eisentabletten

1 Antwort

Hallo! Du solltest nicht einfach so auf Verdacht, weil deine Werte schonmal niedrig waren, irgendein Eisenpräparat nehmen.

Geh zum Arzt und lass ein vernünftiges Blutbild machen (wichtig: inkl. Ferritin-Bestimmung). Wenn dann herauskommt, dass tatsächlich ein Eisenmangel vorliegt, dann wird dir dein Arzt ein Präparat empfehlen. Je nachdem wie stark der Eisenmangel ausgeprägt ist, also wenn es z.B. schon zu einer Anämie gekommen ist, dann darf das sogar über Rezept verordnet werden, dann muss auch eine GKV das bezahlen (war bei mir letztes Jahr so).

Einfach so was zu nehmen, weil man meint, es könnte vielleicht sein, sollte man lieber nicht. Und wenn es kein Eisenmangel ist, sondern was anderes, dann wäre das auch nicht so gut.

Alles Gute!

15 Jahre Lähmung Peroneus Rücken?

Ich Till bin 15 Jahre alt und habe eine Peroneus Lähmung, 46cm vom Nerv im Knie bis in den Fuss sind abgestorben es wurde bei mir ein MRT gemacht und ich wurde mehrmals Geröntgt ich war beim Neurologen Hausarzt und Orthopäden ich bin seit 13 wochen in Therapie der Nerv wächst langsam nach etwa 1.1mm pro Tag trotzdem konnte mir kein Arzt bislang sich einstimmig mit den anderen darüber einigen was die Ursache ist, die wahrscheinlichste ist das meine Tiefenmuskulatur verkrampft ist, es wurde auch im Bereich L4/5 ein Anzeichen für einen zukünftigen Bandscheibenvorfall gefunden da sich die Wirbel dort krümmen ich selber spüre mittlerweile mein Schienbein/Fuss etwas und kann auch wieder laufen allerdings mit Schiene trotzdem ist das ganze ziemlich belastend für mich ich habe ständig Rückenschmerzen die aber nicht immer da sind und Gelenkschmerzen habe ich auch so ziemlich überall vor allem im Knie da wurde ebenfalls geröntgt und nichts gefunden trotzdem habe ich extreme Angst vor dem Sportunterricht weil die Wochen mit einem Gelähmten Bein der Horror waren ich habe immer noch Angstzustände das ich eines Tages aufwache und mich nicht mehr bewegen kann nebenbei gesagt mein Leben bestand bisher nur aus Sport ... meine Frage ist nun was kann das sein was kann ich tun und wie sieht es mit dem Sport Unterricht aus ich mache gerade meinen Realschulabschluss und bin noch vom Sport entlassen ich selber habe nie Alkohol getrunken oder geraucht ich habe erst wenige wochen nach der Diagnose mal getrunken auf einem Geburtstag also kann es daran nicht gelegen haben. Was auch noch gewesen st ich werde bald 16 und habe durch Zufall mit einem guten Freund eventuell Gras geraucht ich hatte danach 8-10h keine Schmerzen gehabt darum wollte ich fragen gibt es das mittlerweile als Tabletten es geht mir nicht um den Rausch mir geht es darum das bisher die Schmerzmittel nie gewirkt haben. Hat hier irgendjemand noch eine Idee was los sein könnte was ich machen kann gegen die Schmerzen und wie ich vorsorgen kann das so etwas nicht noch einmal passiert ? Ich bin für jede Information dankbar !

Liebe Grüße Till

...zur Frage

Hilfe, mein Eisenwert wird immer niedriger, was soll ich tun?

Ich bin schön langsam am Verzweifeln. Das ganze fing Anfang 2015 an. Ich ging im Jänner das 1. Mal Blutspenden. Im April das 2. Mal. Danach hatte ich, aufgrund eines Medikamentes, starke Nebenwirkungen und musste ins Spital - dort wurde ein Eisenmangel diagnostiziert. (Werte weiß ich jetzt leider nicht genau, da die Unterlagen nicht da sind.) Nach einer weiteren Blutabnahme im selben Monat wurden mir Eisentabletten (Name weiß ich nicht; waren Pink) verschrieben. Diese Eisentabletten habe ich aber anscheinend gar nicht vertragen, denn ich hatte plötzlich Blut im Stuhl --> Das führte zu einer Darmspiegelung bei der alles in Ordnung war. Somit war die Sache klar: Das Blut kam von den Tabletten. Daraufhin habe ich diese wieder abgesetzt.

Im September ging ich dann ein 3. Mal Blutspenden (der Eisenwert vor der Spende war wunderschön). Im November musste ich für einen Allergietest Blut abnehmen lassen. Letzte Woche war ich dann im Plasmazentrum, da ich Plasmaspenden wollte - heute wurde mir erklärt, dass mein Wert (letzte Woche: 10,3) zu niedrig sei. Die Ärztin nahm mir heute nochmal Blut ab: Ergebnis 9,2. Natürlich darf ich nicht spenden gehen und sie hat mir auch eine Überweisung zum Arzt geschrieben, der erneut eine Blutabnahme durchführen soll (da gibts anscheinend einen speziellen Wert bzgl. der Eisenkammern). Ich habe mir auch einen Kräuterblutsaft gekauft und werde diesen Einnehmen.

Aber ich verstehe nicht, warum mein Eisenwert immer wieder so niedrig ist? An der Periode liegts nicht (die hab ich 2-3 Tage, nicht stark). An der Ernährung (wenig Fleisch) könnte es liegen, aber mir wurde gesagt, die spielt keine große Rolle. Die Darmspiegelung war ja auch okay - also ein Blutverlust im Darmtrakt findet auch nicht statt. Was dann?! Wirkliche Symptome habe ich eigentlich keine. Bzw. dachte ich eher das Ermüdung, Erschöpfung, Stimmungswechsel psychisch bedingt wären.

Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben, der ähnliches (durchgemacht) hat.

...zur Frage

Starker klarer Durchfall nach Essen - was soll ich tun?

Hallo, ich habe eine Frage unzwar, ich bin momentan in den USA, ich bin 17 jahre alt. Und heute waren wir bei einem Mexikaner essen, habe dort ein paar Nachos mit scharfer soße gegessen und ein soft taco, wo Hühnchen,Salat,paprika und käse soße drin war.

Dazu habe ich noch Dr.Pepper getrunken. Dann so um die 15-20min später hatte ich starke Bauchschmerzen, hat sich so angefüllt als ob riesen blasen im Magen explodieren würden. Darauf hin bin aufs Klo gegangen und hatte starken Durchfall, wollte garnicht mehr aufhören. Als ich dann fertig war, ging es mir besser.

Aber als wir dann so gute 15min nach meinem Stuhlgang zu hause waren hatte ich wieder Bauchschmerzen, also bin aufs Klo gegangen habe ein bisschen was raus bekommen, war aber nur Wasser, keine festen Sachen drin, war auch klare wie Wasser, also ein bisschen braun, man konnte aber nur ein bisschen sehen das es braun wart, war sehr klar.

Konnte aber nicht viel raus bekommen, weil es weh tat. Nun habe ich immer noch so leichtes Bauch grummeln und drücken an meinem Darm Ausgang, ausserdem ist mir auch ein bisschen übel, habe aber noch nicht gekotzt. Habe auch ein wenig Kopfschmerzen(vllt. wegen dem Wasserverlust?) Hatte noch nie so einen Durchfall das es so klar wie Wasser war. Was könnte das sein?

Was kann ich dagegen machen? Bitte Helft mir, mache gerade ein auslandsjahr, fühle mich dann immer unwohl wenn es mir nicht gut geht und meinen echten Eltern icht da sind. Danke ür Hilfreiche antworten im voraus.

MfG basti99

...zur Frage

sport trotz nicht gezogener fäden

Hi Leute, ich habe mir vor 5 Wochen das Handgelenk gebrochen und mir wurde letzte Woche der Draht aus meinem Arm entfernt. Ich habe zwar einen Verband drum aber ich bin mir unsicher ob ich morgen mit meinen Freunden Fußball spielen gehen soll... weil mir werde nämlich in 2 tagen die Fäden erst gezogen. Das Tolle Wetter bietet sich gerade an und ich möchte zu gerne mitgehen..

...zur Frage

Welcher Wert erholt sich schneller? Hb oder Ferritin oder Eisen?

Hallo zusammen! Bei mir besteht der Verdacht auf eine Eisenmangelanämie, obwohl die Blutwerte dazu nicht ganz eindeutig sind.

Der Hb-Wert ist sehr niedrig (zuletzt 10,1), ebenso Hämatokrit, MCV, MCH und MCHC. Auch der Wert der Lymphozyten ist erniedrigt.

Der Eisenwert lag bei der letzten Blutentnahme (vor 3 Wochen) bei 86,4 ug/dl, das Ferritin lag bei 8.

Trotz des hohen Eisenwertes soll ich jetzt ein Eisenpräparat nehmen. Ich hatte letztes Jahr schonmal eins, das habe ich total schlecht vertragen und die Werte sind da auch nicht besser geworden.

Jetzt aber meine Frage: Wenn ich jetzt das Eisenpräparat nehme (und dazu speziell Lebensmittel mit viel Eisen zu mir nehme), welcher Wert müsste dann bei der nächsten Blutbild-Kontrolle am schnellsten gestiegen sein?

...zur Frage

Könnte das eine Aphte sein?

Und zwar stelle ich mir diese Frage, weil ich im Internet nur Bilder von Aphten finde, die flächer und breiter sind.

Hier das Foto: http://share-your-photo.com/ca03231fbc

Ich weiß das Bild ist nicht sehr scharf, könnte diese Größe mit einem kleinem Hubel der sich leicht ablösen lässt (aber noch angewachsen ist) eine Aphte sein? Ich hatte gestern genau das gleiche zumindest vom Ausehen dies lässt sich aber ablösen und tat kaum weh (auch keine weiße Fläche drunter, also nur eine Art Fleischwunde aber nicht Aphtenähnlich). Eig. sind Aphten ja was meist ungefährliches und heilen selber ab. Aber ich mach mir Sorgen weil ich vor 2-3 Wochen leichtes Fieber und schmerzende Mandeln+Lymphknoten hatte. (Die "Aphten" hatte ich aber erst jetzt bekommen deswegen frag ich mich hatte das einen Zusammenhang?)

Und in dieser Kombi hab ich nur Horrorzenarien von Hepatitis, Krebs und HIV gelesen.

Ich esse zur Zeit auch nicht wirklich gesund und hab den Sport+Sonne vernachlässigt kann es daran auch liegen.? Ich weiß das Internet ist kein Arzt und ersetzt diesen auch nicht, aber ich fahre morgen in den Urlaub und kriege keinen Termin mehr und würde einfach nur gerne eure Einschätzung hören, dazu hab ich seit 1-2 Tagen immer heiße Wangen mir geht es aber sonnst gut und ich habe kein Fieber.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?