selten die Hände. Also arbeitet irgendwas und schon reflexartig geht die Hand in die Hose. Da ich mit Pille verhüte und eine Schilddrüseunterfunktion (Immunschwäche) habe und benutzen wir keine Kondome. Seit einigen Wochen aber habe ich nach 1-2 Tagen nach dem Sex ganz nässende und trockene Haut im Vaginalbereich. Es geht nach einigen Tagen wieder weg aber es kommt immer wieder. Er hat nichts. Ich vermute das es von den Bakterien kommt die er mit sich mit trägt sozusagen, weil mein Immunsystem eh schon extrem geschädigt ist. (Man muss dazu sagen, ich hab eine Stechwarze an der Ferse, er nicht)...

Ich hoffe ihr könnt mir ganz schnell helfen.

Danke schonmal!!

...zur Frage

Geschwächte Immunsystem durch Asthma-Spray?

Ich muss jetzt mal eine doofe Frage stellen, es interessiert mich brennend: Schwächt Asthma-Spray(mit Kortison) das Immunsystem??

Ich bin Asthmatiker und nehme seit mehreren Jahren Asthmaspray. Morgens und Abends Foster und Salbutamol im Notfall.

Ich war im ganzen letzten Jahr nicht einmal erkältet. Jetzt musste ich durch eine enorme Sinustachykardie auf atmadisc wechseln und habe seit drei Tagen Halsschmerzen und einen stark verschleimten Hals.

Ausgerechnet nach dem Wechsel des Asthmasprays? Ich dachte immer, dass diese Kombisprays durch das Kortison das Immunsystem schwächen. Das war bei mir nicht der Fall, also reimte ich mir zusammen, dass es auch am Kortison liegt, denn das hält die Entzündungen ja vom Körper fern. Was stimmt denn nun? 🙄 🤗 Hat jemand Erfahrungen damit, mehr oder weniger Atemwegsinfekte während der Anwendung von Asthmasprays?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?