Eitrige Mandelentzündung, wann ist man ganz schmerzfrei?

3 Antworten

Die eitrigen Pusteln müssen erstmal abheilen, dann wirst du auch keine Schmerzen mehr haben. Bei den richtigen Medikamenten geht es ziemlich schnell. Wenn die Drüsen angeschwollen sind dauert es etwas länger, ich würde dir empfehlen zusätzlich Halswickel zu machen, die lindern etwas.

Ich würd auch sagen, nach einer Woche Meidkamente müsste die Symptome deutlich besser sein. Ich hab aber die Erfahrung gemacht, dass bis die Symptome komplett verschwunden sind auch gut und gerne mal 2 Wochen vergehen können. Aber dann sollte wirklich alles ausgestanden sein. Achte halt auch darauf, dass du dich ausreichend schonst.

Ich hatte schon öfter eine eitrige Maneldeentzündung, deswegen erst einmal gute Besserung!

Bei mir hat es auch einige Tage gedauert, bis die Medikamente angeschlagen haben, aber nach fast sechs Tagen der Einnahme müsste das doch eigentlich schon besser sein? Vielleicht solltest du deswegen noch mal bei deiner Hausärztin vorbeischauen? Schön, dass die Schmerzen beim Schlucken schon zurück gegangen sind!

Lieb von dir das du mir ein wenig Mut zusprichst :) Ja ich habe auch die Erwartungshaltung das nach fast 6 Tagen Therapie schon einiges besser sein sollte. Keine Ahnung vielleicht bin ich auch einfach eine ungeduldige Kranke. Fand es aber auch von Anfang an komisch, dass ich nur wenig Schluckbeschwerden hatte. Leider hat meine Hausärztin heute und morgen geschlossen. Vielen Dank für deine liebe Antwort

0

Was kann das jetzt schon wieder sein?

Ich habe zur Zeit eine eitrige Mandelentzündung, aber es ist schon wesentlich besser geworden und jetzt mein Problem. Ich habe heute morgen ganz normal gefrühstückt und musste mich danach übergeben aber mir war nicht schlecht oder so etwas dann habe ich erstmal gar nichts gegessen und musste mich nochmal übergeben wieder ohne Beschwerden, außer das beim Übergeben mein Hals weh tut. Jetzt habe ich ein wenig Bauchschmerzen und zwischendurch ist mir ein wenig übel. Und jetzt weiß ich nicht was das schon wieder ist, vor allem möchte ich morgen auch mal wieder in die Schule, weil ich dort letzte Woche auch nicht war wegen der Mandelentzündung. Und jetzt meine Frage was kann das sein? Und wenn ich mich nicht mehr übergeben muss kann ich dann morgen wieder in die Schule auch wenn ich noch ein wenig Bauchschmerzen habe oder sollte ich lieber zu Hause bleiben? Danke für alle Antworten :)

...zur Frage

Einseitiges Halsweh und dicke Mandel - sollte ich schon zum Arzt?

Ich hab seit ca 3 Tagen einseitige Halsweh, die Mandel rechts sieht auch dicker aus als die linke. Es tut weh beim schlucken, wenn ich trinke, wirds minimal besser. Fieber hab ich keins, aber ganz leichte Gliederschmerzen und mäßiges Unwohlsein (kann aber auch vom Sport kommen) und sonst ist nichts, keine Abgeschlagenheit, kein übermäßiges Krankheitsgefühl...nur diese einseitigen Halsschmerzen! Wann sollte ich zum Arzt?

...zur Frage

Eitrige Mandelentzündung- Wieder arbeiten gehen oder Zuhause bleiben?

Hallo erstmal,

ich habe seit Donnerstag eine starke eitrige Mandelentzündung mit Fieber. Am Freitag war ich krank geschrieben. Seit heute geht es mir körperlich besser, allerdings habe ich noch starke Schluckbeschwerden und Ohrenschmerzen. Beim Sprechen tuts auch weh. Ich bin mir nicht sicher was ich tun soll, lieber nochmal zum Doc und krankschreiben lassen oder doch wieder Arbeiten gehen. Ich arbeite beim Zahnarzt, dass heisst ich wäre ca 9 Std auf den Beinen. Ich weiss dass die Frage echt doof ist, bin mir einfach so unsicher. Vllt hat jmand einen guten Rat für mich. Vielen Dank :)

...zur Frage

Wirkt das mir verschriebene Medikament überhaupt?

Hallo ihr lieben,

Ich habe zurzeit eine ziemlich heftige Mandelentzündung :( ich kann kaum noch schlucken,bin sogar eben vor Schmerz wach geworden und kann nun nicht mehr schlafen weil es so weh tut selbst wenn ich nicht schlucke. Das ganze fing ziemlich schnell an..Freitag erst Halsschmerzen und die Linke Mandel etwas gerötet dann abends tat es Skin mehr weh, aber da konnte ich dann nicht mehr zum Arzt. Also Samstag morgen sofort zur Ärzte Bereitschaft..Diagnose : eitrige Mandelentzündung. Mir wurde Penicillin verschrieben welche ich dreimal täglich einnehmen soll. Mir ging es gestern richtig scheisse auf gut deutsch gesagt. Ich konnte garnicht sitzen nur liegen ging halbwegs. Die allgemeine Abgeschlagenheit ist jetzt weg. Rein körperlich geht es mir gut, jedoch mein Hals tut so weh , das es mir so vor kommt als wäre es schlimmer geworden. Beide Mandeln sind mit einer richtig dicken weißen schickt komplett bedeckt. Ich habe gestern bereits 3 Tabletten geholt. Meine Frage ist nun : wann kann ich damit rechnen das die Halsschmerzen endlich nach lassen ? Denn diese sind kaum auszuhalten. Kann es sein dass das Penicillin vielleicht garnichts bringt und ich morgen wieder zum Arzt muss ? Bzw bis wann soll ich warten bevor ich wieder zum Arzt gehe ?

Schonmal im Voraus herzlichen Dank für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?