Eis essen gut für den Hals?

4 Antworten

Ich weiss jetzt nicht genau ob dies auf deine situation genau zutrifft, aber im spital wird Personen, welche ihre mandeln entfernen mussten auch empfohlen, eis zu essen, um die schmerzen zu lindern. Mandeln sind ja auch in dieser gegend, also könnte es von nutzen sein.

Es kommt darauf an, bei Angina wurde mir vom Arzt empfohlen Eis zu essen. Bei einem normalen Infekt würde ich das aber nicht machen, da hilft wirklich Wärme mehr.

Kälte ist Gift bei einer Halsentzündung!!! Bei Halsschmerzen, die durch eine Entzündungen verursacht werden, hilft hingegen neben den üblichen Maßnahmen vor allem Wärme. Wenn du Eis isst verschlimmert das garantiert deine Entzündung.

Alles Gute von rulamann

Ist Schweinshaxe wirklich sooo ungesund???

Ich bin normalgewichtig und bewege mich eigentlich genug... da darf ich doch auch zwei mal die Woche ne Haxe essen!!! Oder warum sollte ich darauf verzichten?

...zur Frage

Halschmerzen und Ohrenchmerzen,kloß im Hals.

Hallo Habe seit längerem Ohrenschmerzen und Halsschmerzen anfangs keine schluckbeschwerden. Seit diese schlimmer geworden sind bin ich zum Arzt gegangen. Der hatte mich dann unterucht und kleine rötung im ohrenbereich und im Hals festgestellt. Hatte mir dann Antibiotikum(Clindamycin AL 300) verschrieben wo nicht angeschlagen hatte und starker Durchfall dazukam.Bin dann wieder zum Arzt gegangen und er sagte Antibiotikum absetzen er verschreibt mir was schwächeres(Paracetamol comp.STADA 500mg)und(Panthenol 100mg). Habe jetzt immer noch Ohrenschmerzen,Halsschmerzen stärker geworden beim essen und trinken brennt alles als wenn ich Pepperoni essen würde und hab so ein gefühl wie ein Kloß wo im Hals sitzt. Bin dann nochmal zum Arzt gegangen der hat dann ein Blutbild gemacht,habe heute die ergebnisse bekommen von einer sprechstundenhilfe am telefon. Entzündungswert erhöt 7,3 Kollesterin hoch 130 Leberwerte erhöt. Habe jetzt einen Termin beim Arzt bekommen am 1.2

...zur Frage

Laktoseintoleranz, schädigend im Darm?

Hab mal ne Frage zu Laktoseintoleranz. Wie streng muss man denn auf Laktose verzichten. Kann man einfach Laktose so essen wie man sie verträgt und wenn man denkt heute sind einem die Beschwerden egal u man möchte zum Beispiel ne große Portion Eis verputzen. Kann man das machen? Oder ist das schädlich? Ich denk mir immer da nimmt der Darm doch sicher Schaden, wenn man Durchfall etc. bekommt.

...zur Frage

entzündung und pilz in der scheide

Hallo

habe vom Frauenarzt Canifug bekommen für die Entzündung und Pilzinfektion.... nach dem ersten Zäpfchen zum einführen hab ich jetzt ein Tag danach heftiges Brennen schlimmer als es vorher war...hatte schon öfters so darauf reagiert auch wenn es Salbe zum einführen war..... gibt es denn keine andere Alternative was das unangenehme Brennen etwas beruhigt was ich vielleicht mit den Zäpfchen oder auch ohne benutzen kann..? Tabletten für den Pilz möchte ich keine nehmen da ich die ehe schlecht vertrage.... wer kann mir helfen oder hat ähnliches Problem wie ich..wäre sehr dankbar... LG. jammerliese Ps...habe kein Jucken sondern nur brennen......2Zäpfchen müsste ich noch nehemen denke das es dann noch schlimmer wird....

...zur Frage

Eiterabszess im Rachen - was tun??

Hallo, liebe Community!

meine Tante hat folgendes Problem: anfangs war es eine Kehlkopfentzündung mit starken Halsschmerzen und Schluckbeschwerden, nichts half richtig. Sie ging zum HNO-Arzt, der behauptete, es sei nur ein Virus und der Hals rot und entzündet, ihr aber trotzdem ein Antibiotikum zur Vorbeugung verschrieb, da, so sagte er, sich sonst noch ein Bakterium oben drauf setzen könnte. Nachdem sie das Antibiotikum 5 Tage genommen hatte, ging es ihr viel besser und da sie sowieso einen sehr empfindlichen Magen-Darm-Trakt hat, setzte sie zwei Tage zu früh ab. Am nächsten Tag waren die Schmerzen wieder etwas schlimmer und heute sind sie wieder so schlimm wie anfangs, wenn nicht gar noch schlimmer und sie hat die ganze letzte Nacht nicht schlafen können, wie in der Nacht, bevor sie zum HNO ist, weil sie es nicht mehr ausgehalten hat und nichts geholfen hatte. (Die schlimmen Beschwerden sind, wie am Anfang, durch/nach Schokoladeessen aufgekommen, aber die Ursache kann das ja nicht sein, höchsttens den Hals noch etwas mehr reizen, oder?) Heute ist sie noch mal zum HNO und er hat einen Rachenabstrich gemacht und den Hals untersucht. Die Ergebnisse des Abstrichs kann sie aber erst am Dienstag abholen. Bei der sonstigen Untersuchung hat der Arzt nichts Verdächtiges entdeckt, nur das der Hals wieder vollständig entzündet ist und kann sich das plötzliche Auftreten der Entzündung und der Beschwerden auch nicht erklären. (Jaja, wahrscheinlich hat der mal wieder ein Antibiotikum verschrieben, welches nicht hiflt.....) Nachdem sie sich heute Morgen/Mittag in die heiße Sonne gesetzt hat, ist jetzt vorhin auch noch innerhalb von Minuten ein eitriges Abszess im Hals gewachsen (sie hat keine Mandeln mehr, nur zur Info) und das macht uns jetzt echt Angst. Was können wir tun??? :(

LG und danke schon im Voraus, Symbiose

...zur Frage

Halsentzündung - Beim Erbrechen Blut?

Ich war gestern Abend mit ein paar Freunden feiern und habe da halt einiges getrunken. Nach dem Feiern kam es dann eben nach ein paar Stunden dazu, dass ich mich erbrechen musste. Anfangs war dann auch nix sonderlich Auffälliges, aber dann kam auf einmal Blut mit.

Seit 6 Monaten habe ich schon eine Entzündung im Hals und habe eben nochmal in den Hals geguckt und habe gesehen, dass dieser sich ziemlich rot verfärbt hat. Ungefähr so: http://de.academic.ru/pictures/dewiki/80/Pharyngitis.jpg nur etwas intensiver.

Könnte das Blut beim Erbrechen in irgendeiner Art und Weise damit zusammenhängen?

Weil für gewöhnlich trinke ich auch nicht viel und gestern Abend habe ich eigentlich auch nicht so viel getrunken, dass Blut irgendwie da mit im Spiel sein könnte (habe schonmal so viel getrunken und danach gebrochen).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?