Frage von hoffmaster98, 21

Eitrige Bronchitis?

Hi ich war heute beim Arzt da ich seit Sonntag immer wieder grünen Schleim als Auswurf habe und meine Lunge rasselt wenn ich tief einatme und generell auch etwas schmerzt.( Habe Auch Asthma) Nach dem abhören meinte er direkt es sei eine eitrige Lungenentzündung muss man nicht erst röntgen um das genau festzustellen? Habe seit gestern Morgen das rauchen aufgegeben und nehme jetzt Nikotinkaugummis Verschreiben wurde mir Azithromycin (3 Tabletten ) Mache mir Sorgen das es nicht doch eine Lungenentzündung sein könnte :( Bitte um Tipps :/

Antwort
von Winherby, 10

Du hast also Angst, dass

.....es nicht doch eine Lungenentzündung sein könnte :( 

Das verstehe ich jetzt nicht, denn der Arzt hat es Dir doch bestätigt, dass es eine ist. Das kann ein erfahrener Arzt sehr genau am Atemgeräusch feststellen.

Wenn Du dem Arzt nicht vertraust, macht es aber keinen großen Sinn hier im Net bei Laien nachzufragen, Du solltest dann besser den Arzt wechseln.

Kommentar von Tigerkater ,

Na ja, eine eitrige, spastische Bronchitis kann man auskultatorisch nicht ganz sicher von einer Pneumonie unterscheiden !

Aber antibiotisch wird beides(  z.B. auch mit Azithromycin ) behandelt !

Antwort
von xraynrw, 14

Unerheblich, da auch im Falle einer bakteriell bedingten Pneumonie (Lungenentzündung) ein Antibiotikum verordnet wird. Hier kann gleiches gewählt werden, welches Ihnen verordnet wurde (Azithromycin).

Nein, ein Röntgen ist nicht erforderlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten