Endometriose und Hyperthyreose?

2 Antworten

Hallo Mary,

ich weis nicht wie weit Du Dich mit dem Thema beschäftigt hast ? Es gibt Zysten die Hormone produzieren. Also Einfluss haben/ hatten (OP) auf Deinen Hormonhaushalt ! Bei solch einer Endometriose kann es deshalb zu einer Unterfunktion kommen. Was man auch als Hashimoto-Thyreoiditis bezeichnet. Bevor ich hier zu viel schreibe und Du gähnst ...lies es hier im Link

http://www.netzwerk-frauengesundheit.com/endometriose-und-umweltfaktoren-interview-mit-prof-dr-schulte-ubbing/

Also wie schon genannt würde ich einmal zu einem Radiologen gehen -Grund Ausschluss von Knoten. Dann würde ich zu einem Endokrinologen gehen er kann anhand Deiner Schilddrüsenwerte (Blutwerte) Dich wahrscheinlich am besten Medikamentös einstellen!

Ich schätze einmal es könnte nicht ganz uninteressant sein für Dich hier einmal rein zu sehen ? (endometriose-liga.eu/forum/1) es gibt auch ein Forum für Hashimoto T... So das wäre es fürs erste einmal grob!

Alles Gute Stephan

Ich weis du machst dir sorgen. Ich habe auch eine Unheilbare chronische Krankheit die leider meine Lebensqualität stark mindert. Aber mein tipp an dich: Geh zu Radiologen und lass deine Schilddrüse abchecken. Online in Foren wird keiner eine diagnose stellen können. du wirst nur verwirrt werden durch mehrere Prognosen.

gute besserung

ps: ich hab nächste woche auch einen termin beim Radiologen :P

Endometriose- andere Lösung als die Pille?

Hallo! =) Wieder einmal etwsa gesundheitliches. Vor einem viertel Jahr wurde ich wegen einer Endometriosezyste operiert. Meine Frauenärztin ist fest davon überzeugtr, dass ich nun unbedingt eine bestimme Pille nehmen soll da dies die ihrer Ansicht nach, einzige Möglichkeiot wäre einer neuen Zyste vorzubeugen. Alle schön und gut. Ich nehm die jetzt seit der OP ordnungsgemäß mit den richtigen Pausern usw. Hab aber unheimliche Schwierigkeiten damit. Ich hab seitdem zugenommen, hab Kreislaufbeschwerden und Stimmungsschwankungen. Haarwuchs verstärkt (was mich unheimlich nervt!!) und meine Periode kommt nun immer mit Schmerzen einher- was ich nie zuvor hatte. Das schliummste aber für mich persönlich sind schmerzhafte Spannungen im Brustbereich. Laut Arzt sind das alles hormonelle Beschwerden... Was kann ich tun? Meine FÄ ist der Ansicht es gibt keine andere Möglichkeit, bei anderen Ärzten bekomm ich nicht so schnell einen Termin. Hat da Jemand Erfahrung? Gewöhne ich mich noch an die Pille? Soll cih sie einfach nicht mehr nehmen? Oder Augen zu und durch? Was kann ich tun? Danke für eure Geduld =)

...zur Frage

Weiterhin Endometriose - auch nach Entfernung der Gebärmutter?

Ich habe vor drei Jahren meine Gebärmutter entfernt bekommen (wegen einiger Myome). Kurz davor hat man festgestellt, dass ich auch ganz massive Endometriose hatte (also eine gutartige Erkrankung, bei der das Gewebe der Gebärmutterschleimhaut auch außerhalb der Gebärmutter vorkommt und dort wuchert).

Mich würde mal interessieren, ob ich nach der Entfernung der Gebärmutter immer noch Endometriose haben kann.

Wie ist das, wenn z.B. bei der Gebärmutter-OP nicht auch alle Endometrium-Reste im Bauchraum entfernt worden sind ... kann das Gewebe dann trotzdem weiterwuchern? Auch ohne Gebärmutter?

...zur Frage

Kann man Endometriose auch ohne Bauchspiegelung eindeutig feststellen?

Ich habe verschiedenste Probleme und Verdacht auf Endometriose. Die Ärzte sagen, zweifelsfrei kann man es nur feststellen, wenn man eine Bauchspiegelung machen würde. Das möchte ich aber nur im allerletzten Ausnahmefall machen.

Kennt jemand von Euch eine Möglichkeit oder hat von so einer gehört, ob es auch ohne Bauchspiegelung eindeutig festgestellt werden kann? Wie?

...zur Frage

Pille bei Endometriose

hallo, ich hatte letzte woche eine bauchspiegelung und es wurde endometriose diagnostiziert. vorgestern hab ich dann meine tage bekommen. heute war ich beim FA und hab die pille (maxime) verschrieben bekommen, die ich ohne pause nehmen soll. sie hat gemeint ich soll sofort anfangen die zu nehmen.leider hab ich nicht drangedacht zu fragen ob das wegen der tage jetzt trotzdem geht. soll ich jetzt einfach anfangen oder bis zum nächsten zyklus oder zum ende der regel warten? was ich noch wissen wollte, ist die maxime verträglich? ich weiß das nimmt jeder körper anders auf und so aber naja.. wenn ich schon les vermännlichung.. ich weiß ja nicht ob das bei jeder pille drinsteht ich hab noch nie eine genommen..aber wenn ich daran denk wird mir ganz anders, ich seh sowieso schon so androgyn (?) aus >.> naja danke schon mal für eventuelle antworten!

...zur Frage

Kann Endometriose auch bösartig werden?

Eine Freundin wurde schon einmal operiert um die Verwachsungen zu entfernen. Ihr Arzt meint immer dass das alles ganz "harmlos" sei. Aber sie hat wohl schon wieder Beschwerden und ich frage mich langsam wie "harmlos" das wirklich ist. Können die Herde auch bösartig werden?

...zur Frage

Woran erkennt man eine Endometriose?

Ich hab gehört, dass so viele Frauen an Endometriose leiden, ohne es zu wissen. Was sind typische Symptome? Wie gefährlich ist eine Endometriose?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?