Einseitiges Halsweh und dicke Mandel - sollte ich schon zum Arzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, auf jeden Fall! Sobald wie möglich. Deine Mandeln sind vermutlich entzündet und das sollte mit Antibiotika und ggf. operativ behandelt werden.

Gegen das Weh im Hals kannst Du Eis lutschen. Mir tut das immer sehr gut, wenn ich mal (zum Glück sehr selten) was an den Mandeln habe. Auch die Entzündung wird wohl etwas eingedämmt. Aber nimm möglichst nur Wasser-Frucht-Eis, Milcheis verschleimt eher, - tut´s aber auch zur Not.

Gegen die Entzündung im Hals gurgele ich mit eisgekühltem Wasser mit Betaisodona Lösung drin. Zwanzig Tropfen Betais. auf ein Glas, dann Wasser drauf und langsam Gurgeln.

Dieses Betaisodona nimmt man normal zum Desinfizieren offener Wunden vorm Verbinden. Die desinfizierende Wirkung funktioniert aber auch im Hals hervorragend. Viel Erfolg, Winherby

Hallo!

Ich würde an deiner Stelle nicht nur abwarten, sondern man kann aktiv vieles tun, um Erkältungssymptome zu lindern und es erst gar nicht schlimmer werden zu lassen.

 Du sollest:

-viel trinken(Tee wäre ideal, Salbei, Erkältungstee u.s.w.)

-dich immunstärkend ernähren, keinen Zucker oder zuckerhaltige Getränke, viel Obst und Gemüse(enthält wichtige Mikronährstoffe, die dein Immunsystem ankurbeln)

-dich schonen, keine anstrengenden Arbeiten

-regelmäßig gurgeln (z.B. mit Salviathymol)

Wenn es dann nicht besser wird, kannst du dir z.B. das pflanzlich wirkende Antibiotikum Angocin besorgen(Apotheke)


Gute Besserung



Was könnte es noch sein außer Mandeln?

Ich bekomme immer sehr oft und sehr leicht Halsschmerzen. Ich tippe, es liegt an den Mandeln. Woran könnte es liegen, falls es nicht die Mandeln sind? LG, Betmann

...zur Frage

Ab wann sollte ich mit Halsschmerzen zu (welchem) Arzt gehen?

Ich habe seit Donnerstag letzte Woche ziemliche Halsschmerzen. Ich war auf einem Konzert am Mittwochabend und dachte es liegt daran. Allerdings ist es nicht weggegangen wie nornale Heiserkeit also dachte ich an Erkältung. Ich habe aber keine anderen Symptome außer nen trocken schmerzenden Hals wegen dem ich oft (trocken und sehr sehr oft) husten muss. Und schlucken schmerzt auch. Seit dem Wochenende wird es immer schlimmer und die leicht betäubenden Halsschmerz bonbons helfen garnicht mehr. Hab mal im spiegel in meinen Hals geguckt aber erst nix gesehn. Nur gaaaanz tief hinten im Hals sind so leichte weißliche Ablagerungen ich weiß nicht ob es damit was zutun hat. Gerötet und angeschwollen ist aber glaub ich nichts. Ich bin Grade erst hergezogen und hab hier keinen Arzt denke aber mal das ich da noch hinwill. Da muss ich einfach einen ganz normalen arzt suchen oder?

Falls jemand ne Ahnung hat worum es sich handelt wäre ich sehr dankbar weil ich echt schmerzen hab und es sich anfühlt als ob beim nächsten Husten mein Hals mit rausfliegt.

Ich weiß Ferndiagnose ist schwer und ich gehe auch zum arzt aber ne Vermutung würde mich freuen.

Lg rosenrot

...zur Frage

Ist dies eine Seitenstrang-Angina?

Hallo zusammen, Sorry für TMI und ekliges Bild....Ich frage hier nach weil ich mir die Kosten für den Arzt momentan nicht leisten kann und nur im wirklichen Notfall hingehen möchte. Als ich heute morgen aufgewacht bin hatte ich akute und sehr sehr starke Halsschmerzen die während des Tages immer schlimmer wurden trotz dessen das ich viel warmen Tee trinke, 2 Ibuprofen, 1 Paracetamol, 1 Vitamin C und Zink nahm wurden die Schmerzen kein bisschen besser. Kopfschmerzen und Husten habe ich keine und Schleim-Auswurf auch nur minimal und von gelber Farbe. Ausserdem ist meine Nase verstopft mit diesem selben Schleim. Fieber habe ich noch nicht gemessen aber fühle mich recht warm. Nun sind die Schmerzen wirklich extrem...

Wie soll ich vorgehen? Denkt ihr bei einer Entzündung dieses Ausmasses ist ein Antibiotikum nötig? Im übrigen wollte ich fragen warum es wenn ich krank werde immer genau an diesen "Strängen" entzündet wird und wie ich das verhindern kann? Und wenn ich krank werde dann meist so richtig... ich war in der Vergangenheit (aber nicht dieses Jahr) meist mindestens 2 Wochen mit diesen Halsschmerzen am kämpfen. Ich verstehe einfach nicht warum ich krank werde da ich jeden Tag Kiwis esse und somit ganz sicher genug Vitamin C haben sollte.

...zur Frage

Behandlungsbedürftige Mandeln?

Guten Abend ihr lieben,

Schonmal in voraus bedanke ich mich bei euch für das Lesen meines Beitrags.

Also kurz zu mir, ich bin 17 Jahre alt und "leide" an einer Hypochondrischen Panik und Angststörung.

Ich habe seit Ewigkeiten schon solche Mandeln wie man leider verkehrt herum unten auf dem Foto sieht, undzwar ist meine linke Mandel relativ verklüftet und hat Bläschen darauf.... Meine Frage ist, ob dies behandlungsbedürftig ist, bisher hat mich noch nie ein Arzt drauf angesprochen wenn er in meinen Hals sah aber ich habe hin und wieder echt schmerzen im Hals wobei ich denke das es eventuell von den Mandeln kommt, ist das eventuell eine chronische Mandelentzündung?

Vielen Dank für jede Hilfe, euer Florian.

...zur Frage

Seit Samstag hohes Fieber, Halsweh und das ganze Programm?

Am Samstag und Sonntag hatte ich hohes Fieber (zum Teil über 40), Schüttelfrost, Schweissausbrüche, Hals-schluckweh, Kopfschmerzen. Am Sonntag war dann der Arzt da und diagnostizierte eine Angina Tonsilaris, obwohl er keinen Abstrich gemacht hat und kein bluttest.

Ich habe das Gefühl, dass trotz Medikamente (Antibiotika) nichts besser wird. Zum Teil wird es schlimmer, z. Bsp. das eine das rauscht und pfeift.

Wann sollte sich das besser oder wann sollte ich nochmals zum Arzt?

...zur Frage

Hals kühlen - für oder gegen Halsschmerzen?

Hallo Leute,

Ich habe jetzt das 3. Mal in 3 Monaten Angina. Evtl. müssen bald die Mandeln raus. Um das zu vermeiden, müssen die Halsschmerzen weg. Und da sagen manche kühlen, manche wiederum wärmen. Wären erscheint mir falsch denn durch Wärme fühlen sich Bakterien doch erstrecht wohl und vermehren sich. Man sagt aber auch, dass wenn der Hals kalt ist oder überhaupt irgendein Körperteil über längere Zeit kalt bleibt, dass man sich dann erkältet. Ist das Kühlen eher Halsschmerzfördernd? Oder hilft es wirklich gegen Halsschmerzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?