Eingewachsener Zehennagel, schlimm?

2 Antworten

Zur Fußpflege zu gehen, ist ein guter Gedanke. Noch besser wäre es, wenn dies eine medizinische Fußpflege wäre (im Gegensatz zur rein kosmetischen). Podologen wissen eher, was man gegen eingewachsene Nägel tun kann!

Ob so ein eingewachsener Nagel "gefährlich" ist? Na ja - der Herr Papa und der Opa leben ja offenbar ganz gut damit. :o) Aber Du hast damit eine "Dauerbaustelle", die sich immer wieder schmerzhaft entzünden kann. Die Nagelplatte kann sich unschön verändern. Wenn die Nagelbettentzündung vereitert, hast Du noch mehr Probleme - eventuell fällt der Nagel ab, und der Nachwuchs dauert ewig. Wäre also schon besser, Du würdest ein- für allemal das Einwachsen des Nagels verhindern. Lass Dich von der Fußpflege beraten über Spangentechnik usw. und natürlich auch darüber, wie Du jetzt erst einmal die Entzündung wegkriegst.

Hier was zum "Einlesen": http://www.netdoktor.de/krankheiten/nagelbettentzuendung/

Nimm eine scharfe und saubere cuttermesser klinge seitlich wo es noch geht solange einritzen bis es durch ist kombi zängle nehmen und raus ziehen ( ist meine und die bauernmethode )😂 aber ansonsten nimm eine spitze nagelschere und fahr unter den zehennagel links oder rechts drunter und schneide es frei wirkt wunder

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?