Enorme Verschlechterung des Hautbildes in kurzer Zeit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ich würde Dir einmal raten eine Zinccreme z.B. in der Apotheke zu kaufen. Die verwenden wir zuerst einmal Oberschenkel udgl.. (Aber bitte keine Babycreme von Pena... weil da Petrolatum udgl. drin ist also gereinigtes  Erdöl..) Ja und dann die Zinccreme dünn auftragen. Ja und dann etwas Geduld, allerdings versprechen kann man nichts.

Follikulitis siehe Medizininfo.de  ( ich weis nicht ob das in etwa so bei dir aussieht - http://s14.directupload.net/images/121117/jwdckyvl.jpg

Die Haut reagiert auf die Psyche - Hormonschwankungen - Nahrungsumstellungen- neue Kleidung bzw. Material - neues Duschbad "übertrieben Hygiene" Heizperiode also Temperaturänderungen.

Du hast geschrieben das Du einiges gewechselt hast . Seifenfreie Waschlotion ohne Sodium Laureth Sulfate  auch beim Shampoo  Es gibt in der Babyabteilung Waschgel von Kopf bis Fuss und da steht Lauryl Glucoside also ein Zuckertensid.

Nun Naturkosmetik ist nicht gleich unbedingt immer unproblematisch. Wie auch immer ich verwende zur Hautpflege mitunter nur Öl was man z.B. bei Spinnrad. de oder Jansonkosmetik.de bekommt. Weizenkeimöl, Mandelöl oder Jojobaöl je nach Geldbeutel.

Bei der Kosmetik sollte man darauf achten das möglichst wenig Alkohol drin ist Gesichtswasser oder Rasierwasser (Balsam besser).  haben oft zuviel davon. Ich weis nicht ob Du einmal ein Produkt von Deiner Kosmetik genommen hast und einmal die Inhaltsstoffe gelesen hast?

Also probiere das einmal in der Richtung Zinccreme  - Seifenfreie Waschlotion 5,5 ph.  Ich hoffe das Du mich nicht auf die Bretter schmeisst wenn es nach fünf Tagen nicht besser ist!

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pftz123
18.05.2015, 16:10

Nach Follikulitis sieht es nicht aus. Du musst dir das im Gesicht vorstellen wie die kleinen Pickelchen und Unreinheiten die manch ein Teenager in der Pubertät bekommt. Das sind keine dicken Eiter oder Talkpickel die man ausdrücken muss, sondern nur Unebenheiten, Trockenheit und kleine Pickelchen wie sie etwa bei Hitze entstehen. Die ganzen Pflegeprodukte habe ich anhand solcher Listen ausgesucht. Die Feuchtigkeitscreme beispielsweise enthält Sheabutter, Jojobaöl, Aloe Vera Mandelöl und einiges anderes das alles auf Pflanzlichen Ursprungs basiert. Ich muss mich auch kaum rasieren, da mir kaum Bart wächst. Daher nur immer etwas mit dem trockenen Rasierer.

Das mit der Zinkcreme hab ich nun öfter gelesen. Das werde ich vielleicht wirklich mal probieren

1

Hey :)

Das kenne ich nur zu gut. Am Besten du gehst damit zum Hautarzt. Bei mir hat es mit ca 23 Jahren angefangen und hat seitdem viele Narben hinterlassen. Mittlerweile ist es aufgrund von entsprechender Salben etwas besser..aber kein Vergleich zu Früher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pftz123
18.05.2015, 14:02

Konnte man die Ursache festellen?

0

Leider hast Du nicht erwaehnt, welche Art von Pickel(chen) es sind. Ob sie mit Eiter, Talg, Wasser gefuellt oder trocken sind. Wenn es Eiterpickelchen sind, dann kommt dies meist durch eine Uebersaeuerung (uebermaessiger Genuss von Fleisch- und Eiweissprodukten sowie Zucker). Aber vermehrt, wie Du schreibst, im Gesicht, auf den Beinen und Pobacken, duerfte dies so was aehnliches wie eine Nesselsucht sein, oder eine allergische Reaktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pftz123
18.05.2015, 16:03

Nun, es sind meist einfach kleine Pickelchen und Unebenheiten im Gesicht. Übersäuerung ist auszuschließen, da ich zum einen Vegetarier bin und zum anderen hauptsächlich basisch esse. Nesselsucht definitiv nicht, da nichts juckt. Allergie auch nicht, da ich vor etwa 2 Monaten getest wurde.

0

Leider funktioniert bei mir irgendwie die Kommentarfunktion nicht..deshalb so. Leider nein :( vermutlich Hormonumstellung...aber sicher kann man es nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pftz123
18.05.2015, 14:07

Gut, sowas kommt bei mir nicht in Frage. Abgesehen davon bin ich männlich. Vielleicht spielt das ja eine Rolle (?!?). Die Haut als größtes Organ verändert sich ja wie alles andere. Aber so früh ins absolut negative? Man man man...

0

Was möchtest Du wissen?