Energetisiertes Wasser, bringt das etwas?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Begriff Wasserbelebung bezeichnet verschiedene esoterisch inspirierte Verfahren denen gemeinsam ist, dass auf eine bislang nicht plausibel erklärte Weise herkömmliches Wasser so verändert werden soll, dass es nach Auskunft der Hersteller und Vermarkter nach Genuss zu einer Verbesserung des Gesundheitszustandes, der Stimmungslage oder zu anderen Vorteilen für den Konsumenten kommen soll.

Entsprechende Produkte werden unter verschiedenen Bezeichnungen in Umlauf gebracht.

Einige Anbieter derartiger Produkte geben an, dass dadurch das Wasser im Sinne einer Belebung energetisiert werde.

Ernstzunehmende, neutrale Hinweise für die Wirksamkeit der von den Herstellern genutzten Methoden und Mechanismen gibt es nicht.

Keine der behaupteten Wirkungen auf Wasser konnte je wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Verbraucherschützer und Wissenschaftler haben mehrfach auf die Wirkungslosigkeit hingewiesen.

Auch sind bereits Gerichtsurteile wegen Irreführung der Konsumenten oder Betrug ergangen.

Der Verkauf solcherart behandelten Wassers mit gesundheitsbezogener Werbung ist verboten und wäre arzneimittel- und lebensmittelrechtlich in Deutschland unzulässig, wenn die behaupteten Wirkungen tatsächlich nachweisbar wären.

Die Hersteller müssten dann zuerst die Unbedenklichkeit des Wassers nachweisen.

Wasser gilt in Deutschland als Lebensmittel, für das nach dem LFGB (Lebensmittel- und Futtergesetzbuch) keinerlei gesundheitsbezogene Werbung gemacht werden darf.

(http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Wasserbelebung)

Hallo, ich glaube, dass das Glaubenssache ist. Ich muss sagen, dass ich finde, dass das energetisierte Wasser weicher schmeckt. Aber Studien dazu habe ich leider keine.

Was möchtest Du wissen?