Einrenken von Halswirbel

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Herr Hübner,

ich lese hier von >ganze möglicherweise für schon länger anhaltenen Schwindel verantwortlich ist < und von > Halswirbel "einrenken" oder in die richtige Position bringen< ! Warum wird es einem eigentlich schwindelig? Es gibt einen so genannten Lagerungsschwindel d. h. es gibt eine Störung im Gleichgewichtsorgan im Ohr. Es gibt aber auch Schwindel der bedingt ist durch eine Unterversorgung des Gehirns.

Nun manche Frau die einen niedrigen Blutdruck hat kennt die Symptome!.

**Wenn ich ein Problem mit der Halswirbelsäule habe würde ich zumindest zum Neurochirurg oder zumindest zu einem Orthopäden gehen! ** Wenn bei einem Therapeuten etwas schief geht, sitzt man dann im Rollstuhl und die Versicherung des Therapeuten bezahlt eine kleine Rente von der man nicht leben aber auch nicht.... Ich bin eine Laie darum lasse ich einmal Fachleute sprechen zum Thema!

http://www.rbb-online.de/kontraste/ueber_den_tag_hinaus/gesundheit/der_riskante_ruck.html

Ich weis nicht wie alt Sie sind aber wenn man u.U. im Rollstuhl sitzt oder noch Schlimmeres passiert weil es zur Schädigung der Blutversorgung des Gehirn kommen kann - dann ist das gar nicht mehr so lustig. Vor allem weil man dann mit seiner Familie allein da steht. Irgendwelche Gerichtsverfahren dauern Jahre und machen die Menschen regelrecht kaputt ! Nicht nur deswegen weil es extrem schwierig ist selbst für ein Gutachten §109 SGG einen Gutachter zu finden der einigermaßen neutral ist! (eine Krähe....)

Es gibt ein Forum DieBandscheibe wenn man mit der Wirbelsäule Probleme hat, sollte man einmal da rein sehen! Da gibt es auch eine Ärzteliste für jedes Bundesland. Wer das nicht möchte und sagt OK ich suche mir halt einen neuen Arzt kann bei Docinsider.de / Jameda.de suchen bei diesen zwei Homepage gibt es eine Liste von verschiedenen Ärzten die beurteilt werden!

Wie gut die Beurteilung ist dafür möchte ich meine Hand nicht ins Feuer legen ... Wem es einmal interessiert (wenn man einen Arzt / Therapeuten für eine Zweitmeinung sucht) , der sollte darauf achten das nicht nur eine Beurteilung dasteht!

Nun hast Du hier sehr viel Antworten bekommen, wem Du zum Schluss vertraust welchen Arzt / Therapeuten ist zum Schluss ganz allein Deine Sache also überlege genau was Du tust!

Geh auf alle Fälle wieder hin und berichte ihm dein Befinden und sprich über deine Ängste. So ein Eingriff wirbelt natürlich erstmal alles durcheinander. Wenn er wirklich erfahren ist, wird er entsprechend reagieren.

Was möchtest Du wissen?