Eitriger Schnupfen - Was hilft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Medikament Sinupret forte ist in Apotheken frei käuflich und eine Kombination aus den Wirkstoffen Eisenkraut, Enzianwurzel, Holunderblüten, Sauerampferkraut und Schlüsselblumenblüten (Primel).

Eisenkraut wirkt auf Grund seines Gerbstoffgehalts leicht zusammenziehend und entzündungshemmend.

Enzian wird traditionell bei fiebrigen Erkältungskrankheiten gegeben.

Holunder wirkt schweißtreibend und wird zur Behandlung fieberhafter Erkältungskrankheiten genutzt.

Sauerampfer wird traditionell vor allem zur Appetitanregung und als Blutreinigungsmittel verabreicht.

Die Schlüsselblume wirkt durch ihren Saponingehalt auswurffördernd und leicht schleimlösend. Sie wird zur Behandlung von Katarrhen der oberen Atemwege sowie bei Husten und Erkältungskrankheiten angewandt.

Die Wirkstoffkombination eignet sich zur Behandlung von akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

Quelle: netdoktor.de

Das habe ich gerade bei meiner Tochter.Ich gebe Sinuselect Tropfen. 3 x 10 Tropfen täglich. Bei ihr hilft es gegen alle Krankheitsanzeichen. Ihre Verbindungsröhrchen in den Ohren und in der Nase sind sehr eng und es kommt regelrecht zum Stau, Entzündung, Mittelohrentzündung. Seit ich bei farbigem Schnupfen sofort dieses freiverkäufliche Medikament gebe, gehen die Beschwerden innerhalb 5 - 7 Tagen völlig weg.

Auf jeden Fall solltest du auch viel trinken und viel inhalieren, am besten mit Kamille, damit das Sekret etwas flüssiger wird. Geh mal in die Apotheke und lass dir ein Mittel geben, was das Nasensekret flüssiger macht. Eitriger Schnupfen bekommt man auch gerne, wenn das Sekret nicht aus der Nase kommt und sich dann wie TanteBertha schreibt in den Nasennebenhöhlen festsetzt.

Was möchtest Du wissen?