Eiseninfusion ja oder nein?? Kann mir jemand die Werte erklären... Danke

1 Antwort

Hallo ..,

Du hast hier Werte aufgeschrieben ich fürchte die Normalwerte sind scheinbar je nach Kommune anders Bei mir steht

MCV 80-97 fl

HB/Ery ( MCHC) 32-36 g/dl

Ferretin (Eisen) 53 -167 mcg/dl

(MCHC) > bei einem Hämoglobin-Wert (Hb) unter 12,0 spricht man von einer Anämie

MCV > Der Normalwert beträgt 81-96 µm3. Volumen der roten Blutkörperchen

Ferretin 8eisen) > Normalwerte 20-500 µg/l Frauen 15-250 µg/l die Werte sind deutlich unterschiedlich von Labor zu Labor sollten aber nicht unter 15 µg/l fallen.

Nun haben Dialysepatienten, Schwangere, Vegetarier udgl. deutliche Probleme mit den Eisenwerten.

Bevor es Eiseninfusion udgl. gibt sollte die Frage stehen wie sieht meine Ernährung aus? Bei einem Vegetarier könnte es hier Schwierigkeiten geben. Hier sind einige Eisenwerte in den Lebensmitteln aufgeführt... http://www.fwiegleb.de/fe.htm

Bin weder Vegetarier noch sonstiges,... weiblich 49 J. und total verunsichert da mein Frauenanrzt sagt , eiseninfusion notwendig, Hausärztin sagt nein ist nicht dafür.....

0

Ist das tatsächlich Eisenmangel?

Hallo zusammen! In einer anderen Frage hatte ich schon von meinen aktuellen Blutwerten geschrieben. Im Verdacht stand ja immer eine Eisenmangelanämie.

Jetzt habe ich mich dazu mal informiert, bin aber jetzt verwirrt. Denn dort steht, dass bei einem Eisenmangel Hämoglobin, Erythrozyten, MCV, MCH, Retikulozyten, Ferritin und Eisen erniedrigt sind, Transferrin aber erhöht.

Zwar sind bei mir auch Hämoglobin, MCV und MCH sowie Ferritin (deutlich) vermindert, die Erythrozyten, die Retikulozyten und das Eisen sind aber allesamt normwertig. Auch das Transferrin ist in der Norm und nicht erhöht.

Kann der schlechte Hb-Wert usw. denn trotzdem durch einen Eisenmangel verursacht werden? Oder wäre bei diesen Werten eine andere Ursache möglich?

Denn es liegt z.B. auch nur ein Teil der typischen Symptome vor, einige kennzeichnende Symptome habe ich gar nicht.

Mein Arzt meinte, eine Behandlung z.B. mit Eisen und auch weiteres Forschen nach der Ursache sei zur Zeit nicht notwendig, obwohl es mir nicht wirklich gut geht (deswegen auch meine erste Frage vorhin).

Kann ich denn einfach so selber ein Eisenpräparat nehmen (obwohl ich es letztes Jahr nur sehr schlecht vertragen habe)? Oder wäre das nicht so gut wegen der uneinheitlichen Werte?

Sollte ich mich doch besser um weitere Untersuchungen bemühen? Oder was sollte ich jetzt tun?

...zur Frage

Wie bekomme ich meinen Hämoglobinwert in die Höhe

Hallo zusammen, ich leide schon länger an Eisenmangel. Zuletzt war der Ferritinwert nur bei 5 und der Hämoglobinwert bei 5,6 mmol/l. Daraufhin bekam ich eine einmalige Eiseninfusion. Inzwischen ist der Ferritin im Normbereich, doch der HB-Wert ist immer noch zu niedrig. Nun soll ich Eisentabletten einnehmen und der HB-Wert soll sich langsam steigern. Was kann ich noch zusätzlich tun? Ich fühle mich immer noch schlapp und bin sehr infektanfällig. Danke schon mal für Eure Antworten.

...zur Frage

Blutwerte sind da, Übersetzung?

Hallo, bei einem Facharzt war ich zum Blut abnehmen, die Werte soll ich mit meiner HA besprechen, welche im Urlaub ist. Ich würde jedoch schon gerne wissen, ob die Werte soweit in Ordnung sind und liste sie hier auf, in der Hoffnung, dass jemand vom Fach diese übersetzen kann.

BSG-LG 15 mm/h LEUKO 6,7 /nl ERY 5,35 /pl HB 15,0 g/dl HK 0,44 l/l MCV 82 fl MCH 28,0 pg MCHC 34,2 g/dl RDW 13,9 % THROMB 319/nl GOT 37 17 U/l GPT 37 24 U/l GGT 37 67 U/l GLUC.1 95 mg/dl KREA_Enz 0,86 mg/dl TSH 2,29 mIU/dl

...zur Frage

Welcher Wert erholt sich schneller? Hb oder Ferritin oder Eisen?

Hallo zusammen! Bei mir besteht der Verdacht auf eine Eisenmangelanämie, obwohl die Blutwerte dazu nicht ganz eindeutig sind.

Der Hb-Wert ist sehr niedrig (zuletzt 10,1), ebenso Hämatokrit, MCV, MCH und MCHC. Auch der Wert der Lymphozyten ist erniedrigt.

Der Eisenwert lag bei der letzten Blutentnahme (vor 3 Wochen) bei 86,4 ug/dl, das Ferritin lag bei 8.

Trotz des hohen Eisenwertes soll ich jetzt ein Eisenpräparat nehmen. Ich hatte letztes Jahr schonmal eins, das habe ich total schlecht vertragen und die Werte sind da auch nicht besser geworden.

Jetzt aber meine Frage: Wenn ich jetzt das Eisenpräparat nehme (und dazu speziell Lebensmittel mit viel Eisen zu mir nehme), welcher Wert müsste dann bei der nächsten Blutbild-Kontrolle am schnellsten gestiegen sein?

...zur Frage

Wie hoch sollte der Ferritin-Wert sein?

Letztes Jahr hatte ich ca 9 Monate lang extremen Haarausfall. Konnte mir die Haare fast jede Minute vom Kopf abziehen. Habe jetzt auch nur noch die Hälfte meiner ursprünglichen Haare. Wahrscheinlich lag es an Eisenmangel, es könnte aber auch an meiner Pille gelegen haben, weil meine Frauenärztin mir zeitgleich die Lamuna 20 verschrieben hat. Vorher habe ich die Maxim genommen und mit der hatte ich immer super Haut und Haare. Mein HB-Wert lag damals bei 9. Woher der Mangel kam ist bis heute auch nicht geklärt. (Ich esse Fleisch) Eisentabletten habe ich nicht vertragen, deswegen habe ich zum Glück Infusionen bekommen- super vertragen und meine Werte sind auch gut gestiegen. Parallel habe ich dann wieder zur Maxim gewechselt. Der Haarausfall hatte dann auch aufgehört. Meine Haare haben angefangen nachzuwachsen und ich hab mich schon gefreut. Die Pille habe ich allerdigs wegen Libidoverlust jetzt seit einem Monat abgesetzt und nun geht der Horror wieder von vorne los :( Habe wieder Haarausfall und ich weiß, dass es an der hormonellen Umstellung liegen kann. Aber um sicher zu gehen war ich beim Blutabnehmen und meine Werte sind: HB: 14,0 FERRI_CO: 22

Soweit ich weiss sind das die Werte die für das Thema wichtig sind. HB ist ja ok aber ich lese oft das ein Ferritin-Wert von 22 viel zu niedrig sein soll...

Falls es doch nur am Absetzen der Pille liegt, kann mir jemand sagen, wie lange die hormonelle Umstellung in etwa dauert? Habe wie gesagt schon die Hälfte meiner Haare verloren und bin am verzweifeln wenn es wieder 9 Monate andauern kann, dann habe ich ja bald gar keine mehr auf dem Kopf. Bin übrigens auch erst 19 Jahre alt.

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen!! Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?