Eisenpräparat nur wirksam in Kombination mit Vitamin C?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vitamin C, einige Aminosäuren und Fruktose verbessern die Aufnahme von Eisen. Oft ist das Eisen in Eisenpräparaten deshalb in Kombination mit Vitamin C enthalten. Es reicht natürlich auch wenn du das Präparat in Verbindung mit frisch gepresstem Orangensaft einnimmst.

Alles Gute rulamann

Da auch in Orangensaft Vitamin C enthalten ist, kannst du diesen auch zu den Eisenpräparaten dazutrinken, übrigens enthält auch gekaufter O-Saft noch Vitamin C

Aber nur, traumprinzessin, wenn der Orangensaft frisch gepresst , bzw. entsaftet wurde. Hergestellter Orangensaft in Flaschen enthaelt kaum noch Vitamin C. - Zur peroralen Substitution sollten aufgrund ihrer wesentlich hoeheren Bioverfuegbarkeit und besseren Vertraeglichkeit nur zweitwertige Eisensalze verwendet werden, in Form von organischer Chelate, wie Glycinate oder Glukonate. Die gleichzeitige Einnahme von Vitamin C verbessert zusaetzlich die Bioverfuegbarkeit.

traumprinzessin 24.05.2013, 17:44

Hallo Pferdebahn,

Danke für deine tolle Antwort! Dann ist Eisen-II-Sulfat mit Vitamin C o.k.?

Liebe Grüße!

0
pferdezahn 24.05.2013, 18:11
@traumprinzessin

Ja, wie ich es oben geschrieben habe. Ein billiges Eisensalz aus dem Supermarkt ist nicht gut, da diese anorganisch sind und vom Koerper schlecht absorbiert werden. Achte darauf, dass Du ein Glycinat oder Glukonat bekommst (Apotheke). Taeglich 20- 25 mg sind ausreichend, es sei denn Du hast Eisenmangel, da kannst Du bis 50 mg einnehmen.

0

Eine Stunde vor dem Frühstück mit Wasser, O-Saft ist gut, fördert die Aufnahme, Vit C musst du nicht extra einnehmen, O-Saft ist besser.

traumprinzessin 24.05.2013, 17:40

Vielen Dank Willkommen für deine Antwort. Ich dachte, ich sollte das Präparat mit dem Frühstück einnehmen...

Liebe Grüße!

0
willkommen 24.05.2013, 18:16
@traumprinzessin

Nein! Nicht mit dem Essen! Eine Stunde vor dem Frühstück oder zwei Stunden vor dem Abendessen, in Kombi mit Wasser, evtl. O-Saft. Grundsätzlich sind die Medikamente nur vorübergehend sinnvoll, um einen starken Mangel zu beseitigen. Auf Dauer musst du über deine Ernährung nachdenken!

0

Was möchtest Du wissen?