Einnahme von Selen für die Schilddrüse

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selen fördert die Umwandlung des Schilddrüsenhormons von T4 in T3.

Deshalb kann eine Einnahme sinnvoll sein, wenn man schon eine hohe T4-Dosis nimmt und diese sich im Körper aber nicht bemerkbar macht.

Befindet man sich aber erst in der Einstellungsphase der Medikamentendosierung kann eine Selen-Einnahme unangenehme Folgen haben.

Man senkt seinen ohnehin niedrigen T4-Spiegel und bugsiert sich trotz bestehend messbarer Unterfunktion in körperlich bemerkbare Überfunktionssymptome und das tut nicht gut.

Lena hat die Frage ja schon sehr ausführlich beantwortet. Mit Selen sollte man vorsichtig sein, weil ein zuviel zu schweren Vergiftungen führen kann. Außerdem braucht der Körper dringend auch andere Substanzen. Deshalb empfehle ich ein gutes Kombi-Präparat, das neben Vitaminen und Mineralstoffen auch Selen enthält. Alles Gute! M.

Erfahrungen mit Selen-Einnahme bei Hashimoto Th.

Ich nehme seit 2 Wochen auf anraten meines Fach-Arztes Selen ( Selenase 200 ) , wegen der Entzündung meiner Schilddrüse unter Hashimoto Th. Selenmangel besteht nicht, der Laborwert lag zum Beginn der Einnahme bei 120 Mikrogramm ( Referenzbereich 47 - 118 ) Frage : wer hat Erfahrung mit der Einnahme von Selen bei Hashimoto? Ging die Entzündung zurück, gab es Nebenwirkungen wie z.B. Haarausfall o.a.? Sollte ich besser nur 1/2 Tablette statt 1 täglich nehmen?

...zur Frage

Sind Clexane 80mg zur Thromboseprohylaxe zu hoch dosiert?

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit der Clexane 80mg zur Thromboseprophylaxe? Habe mir einen Bruch zugezogen und habe jetzt eine Gipsschiene. Im Krankenhaus gab man mir Clexane 40mg zur Vorbeugung einer Thrombose.

Nun hat mir meine Hausärztin heute Clexane 80mg mitgegeben, mit der Begründung, dass das bei meinem Gewicht (95kg bei 1,75m) mehr Sinn macht. Nun habe ich aber gelesen, das zur Prophylaxe maximal 40mg gespritzt werden...

Ist es schädlich, wenn ich mir jetzt die 80mg spritze oder soll ich mir morgen beim Chirugen zum Gipswechsel die 40mg geben lassen?

Ich bin sehr verunsichert, weil ich gelesen habe, was bei Überdosierung alles passieren kann.... :(

...zur Frage

Kontrolliertes trinken ( Alkohol)

Wer kann mir über seine Erfahrung Auskunft geben über , Posetief wie Negertief Erfahrung "Kontrolliertes Alkohol Trinken" . Es würde mich SEHR interessieren ,die Erfahrung Trockene wie nasser Alkoholiker die den Versuch gewagt haben " kontrolliertes" Alkohol zu trinken. Und wie lange hat es gedauert bis man wieder auf seinem alten Level ,oder sogar noch mehr getrunken hat.

...zur Frage

Schilddrüse durcheinander durch cortison?

hallo wegen einer akuten nesselsucht / allergische Reaktion musste ich zwei Wochen kortison nehmen 1. Woche täglich 250er Spritze, danach in Tablettenform 150-20mg ausgeschlichen.der Auslöser ist unbekannt.

jetzt ( 5tage nach ende der nesselsucht)sind meine TSH Werte zu hoch und die anderen beiden Werte zu niedrig.

habe seit acht Jahren hashimoto und war seit 2 Jahren gut eingestellt mit euthyrox 88.

Jetzt ist die nesselsucht wieder weg und ich soll Euthyrox 100 nehmen.

klingt das plausibel?

sollte ich nicht warten bis alles Cortison ich aus dem Körper ist?

Ich fühle mich auch ehrlich gesagt nicht so toll, hoher Puls , Schwindel und irgendwie "benommen" keine Lust was zu Unternehmen obwohl ich gerne weggehe:(

...zur Frage

Granuloma anulare Traditionelle Chinesische Medizin

Hallo, liebes Forum Ich bin am Ueberlegen, ob ich zusätzlich zu meiner Behandlung von Granuloma anulare TCM ausprobieren soll. Ich hatte eine chinesische Ärztin gefragt, ob sich TCM bei Granuloma anulare eignet. Leider konnte sie mir das nicht beantworten, bei Neurodermatitis oder Psoriasis hat sie gute Erfolge, aber das ist eben nicht vergleichbar. Ich könnte es natürlich einfach probieren, vielleicht kann mir jemand sagen, ob er irgendwelche Erfolge bei Hautkrankheiten verbuchen konnte. Irgendjemand in dieser grossen, weiten Welt wird doch hoffentlich Erfolg gehabt haben??. Naja, China ist sooo gross und trotzdem konnte mir die Ärztin nicht sagen, ob TCM hilft oder nicht........Haben die Chinesen keine Hautprobleme?

Aber bitte, wenn jemand Erfolg hatte bei starken Hautproblemen .....bitte melden !!!! Und wie das dann therapiert wurde, mit Akupunktur oder Kräutern oder Pilzen und wie lange es etwa gedauert hat, das wüsste ich dann auch gerne. Vielen Dank erstmal, ich hoffe dann auf viele Antworten! Gruss an alle und danke

Ps. Und falls jemand Kräuter oder Tee erhalten hat, mit welchen Kosten muss man da in etwa rechnen? Wie lange dauert dann die Einnahme bis sich evtl. Besserrung einstellt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?