entspannungübungen bie kieferdruck

1 Antwort

Und was ist jetzt genau deine Frage? Wenn du hier hilfreiche Antworten bekommen möchtest, dann solltest du dein Anliegen schon etwas ausführlicher formulieren und am besten auch eine konkrete Frage stellen.

Mit dem was du hier schreibst, wird wohl kaum jemand richtig was anfangen können.

Viele Grüße

Kann man einen Überbiss im Erwachsenenalter noch korrigieren?

Guten Abend zusammen,

es geht um folgendes... mit ca, 14 oder 15 war ich aufgrund meines Überbisses beim Kieferorthopäden. Der hat jedoch festgestellt das der Überbiss nicht groß genug ist,das die krankenkasse das übernehmen würde. Nun bin ich 21 und ich finde meine zähne echt nicht toll. Ich kann nicht unbeschwert lachen weil ich dann immer daran denke das alle meine hasenzähne sehen. Ist es möglich in meinem alter das noch zu korrigieren? Habe als kleines kind SEHR viel am daumen gelutscht, was wohl die fehlstellung " ausgelöst " hat. Habe jetzt auch viel operative eingriffe gelesen, aber das kommt auf die fehlstellung an oder?

danke schonmal im vorraus !

...zur Frage

Zahnentzündung vorne bei der unteren Lippe!

Hallo, ich habe ein Problem. In der unteren Lippe unter den Fleisch von dem unteren Zähnen tut es weh. Man kann etwas sehen(es ist ein weißer Punkt). Ich bin mir nicht sicher ob das eine Zahnfleischentzündung ist oder nicht

...zur Frage

Zähneknirschen durch Weisheitszähne?

Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass ich Probleme mit den unteren Weisheitszähnen habe. Manchmal knirsche ich auch nachts mit den Zähnen und habe dann Alpträume davon. Kann das durch den Druck im Kiefer kommen?

...zur Frage

Druck im Kopf beim trinken?

Grüsse, ich hab folgendes Anliegen. Immer wenn ich was flüssiges trinke bzw. schlucke habe ich auf der rechten oberen Seite des Kopfes Druck zu verspüren. Komischerweise wenn ich was festes schlucke kommt dieser Druck nicht vor. Wonach könnte das liegen? Eventuell an den Nasennebelhöhlen?

...zur Frage

Kieferdruck nach Weisheitszahnentfernung

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor 4 Wochen alle 4 Weisheitszähne entfernen lassen, da ich einen starken Kieferdruck/Druckschmerz hatte. Der Kieferchirurg meinte, dass die Weisheitszähne zu wenig Platz hätten und deshalb womöglich die Ursache dafür seien.

Der Eingriff selbst war überhaupt kein Problem, meine Zähne waren auch schon heraus gewachsen, standen gerade und waren auch alle sehr gesund und gepflegt. In 10 Minuten war die "OP" vorbei. Ich hatte danach auch vergleichsweise sehr wenig Schmerzen und bin auch komplett ohne Schmerzmittel ausgekommen.

Nun habe ich aber 4 Wochen nach der Entfernung nach wie vor einen recht starken Kieferdruck. Der Schmerz zieht manchmal auch bisschen in die Ohren bzw. der Nacken macht manchmal leichte Probleme, was aber wohl auch vom Kiefer ausgeht.

Meine Fragen: Ist das nach dieser Zeit normal ? Muss ich mich noch etwas gedulden ? Ich habe aber eigentlich gehört, dass der Kiefer nach 2-3 Wochen eigentlich keine Probleme mehr machen dürfte ?!

Wohin könnte ich ansonsten gehen, um mich beraten bzw. behandeln zu lassen ? (Osteopath, Orthopäde, Zahnarzt...? ) Ich kann leider selbst nicht einschätzen, ob der Druck/Schmerz eine Verspannung, eine Fehlstellung vom Kiefer, Probleme mit der HWS, oder evtl auch Zähneknirschen ist (wobei ich letzteres eher ausschließen würde)

Bin über sämtliche ANtworten und Tipps dankbar ;-)

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?