Eiterbläschen neben dem Fingernagel.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das klingt nach einer handfesten Nagelbettentzündung, die aasig weh tun kann und eröffnet werden sollte. Das macht jeder Chirurg oder Hautarzt. Es kann dadurch, wenn man Pech hat zu einer Blutvergiftung kommen, die erkennbar an einem roten aufwärts wanderndem Strich ist, dann ist unbedingt ein Antibiotikum zum Einnehmen notwendig.

passiert mir auch manchmal, wenn der fingernagel am rand eingerissen ist. ich mache dann immer kamillenbäder und trage abends eine wundsalbe auf. wenns nicht besser wird, dann ab zum arzt

Mein Sohn (30 J.) hatte genau das selbe wie Du. Es fing dann an, richtig im Finger beim Nagel zu pochen und schmerzte, Eiter bildete sich. Ich sagte ihm, wer solle unbedingt den Arzt aufsuchen. Dieser gab ihm Antibiotika-Tabletten und eine Kamillentinktur, die er auftragen sollte. Er wusste auch nicht woher dies kam. Plötzlich fiel ihm ein, dass er den Finger stark an der Türklinke angeschlagen hatte, genau oben beim Fingernagel.

Hautveränderung und unbewegliche Finger

Seit ca. 8 Monaten leide ich darunter. Es fing an mit Wasserblasen (teils mit Eiter gefüllt) an den Händen, die immer größer wurden. 3 Finger der linken Hand fingen an zu nässen und zu verkrusten, die Haut wurde danach hart und ich konnte sie am Ende einfach abziehen. Ich hatte dann 2 Tage Ruhe nachdem dieser Kreislauf sich wiederholte und auch auf die rechte Hand überging. Nach weiteren 2 Monaten konnte ich die 3 Finger der linken Hand nicht mehr strecken (Faustschluss), weil ich das Gefühl hatte die Haut wäre nicht mehr elastisch. Die Wasserblasen wurden ca 4-5 cm groß. Mittlerweile sind auch die Füsse betroffen und meine Nägel wachsen nicht mehr normal nach. Besserung tritt nur mit Cortisonhaltigen Tabletten ein. Ich werde mittlerweile in einer Hautklinik behandelt, aber niemand kann mir sagen, wieso meine Finger unbeweglich geworden sind und woher die Ekzeme an der Hand kommen. Es sind immer mehr Finger von der Unbeweglichkeit betroffen. Es wäre schön wenn jemand einen Rat weiß! Danke....

...zur Frage

haarwurzelentzuendung -> ganze wange stark geschwollen -> nachdem eiter raus war riesen blutbeule...

hallo,

ich hatte vermutlich eine haarwurzelentzuendung an der wange (neben mund), anfangs war das ding nur relativ klein dann habe ich natuerlich rumgedrueckt (jaja, ich weiss...) und anschliessend war binnen eines tages die wange ganze wange angeschwollen und abends war ich fiebrig. Ich ging dann naechsten tag zum doktor (ich befinde mich im moment in indien, und die aerztliche versorgung ist hier teilweise nicht ganz so gut wie bei uns) der mir antibiotika, schmerzmittel und ne creme verschrieben hat. habe ich alles genommen wie gesagt (schmerzmittel aber nur zum schlafen) die naechsten sechs tage ging die schwellung im ganzen gesicht zwar weg, die oertliche beule blieb jedoch. am 7. tag merkte ich dann dass eiter schon bei ganz leichten druck rauskommt - da habe ich dann vorsichtig dann das eiter (und viel blut) rausgedrueckt, ich habe genaue aufgpasst dass ich nicht nach innen sondern nur nach aussen druecke (daumen in den mund und von innen auch druck). nachdem die unmengen von eiter nun raus waren hat sich dann allerdings das ganze binnen 40min wiede rvollstaendig mit blut gefuellt und die beule scheint nun roetlich/blauelich..

der arzt ist keine grosse hilfe, also kann mir irgendwer einen ratschlag geben bzw sagen (aus erfahrung) wie das ganze nun weitergeht????

danke fuer die hilfe/ratschlaege schonmal im voraus!!

BG

...zur Frage

Finger gequetscht

Hallo alle zusammen,
ich habe mir gestern an der "Innenseite des Fingers" die Haut gequetscht. Ich bin mit dem Finger bzw. der Haut zwischen die Enden zweier hohlen Metallstangen gekommen. Es sind zwei Schnitte und die die Form ist ungefähr so: ( ) Gestern sah es noch nicht ganz so schlimm aus, aber heute nicht gerade prickelnd. Weiter rechts, also hier: " ) " ist etwas Dreck unter der Haut die aber schon leicht zusammengewachsen ist, und links " ( " sieht es aus als wäre da eine weiß - gelbliche Blase oder so, eben kam da etwas gelbliche Flüssigkeit raus, aber zu dünn für Eiter. Insgesamt ist alles ca. einen halben Centimeter groß. Kann sein dass die ganzen Beschreibungen überflüssig sind, aber ich gehe gerne auf Nummer sicher sicher ;) Ach ja, und die Haut, oder der Finger, tun nicht weh. Was soll ich jetzt machen?
Danke, Monty.

...zur Frage

Pickel o.ä ?!

Hallo, ich hab da mal ein Anliegen. Und zwar habe ich schon seit ungefähr 8 Wochen so eine Art Pickel auf meiner linken Wange . Es sieht jedenfalls so aus, durch so eine Erhebung der Haut, als wenn da Eiter drin ist. Erst war er auch gar nicht groß, sondern eher klein und tat nicht weh, also habe ich ihn auch gar nicht beachtet und ihn so gelassen. Aber vor drei Tagen wurde er immer größer, drum herum wurde es leicht bläulich, als hätte ich eine geklatscht bekommen und tat höllisch weh, sodass ich nicht mal auf der Gesichtshälfte schlafen konnte. Dann hab ich gestern versucht ihn auszudrücken, auch wenn gar kein gelber Punkt drauf war. Ging aber nicht wirklich. Es kam zwar Eiter raus aber ich hab's nicht alles raus bekommen. Nur heute sah alles viel viel schlimmer aus. Neben dem eigentlichen Pickel ist jetzt alles in ungefähr 3 cm Durchmesser alles dick und steinhart, alles rot und noch blauer als vorher und zudem tut jetzt meine ganze Wange weh und ist angeschwollen. Ist das jetzt einfach alles unter der Haut entzündet und geht von alleine weg oder ist da jetzt alles voller Eiter drunter und geht nicht von alleine weg?! Was meint ihr? Soll ich morgen erst einmal zu meiner Hausärztin gehen?

...zur Frage

Pickel, Herpes oder etwas anderes?

Hallo Gesundheitsfrage-Community! Normalerweise wäre ich schon zum Arzt gegangen, aber ich wohne zurzeit in Spanien, deswegen hoffe ich, das auch so in den Griff zu kriegen. Vor ungefähr 1 Woche hat eine Stelle an meiner Unterlippe angefangen zu kribbeln und weh zu tun, das ging etwa 2 Tage und dann war meine Lippe stark angeschwollen und an der Unterseite war eine rote Erhebung zu sehen, die auch ziemlich weh getan hat. Ich dachte, das ist sicher Herpes, vor allem weil ich kurz zuvor krank war und einen ganzen Tag am Strand gewesen war, und habe angefangen, die Stelle mit Herpessalbe und Pflaster zu behandeln. Aber komischerweise hat es sich gar nicht richtig verändert und man kann auch nicht wirklich von einer Blase sprechen. Ich habe gelesen, dass bei einem normalen Herpes die Blase irgendwann platzt und sich beim Heilen eine Kruste bildet. Bei mir sieht die Stelle jedoch fast so aus wie am Anfang und als ich vorsichtig daran rumgedrückt habe, kam etwas Blut und eine geringe Menge Eiter heraus. Ich weiß nicht genau, was es ist und vor allem wie ich das weg kriegen soll, ich hoffe jemand hat einen guten Rat! Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?