Eisige Haut nach dem Duschen!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leg dir doch einen vorgewärmten Bademantel zurecht und schlüpf direkt nach dem Duschen in den Morgenmantel hinein. Dann kann es ja gar nicht kalt werden. Ausserdem würde ich zum Abschluß an die normale Dusche doch noch eine Wechseldusche (kalt-warm-kalt) anschließen, die den Kreislauf nochmal so richtig in Schwung bringt.

Ich vermute,dass du zu viel warm duscht. Das entzieht nach dem Duschen deinem Körper die Wärme, weil die Poren nicht so schnell schließen. Versuch es mal mit Wechselduschen,denn dies regt den Kreislauf an. Warm anfangen und kalt aufhören. Sollte es dann auch nicht besser werden dann würde ich einen Hautarzt aufsuchen, dass hättest du vielleicht schon lange machen sollen wenn du schuppige und juckende Haut hast.

Alles Gute von rulamann

Es könnte sinnvoll sein, zuerst richtig schön warm zu duschen und danach kühl, nicht kalt, kühl und nur kurz. Das fördert die Durchblutung. Abrubbeln mit dem Handtuch ist auch gut. Warm anziehen ist wichtig. Deine Eisfüße solltest du mit einer durchblutungsfördernden Creme pflegen, warme Socken anziehen, am besten Wollsocken, diese dürfen nicht zu eng sitzen und außerdem empfehle ich dir, die Füße immer mal zu bewegen.

Was möchtest Du wissen?