Einnässen bei Kindern?!

1 Antwort

Hallo, da der Urologe die Diagnose "Zu kleine Blase" bereits gestellt hat, dürfte es sich schon mal nicht um ein grundlegendes psychisches Problem handeln. Ich könnte mir vorstellen, dass sie zu Hause entspannter schläft und nicht auf die Signale des Körpers achtet, der sie bei voller Blase dann ja weckt. Habt ihr schon mal über eine Klingelhose nachgedacht? Da ist ein Sensor eingebaut, der den Schläfer weckt, sowie etwas Flüssigkeit in der Hose ist. Vielleicht könnte sie ja auf diese Weise ihre Blase trainieren. Natürlich kannst Du zusätzlich auch noch mal in die Uniklinik gehen, evtl. könnten die ein Medikament verordnen, das dem KA nicht geläufig ist. Aber ich denke, Du müsstest mit ihr ein angeleitetes Blasentraining durchführen. Auch da könntest Du Dir Rat bei erfahrenden Kinderärzten in der Uniklinik einholen. Alles Gute. lg Gerda

Was möchtest Du wissen?