Einnahme von L-Thyroxin Winthrop Notwendig bei versteckter Unterfunktion und Mögliche Folgen für Gebärmutter etc?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Tabletten enthalten genau das Hormon, das auch deine Schilddrüse produziert. Wenn du nur diese Tabletten in der richtigen Dosierung nimmst, musst du überhaupt keine Langzeitfolgen befürchten, denn du gibst deinem Körper ja nur das was er sowieso selber produzieren würde.

Dass deine Schilddrüsenunterfunktion noch "versteckt" ist heißt dass sie zwar an sich genug Hormone produziert, dass sie dazu aber permanent durch ein anderes Hormon (TSH) angeregt werden muss, was nicht normal ist. Und es kann sein, dass die Schilddrüse dann irgendwann trotz der Anregung nicht mehr genug Schilddrüsenhormone produziert. Spätestens dann würdest du Symptome bemerken.

Die Schilddrüsenhormone musst du lebenslang nehmen, weil es unwahrscheinlich ist, dass deine Schilddrüse irgendwann wieder genug selber produziert. Im Grunde dienen die Tabletten nicht dazu, deine Schilddrüse zu heilen, sondern nur ihre Funktion zu übernehmen und das muss natürlich lebenslang sein. So wie ein Diabetiker lebenslang Insulin spritzen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben ja Ihre Werte nicht dazu geschrieben. Insofern kann man aus der Ferne nicht grundsätzlich beurteilen, ob der Beginn einer Substitution angemessen ist. 

Die häufigste Ursache einer Unterfunktion (auch der latenten) bei Frauen ist eine Entzündung der Schilddrüse durch ein sogenanntes Autoimmunphänomen (Morbus Hashimoto). Der Entzündungsprozess lässt sich nicht aufhalten, die Erkrankung endet daher praktisch immer in einer Unterfunktion der Schilddrüse. Man begnügt sich in der Therapie mit der (lebenslangen) Substitution des fehlenden Hormones (siehe Antwort vom Serienjunkie ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?