Eiweißunverträglichkeit - Muss ich mich vegan ernähren? Schädlich, wenn ich es nicht mache?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Eiweissunvertraeglichkeit wird meist schon in fruehster Kindheit festgestellt. Eiweisse kommen in den verschiedensten Formen in diversen Lebensmitteln vor. Es ist ein Unterschied, ob sich die Eiweissunvertraeglichkeit auf Kuhmilch- Huehner-oder Getreideeiweiss bezieht. Die Betroffenen leiden meist unter Stoerungen des Verdauungstraktes, Uebelkeit, Erbrechen und Durchfall, sowie unter Hautausschlaegen und Atembeschwerden. Aber solange Du diese Beschwerden (noch) nicht hast, sondern dich nur leicht unwohl fuehlst, musst Du dich nicht gleich vegan ernaehren, was allerdings bei einer Getreideallergie (bzw, Unvertraeglichkeit) auch nichts bringen wuerde. Solltest Du allerdings z.B. von Kuhmilch Durchfall bekommen, dann musst Du sie meiden. Sollte eine Allergie (Haut oder Asthma) auftreten, dann bleibt dir der Weg zu einem Hautarzt nicht erspart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pussycat94
21.06.2014, 17:23

Die Beschwerden habe ich immer bei Milch, Joghurt, etc. und auch bei Eiern.. Bei Getreide habe ich bis jetzt nichts festgestellt. Mir ist danach nicht so schlecht, dass ich mich übergeben möchte, sondern nur ein ganz bisschen. Außerdem habe ich oft Luft im Bauch. Ich versuche diese Lebensmittel so gut es geht zu meiden, aber das krieg ich nicht immer hin.

0

Einfach nochmal ins Biobuch gucken: Glauben Sie vegane Kost ist eiweißfrei ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pussycat94
21.06.2014, 17:17

Das bezieht sich ja auf tierisches Eiweiß.

0

Was möchtest Du wissen?